Fördersuche

Direktlink:
Inhalt; Accesskey: 2 | Hauptnavigation; Accesskey: 3 | Servicenavigation; Accesskey: 4
Trefferliste  

Umweltbildung, -erziehung und -information und umweltbezogene Projekte

Förderkriterien
Förderart: Zuschuss
Förderbereich: Umwelt- & Naturschutz
Fördergebiet: Mecklenburg-Vorpommern
Förderberechtigte: Verband/Vereinigung
Ansprechpartner: Landesamt für Umwelt, Naturschutz und Geologie; Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern
Umweltbildung, -erziehung und -information und von umweltbezogenen Projekten

Ziel und Gegenstand

Um die Umweltsensibilität der Bürger zu erhöhen und einen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten, fördert das Land Mecklenburg-Vorpommern Projekte und Veranstaltungen, die der Umwelterziehung und -bildung, der Wissens- und Informationsvermittlung, dem Wissensaustausch, der Förderung von Umweltbewusstsein und der Beratung, Aufklärung und Öffentlichkeitsarbeit über Umweltbelange einschließlich einer umweltschonenden Energieerzeugung dienen.

Antragsberechtigte

Antragsberechtigt sind Vereine und Verbände.

Art und Höhe der Förderung

Die Förderung erfolgt in Form eines Zuschusses.
Die Höhe der Förderung beträgt bis zu 50% der zuwendungsfähigen Ausgaben.
Zuwendungsfähig sind
Ausgaben für die Beschaffung von erforderlichen Materialien,
Ausgaben an Dritte, die notwendig sind, um eine umweltrelevante, funktionsgerechte, kommunikative und technische Infrastruktur in Einrichtungen und deren Umgebung zu schaffen, die den Zwecken der Umweltbildung und -erziehung dienen, einschließlich der Erstausstattung für Einrichtungen,
Ausgaben für projektbezogene Mieten, Pachten, Versicherungen,
personengebundene Ausgaben wie Honorare für Referenten, Berater, Reisekosten, Entgelte, Tage- und Übernachtungsgelder,
sachliche Verwaltungsausgaben,
Ausgaben für künstlerische Formen und deren Nutzung zur Weitergabe von Umweltinformationen und Förderung von Umweltbewusstsein,
Ausgaben für Öffentlichkeitsarbeit und Ausstellungen.
Nicht zuwendungsfähig sind Personalkosten der Zuwendungsempfänger.

Antragsverfahren

Anträge sind vor Beginn der zu fördernden Maßnahme an das
Landesamt für Umwelt, Naturschutz und Geologie
Goldberger Straße 12
18273 Güstrow
Tel. (0 38 43) 7 77-0
Fax (0 38 43) 7 77-1 06
E-Mail: poststelle@lung.mv-regierung.de
Internet: http://www.lung.mv-regierung.de
zur richten. Antragstermin ist der 1. Februar.
Informationen erteilt auch das
Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt
Paulshöher Weg 1
19061 Schwerin
Tel. (03 85) 5 88-0
Fax (03 85) 5 88-60 24
E-Mail: poststelle@lu.mv-regierung.de
Internet: http://www.lu.mv-regierung.de

Quelle

Richtlinie vom 8. Dezember 1992, Amtsblatt für Mecklenburg-Vorpommern Nr. 2/1993, S. 200; geändert durch Bekanntmachung im Amtsblatt für Mecklenburg-Vorpommern Nr. 26/2002, S. 626.

Ansprechpartner

Landesamt für Umwelt, Naturschutz und Geologie
Goldberger Straße 12
18273 Güstrow
Tel. (0 38 43) 7 77-0
Fax (0 38 43) 7 77-106
E-Mail
Internet

Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern
Paulshöher Weg 1
19061 Schwerin
Tel. (03 85) 5 88-0
Fax (03 85) 5 88-60 24
E-Mail
Internet