Fördersuche

Direktlink:
Inhalt; Accesskey: 2 | Hauptnavigation; Accesskey: 3 | Servicenavigation; Accesskey: 4
Trefferliste  

Qualifizierungsangebote für Bezieher von Transferkurzarbeitergeld

Förderkriterien
Förderart: Zuschuss
Förderbereich: Aus- & Weiterbildung
Fördergebiet: Bund
Förderberechtigte: Unternehmen
Ansprechpartner: zuständige Agentur für Arbeit; Bundesagentur für Arbeit (BA)
Qualifizierungsangebote für Bezieher von Transferkurzarbeitergeld

Ziel und Gegenstand

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) fördert mit Unterstützung des Europäischen Sozialfonds (ESF) die Teilnahme von Beziehern von Transferkurzarbeitergeld an beruflichen Qualifizierungsmaßnahmen.
Finanziert werden Maßnahmen für Personen, insbesondere aus kleinen und mittleren Unternehmen, die
Transferkurzarbeitergeld beziehen und bei der zuständigen Agentur für Arbeit als arbeitsuchend gemeldet sind sowie
Qualifizierungsdefizite aufweisen.
Ziel ist es, zur Integration in den Arbeitsmarkt beizutragen.

Antragsberechtigte

Antragsberechtigt sind Arbeitgeber des zu restrukturierenden oder entlassenden Betriebs.

Voraussetzungen

Das vorgesehene Qualifizierungskonzept muss durch die jeweiligen Qualifizierungsbedarfe der vorgesehenen Teilnehmer begründet werden.
Die Qualifizierungsmaßnahme muss durch einen Bildungsträger durchgeführt werden, der die erforderlichen Zulassungen besitzt.
Die Qualifizierungsmaßnahme muss innerhalb des Bezugszeitraums von Transferkurzarbeitergeld enden.
Der Arbeitgeber hat sich an der Finanzierung der beruflichen Qualifizierungsmaßnahme angemessen zu beteiligen.

Art und Höhe der Förderung

Die Förderung erfolgt in Form eines Zuschusses.
Finanziert werden die als angemessen festgestellten Lehrgangskosten. Je Teilnehmer kann zudem eine Fahrkostenpauschale von 3 EUR je Unterrichtstag gewährt werden.

Antragsverfahren

Anträge sind vor Beginn der zu fördernden Maßnahme bei der zuständigen Agentur für Arbeit zu stellen, in deren Bezirk sich die Betriebsstätte befindet.
Auskünfte erteilt auch die
Bundesagentur für Arbeit (BA)
Regensburger Straße 104
90478 Nürnberg
Tel. (09 11) 1 79-0
Fax (09 11) 1 79-21 23
E-Mail: zentrale@arbeitsagentur.de
Internet: http://www.arbeitsagentur.de
Ein Verzeichnis der örtlich zuständigen Agenturen für Arbeit kann auf den Internetseiten der Bundesagentur für Arbeit abgerufen werden.

Quelle

Richtlinie des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) vom 15. Oktober 2008, Bundesanzeiger Nr. 160 vom 22. Oktober 2008, S. 3793; zuletzt geändert durch Bekanntmachung vom 2. Oktober 2013, Bundesanzeiger Amtlicher Teil vom 11. Oktober 2013, B1.

Geltungsdauer

Die Richtlinie gilt bis zum 30. Juni 2014.

Ansprechpartner

zuständige Agentur für Arbeit
Internet

Bundesagentur für Arbeit (BA)
Regensburger Straße 104
90478 Nürnberg
Tel. (09 11) 1 79-0
Fax (09 11) 1 79-21 23
E-Mail
Internet

Kofinanziert durch