Fördersuche

Direktlink:
Inhalt; Accesskey: 2 | Hauptnavigation; Accesskey: 3 | Servicenavigation; Accesskey: 4
Trefferliste  

Förderung von Kulturinitiativen und soziokulturellen Zentren

Förderkriterien
Förderart: Zuschuss
Förderbereich: Infrastruktur; Kultur, Medien & Sport
Fördergebiet: Baden-Württemberg
Förderberechtigte: Kommune; Verband/Vereinigung
Ansprechpartner: Landesarbeitsgemeinschaft der Kulturinitiativen und soziokulturellen Zentren in Baden-Württemberg (LAKS) e.V.
Förderung von Kulturinitiativen und soziokulturellen Zentren

Ziel und Gegenstand

Das Land Baden-Württemberg unterstützt Kulturinitiativen und soziokulturelle Zentren in ihrer kulturellen Arbeit.
Gefördert werden
die laufende Programmarbeit im Rahmen einer institutionellen Förderung sowie
Projekte, Ausstattungsmaßnahmen und Baumaßnahmen.

Antragsberechtigte

Antragsberechtigt sind Kulturinitiativen und soziokulturelle Zentren in privater, freier und unabhängiger Trägerschaft, die gemeinnützig tätig sind. Privatpersonen sind nicht antragsberechtigt.
Bei Baumaßnahmen sind Kulturinitiativen und soziokulturelle Zentren in privater Trägerschaft, die gemeinnützig tätig sind, sowie Kommunen und Dritte förderfähig, die Baumaßnahmen zu Gunsten einer Kulturinitiative oder eines soziokulturellen Zentrums im Einvernehmen mit der Sitzkommune durchführen.

Voraussetzungen

Kulturinitiativen und soziokulturelle Zentren müssen
eine mindestens dreijährige Tätigkeit in Baden-Württemberg nachweisen,
ein regelmäßiges, spartenübergreifendes, für die Öffentlichkeit bestimmtes Programm unter Einbeziehung von Eigenveranstaltungen anbieten sowie
eine finanzielle Förderung durch die Gemeinde oder den Landkreis aus dem Kulturhaushalt erhalten.
Bei soziokulturellen Projekte muss es sich um zeitlich befristete künstlerische und kulturelle Aktivitäten handeln, die der Entwicklung der ästhetischen, kommunikativen und sozialen Fähigkeiten der Bürger dienen und diesen Ausdruck verleihen sollen.
Die kommunale Beteiligung an der geplanten Maßnahme muss mindestens die doppelte Höhe der Landesförderung betragen, bei Ausstattungsmaßnahmen mindestens die gleiche Höhe.
Das Vorhaben darf ohne die Landeszuwendung nicht oder nicht im notwendigen Umfang verwirklicht werden können (Subsidiaritätsprinzip).

Art und Höhe der Förderung

Die Förderung erfolgt als Zuschuss.
Die Höhe des Zuschusses beträgt pro Förderjahr max. 350.000 EUR für eine Kulturinitiative oder ein soziokulturelles Zentrum.

Antragsverfahren

Anträge sind bis spätestens zum 31. Januar des jeweiligen Förderjahres unter Verwendung der vorgesehenen Formulare in zweifacher Ausfertigung beim zuständigen Regierungspräsidium und in einfacher Ausfertigung bei der
Landesarbeitsgemeinschaft der Kulturinitiativen und soziokulturellen Zentren in Baden-Württemberg (LAKS) e.V.
Alter Schlachthof 11
76131 Karlsruhe
Tel. (07 21) 47 04 19 09
Fax (07 21) 47 04 19 11
E-Mail: soziokultur@laks-bw.de
Internet: http://www.laks-bw.de
einzureichen. Antragsformulare sowie weitere Informationen sind im Internet erhältlich.

Quelle

Verwaltungsvorschrift des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg vom 5. Dezember 2017; Informationen der Landesarbeitsgemeinschaft der Kulturinitiativen und soziokulturellen Zentren in Baden-Württemberg (LAKS) e.V., Stand Januar 2018.

Geltungsdauer

Die Richtlinie gilt bis zum 31. Dezember 2024.

Ansprechpartner

Landesarbeitsgemeinschaft der Kulturinitiativen und soziokulturellen Zentren in Baden-Württemberg (LAKS) e.V.
Alter Schlachthof 11
76131 Karlsruhe
Tel. (07 21) 47 04 19 09
Fax (07 21) 47 04 19 11
E-Mail
Internet