Fördersuche

Direktlink:
Inhalt; Accesskey: 2 | Hauptnavigation; Accesskey: 3 | Servicenavigation; Accesskey: 4
Trefferliste  

Projekte von Verbänden im Umweltschutz und im Naturschutz (Verbändeförderung)

Förderkriterien
Förderart: Zuschuss
Förderbereich: Umwelt- & Naturschutz
Fördergebiet: Bund
Förderberechtigte: Verband/Vereinigung
Ansprechpartner: Umweltbundesamt (UBA); Bundesamt für Naturschutz (BfN)
Projekte von Verbänden im Umweltschutz und im Naturschutz (Verbändeförderung)
Aktueller Hinweis:
Anträge für das Jahr 2019 konnten bis zum 31. August 2018 gestellt werden.

Ziel und Gegenstand

Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) unterstützt Maßnahmen von Verbänden und sonstigen Vereinigungen, die das Bewusstsein und das Engagement für Umweltschutz und Naturschutz stärken.
Gefördert werden insbesondere
Kinder- und Jugendprojekte mit hoher Breitenwirkung,
Projekte, die umwelt- und naturverträgliches Verhalten fördern,
Maßnahmen der Umweltberatung und der Fortbildung.

Antragsberechtigte

Antragsberechtigt sind Verbände, Initiativen und Organisationen, die im Umwelt- oder im Naturschutz tätig werden.

Voraussetzungen

An den Maßnahmen muss ein besonderes Bundesinteresse bestehen und das Projekt muss Modellcharakter besitzen.
Eine angemessene Beteiligung der Antragsteller an dem Vorhaben wird vorausgesetzt.
Antragsteller müssen die Durchführung des Projekts mit vorhandener Ausstattung gewährleisten können.
Die Wechselwirkungen zwischen Umwelt und Sozialpolitik sowie geschlechtsspezifische Aspekte bei der Durchführung des Projektes sind zu berücksichtigen.
Von der Förderung ausgeschlossen sind Investitionen und Vorhaben der wissenschaftlichen Forschung.

Art und Höhe der Förderung

Die Förderung erfolgt in Form eines Zuschusses für einen Zeitraum von bis zu zwei Jahren.
Die Höhe der Förderung beträgt bis zu maximal 75.000 EUR pro Jahr.

Antragsverfahren

Die Antragstellung ist zu bestimmten Terminen möglich.
Anträge für das Jahr 2019 konnten vor Beginn des Vorhabens unter Verwendung des Online-Formulars bis zum 31. August 2018 gestellt werden.
Die Anträge sind per E-Mail über den „abschicken” Button im Online-Antragsformular sowie unterschrieben in Papierform
für Projekte zum Umweltschutz an das
Umweltbundesamt (UBA)
Postfach 1406
06813 Dessau
Tel. (03 40) 21 03-27 97
Fax (03 40) 21 03-22 85
E-Mail: verbaendefoerderung@uba.de
Internet: http://www.umweltbundesamt.de
und für Projekte zum Naturschutz an das
Bundesamt für Naturschutz (BfN)
Referat PK
Konstantinstraße 110
53179 Bonn
Tel. (02 28) 84 91-10 17
Fax (02 28) 84 91-99 99
E-Mail: foerderung@bfn.de
Internet: http://www.bfn.de
zu senden. Weitere Informationen finden Sie im Internet.

Quelle

Richtlinie des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) vom 16. Dezember 1987; Informationen des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU), des UBA und des BfN, Stand Oktober 2018. 16.10.18

Ansprechpartner

Umweltbundesamt (UBA)
Postfach 1406
06813 Dessau
Tel. (03 40) 21 03-27 97
Fax (03 40) 21 03-22 85
E-Mail
Internet

Bundesamt für Naturschutz (BfN)
Referat PK
Konstantinstraße 110
53179 Bonn
Tel. (02 28) 84 91-10 17
Fax (02 28) 84 91-99 99
E-Mail
Internet

Weiterführende Informationen