Fördersuche

Direktlink:
Inhalt; Accesskey: 2 | Hauptnavigation; Accesskey: 3 | Servicenavigation; Accesskey: 4
Trefferliste  

Gründungs- und Mittelstandsförderung

Förderkriterien
Förderart: Zuschuss
Förderbereich: Außenwirtschaft; Beratung; Existenzgründung & -festigung; Messen & Ausstellungen; Unternehmensfinanzierung
Fördergebiet: Hessen
Förderberechtigte: Existenzgründer/in; Unternehmen; Kommune; Öffentliche Einrichtung; Verband/Vereinigung
Ansprechpartner: Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen (WIBank); Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen
Gründungs- und Mittelstandsförderung

Ziel und Gegenstand

Das Land Hessen fördert mit Unterstützung des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) Vorhaben von Existenzgründern, jungen Unternehmen sowie kleinen und mittleren Unternehmen.
Im Rahmen der Gründungs- und Mittelstandsförderung werden folgende Bereiche gefördert:
Ziel ist der Erhalt und die Verbesserung der Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit kleiner und mittlerer Unternehmen der hessischen Wirtschaft, die Erleichterung von Gründungen und die Sicherung des Generationswechsels.

Antragsberechtigte

Förderberechtigt sind entsprechend den programmspezifischen Einzelregelungen Existenzgründer, kleine und mittlere Unternehmen gemäß KMU-Definition der EU, Gemeinden und Gemeindeverbände sowie andere Projektträger.

Voraussetzungen

Vorhaben werden entsprechend den programmspezifischen Einzelregelungen in ganz Hessen gefördert. Maßnahmen in den EFRE-Vorranggebieten genießen Priorität.
Die Zuwendung erfolgt auf Grundlage des Hessischen Mittelstandsförderungsgesetzes.
Die Gesamtfinanzierung des Vorhabens muss sichergestellt sein.
Andere öffentliche und private Finanzierungsmöglichkeiten sind in angemessenem und zumutbarem Maße zu nutzen.

Art und Höhe der Förderung

Die Förderung wird in Form von Zuschüssen, zinsgünstigen/zinsfreien Darlehen oder in Form einer Beteiligung gewährt.
Die Höhe der Förderung ist abhängig von Art und Umfang der geplanten Maßnahme.

Antragsverfahren

Anträge sind vor Beginn des Vorhabens an die
Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen (WIBank)
Niederlassung Kassel
Ständeplatz 17
34117 Kassel
Hotline (06 11) 7 74-73 33
Tel. (05 61) 7 06-77 11
Fax (05 61) 7 06-77 32
E-Mail: foerderberatung@wibank.de
Internet: https://www.wibank.de
zu richten.
Informationen erteilt auch das
Hessische Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen
Kaiser-Friedrich-Ring 75
65185 Wiesbaden
Tel. (06 11) 8 15-0
Fax (06 11) 8 15-22 25
E-Mail: poststelle@wirtschaft.hessen.de
Internet: https://wirtschaft.hessen.de

Quelle

Richtlinien vom 13. Dezember 2016, Staatsanzeiger für das Land Hessen Nr. 52 vom 26. Dezember 2016, S. 1686; zuletzt geändert durch Bekanntmachung vom 16. März 2018, Staatsanzeiger für das Land Hessen Nr. 14 vom 2. April 2018, S. 446.

Geltungsdauer

Die Richtlinien gelten bis zum 31. Dezember 2023.

Wichtige Hinweise

Eine zusätzliche Förderung aus anderen Förderprogrammen des Landes Hessen ist ausgeschlossen.
Die Förderung von Unternehmen erfolgt als De-minimis-Beihilfe.

Ansprechpartner

Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen (WIBank)
Niederlassung Kassel
Ständeplatz 17
34117 Kassel
Hotline (06 11) 7 74-73 33
Tel. (05 61) 7 06-77 11
Fax (05 61) 7 06-77 32
E-Mail
Internet

Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen
Kaiser-Friedrich-Ring 75
65185 Wiesbaden
Tel. (06 11) 8 15-0
Fax (06 11) 8 15-22 25
E-Mail
Internet