Fördersuche

Direktlink:
Inhalt; Accesskey: 2 | Hauptnavigation; Accesskey: 3 | Servicenavigation; Accesskey: 4
Trefferliste  

Mikrokreditfonds Deutschland

Förderkriterien
Förderart: Darlehen
Förderbereich: Existenzgründung & -festigung; Unternehmensfinanzierung
Fördergebiet: Bund
Förderberechtigte: Existenzgründer/in; Unternehmen
Ansprechpartner: Mikrofinanzinstitute
Mikrokreditfonds Deutschland

Ziel und Gegenstand

Mit dem Mikrokreditfonds Deutschland verbessert die Bundesregierung den Zugang zu Kapital für kleinere unternehmerische Tätigkeiten.
Mikrokredite dienen im Wesentlichen zur Finanzierung von Gründungen und Kleinunternehmen.

Antragsberechtigte

Zielgruppe des Mikrokreditfonds Deutschland sind natürliche Personen sowie Kleinst- und Kleinunternehmen.

Voraussetzungen

In der Regel muss ein Fremdkapitalbedarf gegeben sein, der mit eigenen Mitteln nicht gedeckt werden kann.
Antragsteller sollten persönliche Überzeugungskraft und Glaubwürdigkeit sowie ein tragfähiges Unternehmenskonzept besitzen.

Art und Höhe der Förderung

Die Förderung erfolgt in Form eines Darlehens.
Das gesamte Kreditvolumen kann bis zu 25.000 EUR bei einer Laufzeit von bis zu vier Jahren betragen.

Antragsverfahren

Anträge sind vor Beginn der zu fördernden Maßnahmen an ein Mikrofinanzinstitut zu richten. Dieses ist vom Antrag bis zur Rückzahlung Ansprechpartner des Kreditnehmers.
Die Anschriften der Mikrofinanzinstitute können im Internet abgerufen werden.
Weitere Informationen finden Sie unter http://www.mein-mikrokredit.de.

Quelle

Informationen des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS), Stand April 2018; Pressemitteilung des BMAS vom 18. Juni 2018.

Wichtige Hinweise

Die Bundesregierung hat im Frühjahr 2018 die Rahmenbedingungen für die Verlängerung der Vergabe von Mikrokrediten im Rahmen des Mikrokreditfonds Deutschland bis 2021 geschaffen und die notwendigen Schritte für die Durchführung abgeschlossen. 21.06.18
Der Mikrokreditfonds Deutschland als Garantiefonds sichert Mikrokredite gegenüber der GRENKE Bank ab und bietet Mikrofinanzinstituten Anreize für den Aufbau eines qualitativ guten Kreditgeschäftes. Hierfür werden die zurückfließenden Mittel des Fonds revolvierend eingesetzt. Federführend ist das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) verantwortlich, das gemeinsam mit dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) den Verwaltungsrat des Fonds bildet. Der Fonds wird treuhänderisch von der NBank verwaltet. 26.04.18
Im Rahmen des Programms wurden seit seiner Einrichtung im Jahr 2010 bisher rund 22.000 Mikrokredite mit einem Gesamtvolumen von etwa 139 Mio. EUR vergeben. 21.06.18