Fördersuche

Direktlink:
Inhalt; Accesskey: 2 | Hauptnavigation; Accesskey: 3 | Servicenavigation; Accesskey: 4
Trefferliste  

Gründerstipendium

Förderkriterien
Förderart: Zuschuss
Förderbereich: Forschung & Innovation (themenoffen)
Fördergebiet: Mecklenburg-Vorpommern
Förderberechtigte: Existenzgründer/in
Ansprechpartner: Gesellschaft für Struktur- und Arbeitsmarktentwicklung (GSA); Landesförderinstitut Mecklenburg-Vorpommern (LFI)
Gründerstipendium

Ziel und Gegenstand

Das Land Mecklenburg-Vorpommern fördert mit Unterstützung des Europäischen Sozialfonds (ESF) innovative, technologieorientierte und wissensbasierte Existenzgründungen aus Hochschulen, Forschungseinrichtungen, Technologiezentren und Unternehmen durch Beihilfen an den Existenzgründer zum Lebensunterhalt.
Unternehmensübernahmen werden wie Neugründungen behandelt.

Antragsberechtigte

Antragsberechtigt sind natürliche Personen, die ein neues Unternehmen gründen wollen oder deren Unternehmensgründung zum Zeitpunkt der Antragstellung nicht länger als zwölf Monate zurückliegt, insbesondere
Hochschulabsolventen sowie wissenschaftliche Mitarbeiter, sofern deren Hochschulabschluss oder letztes versicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis an einer Hochschule oder Forschungseinrichtung nicht länger als fünf Jahre zurückliegt, und
Personen mit abgeschlossener Berufsausbildung, die eine einschlägige berufliche Praxis von mindestens drei Jahren nachweisen können.

Voraussetzungen

Der Hauptwohnsitz des Antragstellers und der Betriebssitz des zu gründenden oder bereits gegründeten Unternehmens müssen in Mecklenburg-Vorpommern liegen.
Das Gründungsvorhaben muss als Hauptgeschäftsgrundlage neuartige Produkte oder Dienstleistungen zum Gegenstand haben, die insbesondere auf naturwissenschaftlich-technischen Ideen oder Forschungsergebnissen basieren.
Bei der Existenzgründung muss es sich um den Aufbau einer Vollerwerbsexistenz handeln, die einen nachhaltigen wirtschaftlichen Erfolg erwarten lässt.
Der Innovationscharakter des Produktes oder der Dienstleistung muss durch eine fachliche Stellungnahme belegt werden.
Bei Antragstellung ist ein Unternehmenskonzept vorzulegen.

Art und Höhe der Förderung

Die Förderung erfolgt in Form eines Zuschusses zum Lebensunterhalt.
Die Höhe der Förderung beträgt 1.200 EUR, für promovierte Gründer 1.400 EUR pro Monat für einen Zeitraum von max. 18 Monaten.
Darüber hinaus wird Kinderzuschlag von 100 EUR je Kind und Monat gewährt.

Antragsverfahren

Anträge sind unter Verwendung des Antragsformulars an die
Gesellschaft für Struktur- und Arbeitsmarktentwicklung (GSA)
Schulstraße 1–3
19055 Schwerin
Tel. (03 85) 5 57 75-0
Fax (03 85) 5 57 75-40
E-Mail: info@gsa-schwerin.de
Internet: http://www.gsa-schwerin.de
zu richten.
Weitere Informationen können im Internet abgerufen werden.

Quelle

Richtlinie vom 17. Oktober 2014, Amtsblatt für Mecklenburg-Vorpommern Nr. 46 vom 24. November 2014, S. 1137.

Geltungsdauer

Die Richtlinie gilt bis zum 31. Dezember 2023.

Wichtige Hinweise

Die Förderung erfolgt als De-minimis-Beihilfe.

Ansprechpartner

Gesellschaft für Struktur- und Arbeitsmarktentwicklung (GSA)
Schulstraße 1-3
19055 Schwerin
Tel. (03 85) 5 57 75-0
Fax (03 85) 5 57 75-40
E-Mail
Internet

Landesförderinstitut Mecklenburg-Vorpommern (LFI)
Werkstraße 213
19061 Schwerin
Tel. (03 85) 63 63-0
Fax (03 85) 63 63-12 12
E-Mail
Internet