Fördersuche

Direktlink:
Inhalt; Accesskey: 2 | Hauptnavigation; Accesskey: 3 | Servicenavigation; Accesskey: 4
zurück Trefferliste weiter  

ISB-Darlehen Wohnraum für Flüchtlinge und Asylbegehrende

Förderkriterien
Förderart: Zuschuss; Darlehen
Förderbereich: Gesundheit & Soziales; Wohnungsbau & -modernisierung
Fördergebiet: Rheinland-Pfalz
Förderberechtigte: Unternehmen; Privatperson
Ansprechpartner: Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB)
ISB-Darlehen Wohnraum für Flüchtlinge und Asylbegehrende

Ziel und Gegenstand

Das Land Rheinland-Pfalz unterstützt im Rahmen der sozialen Wohnraumförderung Investitionen in die Herrichtung von Wohnraum für Flüchtlinge und Asylbegehrende.
Gefördert werden bauliche Maßnahmen, durch die ein Gebäude ganz oder teilweise als Wohnraum nutzbar gemacht wird.
Ziel ist die Verbesserung des Wohnungsangebotes für Flüchtlinge und Asylbegehrende in Rheinland-Pfalz im Anschluss an den Aufenthalt in einer Aufnahmeeinrichtung (Erstaufnahme).

Antragsberechtigte

Antragsberechtigt sind Eigentümer oder dinglich Nutzungsberechtigte von Gebäuden, die für die Unterbringung von Flüchtlingen und Asylbegehrenden hergerichtet werden.

Voraussetzungen

Die Belegungs- und Mietpreisbindung von zehn Jahren ist einzuhalten.
Die Mieten dürfen die zulässige Höhe entsprechend der Mietstufen im Mietwohnungsprogramm nicht übersteigen.
Der Antragsteller muss eine Stellungnahme der zuständigen Gemeinde vorlegen, ob das Bauvorhaben hinsichtlich des örtlichen Bedarfs, der Lage und der Art des Bauvorhabens für eine Förderung infrage kommt.
Mit der Maßnahme darf bei Antragstellung noch nicht begonnen worden sein, ein vorzeitiger Maßnahmebeginn ist auf Antrag jedoch möglich.

Art und Höhe der Förderung

Die Förderung erfolgt in Form eines Darlehens und eines Tilgungszuschusses.
Die Höhe des Darlehens beträgt 650 EUR je m 2 förderungsfähiger Wohnfläche.
Die ISB-Darlehen werden durch das Land Rheinland-Pfalz bis zu 80% verbürgt.
Die Höhe des Tilgungszuschusses beträgt bis zu 10% des Darlehens.

Antragsverfahren

Anträge sind unter Verwendung der Antragsformulare an die
Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB)
Holzhofstraße 4
55116 Mainz
Hotline (0 61 31) 61 72-13 33
Tel. (0 61 31) 61 72-0
Fax (0 61 31) 61 72-11 99
E-Mail: wohnraum@isb.rlp.de
Internet: http://www.isb.rlp.de
zu richten.
Die Antragsvordrucke und weitere Informationen können im Internet abgerufen werden.

Quelle

Verwaltungsvorschrift des Ministeriums der Finanzen vom 8. Dezember 2015, Ministerialblatt der Landesregierung Rheinland-Pfalz Nr. 1 vom 28. Januar 2016, S. 26; geändert durch Verwaltungsvorschrift des Ministeriums der Finanzen vom 24. Juli 2018, Ministerialblatt der Landesregierung Rheinland-Pfalz Nr. 7 vom 31. August 2018, S. 89; Verwaltungsvorschrift „ Tilgungszuschüsse Wohnraumförderung” des Ministeriums der Finanzen vom 27. Januar 2017, Ministerialblatt der Landesregierung Rheinland-Pfalz Nr. 3 vom 8. März 2017, S. 156; zuletzt geändert durch Verwaltungsvorschrift des Ministeriums der Finanzen vom 24. Juli 2018, Ministerialblatt der Landesregierung Rheinland-Pfalz Nr. 7 vom 31. August 2018, S. 88.

Wichtige Hinweise

Die gleichzeitige Förderung durch andere Angebote des Landes oder der ISB ist ausgeschlossen.

Ansprechpartner

Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB)
Holzhofstraße 4
55116 Mainz
Hotline (0 61 31) 61 72-13 33
Tel. (0 61 31) 61 72-0
Fax (0 61 31) 61 72-11 99
E-Mail
Internet