Inhaltsverzeichnis

Direktlink:
Inhalt; Accesskey: 2 | Hauptnavigation; Accesskey: 3 | Servicenavigation; Accesskey: 4
Trefferliste  

IB-Mittelstands- und Gründerfinanzierung für die Medienwirtschaft (Sachsen-Anhalt IMPULS MEDIEN)

Förderkriterien
Förderart: Darlehen
Förderbereich: Existenzgründung & -festigung; Unternehmensfinanzierung
Fördergebiet: Sachsen-Anhalt
Förderberechtigte: Existenzgründer/in; Unternehmen
Ansprechpartner: Investitionsbank Sachsen-Anhalt (IB)
IB-Mittelstands- und Gründerfinanzierung für die Medienwirtschaft (Sachsen-Anhalt IMPULS MEDIEN)

Ziel und Gegenstand

Die Investitionsbank Sachsen-Anhalt gewährt für den Bereich der Medienwirtschaft Darlehen zur Finanzierung von Investitionen, Betriebsausgaben und auch immateriellen Wirtschaftsgütern wie z.B. den Ankauf von Rechten und Drehbüchern.
Weiterhin werden Avalkredite für Zwischenfinanzierungen bei Film- und Fernsehproduktionen gewährt.
Ziel ist es, bessere Voraussetzungen für Kreative schaffen und damit das Land Sachsen-Anhalt als wachsenden Medienstandort zu stärken.

Antragsberechtigte

Antragsberechtigt sind Existenzgründer, Unternehmen und Angehörige der Freien Berufe im Bereich der Medienwirtschaft mit Sitz oder Betriebsstätte in Sachsen-Anhalt.
Im Fall von Vorhaben zur Zwischenfinanzierung können Anträge auch von Produktionsgesellschaften mit Sitz oder Betriebsstätte außerhalb Sachsen-Anhalts gestellt werden.

Voraussetzungen

Das Vorhaben muss in Sachsen-Anhalt durchgeführt werden.
Die Gesamtfinanzierung des Vorhabens muss gesichert sein.
Die wirtschaftliche Lage des Unternehmens muss eine Erfüllung der Verpflichtungen aus dem Finanzierungsvertrag erwarten lassen.
Eine nachhaltige Rentabilität des Finanzierungsnehmers muss gegeben sein.
Bei Gründungsvorhaben muss die selbständige Tätigkeit auf Dauer angelegt sein und innerhalb eines angemessenen Zeitraumes den Haupterwerb des Existenzgründers darstellen.
Sofern es sich um ein Zwischenfinanzierungsvorhaben einer Produktionsgesellschaft mit Sitz außerhalb Sachsen-Anhalts handelt, muss ein angemessener wirtschaftlicher Effekt für das Land Sachsen-Anhalt erwartet werden können (Sachsen-Anhalt Effekt).

Art und Höhe der Förderung

Die Förderung wird in Form eines Darlehens oder Avalkredits für Zwischenfinanzierungen bei Film- und Fernsehproduktionen gewährt.
Die Höhe der Förderung beträgt bis zu 100% des Finanzierungsbedarfs.
Die Mindestfinanzierungssumme beträgt 25.000 EUR, die maximale Finanzierungssumme 3 Mio. EUR, bei einer Laufzeit von bis zu 15 Jahren bei Darlehen und projektabhängier Laufzeit bei Avalen.

Antragsverfahren

Anträge sind vor Beginn der zu fördernden Maßnahme formgebunden bei der
Investitionsbank Sachsen-Anhalt
Domplatz 12
39104 Magdeburg
Hotline (08 00) 5 60 07 57
Fax (03 91) 5 89-17 54
E-Mail: beratung@ib-lsa.de
Internet: http://www.ib-sachsen-anhalt.de
zu stellen.
Dem Antrag ist eine Stellungnahme der Hausbank beizufügen, deren Beteiligung an der Gesamtfinanzierung angestrebt wird.

Quelle

Vergabegrundsätze der Investitionsbank Sachsen-Anhalt (IB), Stand Februar 2015.

Wichtige Hinweise

Die Förderung wird als De-minimis-Beihilfe gewährt.
Eine Ergänzung der Förderung durch die Mitteldeutsche Medienförderung ist möglich. 15.08.18

Ansprechpartner

Investitionsbank Sachsen-Anhalt (IB)
Domplatz 12
39104 Magdeburg
Hotline (08 00) 5 60 07 57
Fax (03 91) 5 89-17 54
E-Mail
Internet