Fördersuche

Direktlink:
Inhalt; Accesskey: 2 | Hauptnavigation; Accesskey: 3 | Servicenavigation; Accesskey: 4
Trefferliste  

Förderung des Gründungstransfers an den Hochschulen des Landes Sachsen-Anhalt (ego.-Gründungstransfer)

Förderkriterien
Förderart: Zuschuss
Förderbereich: Existenzgründung & -festigung; Forschung & Innovation (themenoffen)
Fördergebiet: Sachsen-Anhalt
Förderberechtigte: Existenzgründer/in; Hochschule
Ansprechpartner: Investitionsbank Sachsen-Anhalt (IB)
Förderung des Gründungstransfers an den Hochschulen des Landes Sachsen-Anhalt (ego.-Gründungstransfer)

Ziel und Gegenstand

Das Land Sachsen-Anhalt fördert mit Unterstützung des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) innovative Gründungsprojekte an Hochschulen.
Mitfinanziert werden Personalausgaben des Gründerteams (max. drei Einzelpersonen) sowie Sachausgaben, z.B. Material- und Verbrauchskosten zur Entwicklung von Prototypen, Ausstattungsgegenstände zur Vorbereitung der Gründung, Ausgaben für Studien, Lizenzen oder Gebühren.
Ziel ist es, potenzielle Gründer in der Vorphase der Gründung bei der Weiterentwicklung ihrer Geschäftsidee bis zur Existenzgründung zu fördern und dauerhaft eine Kultur der Selbstständigkeit und des unternehmerischen Denkens zu etablieren.

Antragsberechtigte

Antragsberechtigt sind die staatlichen Hochschulen des Landes Sachsen-Anhalt.

Voraussetzungen

Die Teilnehmer für die Inanspruchnahme der Leistungen des ego.-Gründungstransfers müssen über einen akademischen Abschluss verfügen.
Die Unterstützungsleistungen sind ausschließlich auf die Vorgründungsphase begrenzt.
Die Gründungsprojekte sollen durch einen Mentor begleitet und fachlich unterstützt werden.
Die spätere Gründung des Unternehmens muss grundsätzlich in Sachsen-Anhalt erfolgen.
Von der Förderung ausgeschlossen sind Entwicklungsvorhaben im Auftrag Dritter.

Art und Höhe der Förderung

Die Förderung erfolgt in Form eines Zuschusses.
Die Höhe der Förderung beträgt bis zu 100% der zuwendungsfähigen Ausgaben, max. jedoch 75.000 EUR je Gründer.

Antragsverfahren

Anträge sind vor Beginn der zu fördernden Maßnahme unter Verwendung der Antragsformulare bei der
Investitionsbank Sachsen-Anhalt
Domplatz 12
39104 Magdeburg
Hotline (08 00) 5 60 07 57
Fax (03 91) 5 89-17 54
E-Mail:beratung@ib-lsa.de
Internet: https://www.ib-sachsen-anhalt.de
einzureichen.
Die Antragsunterlagen und weitere Informationen können im Internet abgerufen werden.

Quelle

Richtlinie in der Fassung vom 1. Februar 2018; Pressemitteilung vom 1. September 2015.

Geltungsdauer

Die Richtlinie gilt bis zum 31. Dezember 2020.

Wichtige Hinweise

Die gleichzeitige Förderung nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz sowie durch Programme mit vergleichbarer inhaltlicher Zielsetzung und denselben vorhabenbezogenen förderfähigen Ausgaben ist ausgeschlossen.
Die Existenzgründungsoffensive des Landes Sachsen-Anhalt (ego.) wird in der Förderperiode 2014–2020 im Rahmen der Programme ego.-Inkubatoren und ego.-Gründungstransfer fortgesetzt. Förderschwerpunkt sind innovative Ausgründungen aus der Wissenschaft.
Laut Informationen des Ministeriums für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung stehen für die Förderung von ego.-Inkubatoren sowie für den ego.-Gründungstransfer in der Förderperiode 2014–2020 insgesamt rund 19 Mio. EUR aus dem EFRE zur Verfügung.

Ansprechpartner

Investitionsbank Sachsen-Anhalt (IB)
Domplatz 12
39104 Magdeburg
Hotline (08 00) 5 60 07 57
Fax (03 91) 5 89-17 54
E-Mail
Internet