Fördersuche

Direktlink:
Inhalt; Accesskey: 2 | Hauptnavigation; Accesskey: 3 | Servicenavigation; Accesskey: 4
Trefferliste  

Technologiegründerfonds Sachsen+ (TGFS+)

Förderkriterien
Förderart: Beteiligung
Förderbereich: Existenzgründung & -festigung; Forschung & Innovation (themenoffen)
Fördergebiet: Sachsen
Förderberechtigte: Existenzgründer/in; Unternehmen
Ansprechpartner: Technologiegründerfonds Sachsen Verwaltungs GmbH
Technologiegründerfonds Sachsen+ (TGFS+)

Ziel und Gegenstand

Der Technologiegründerfonds Sachsen stellt wissensbasierten und technologieorientierten Gründern und jungen Unternehmen in der Früh- oder Wachstumsphase Eigenkapital und eigenkapitalähnliche Mittel zur Verfügung.
Angeboten werden die Varianten TGFS Basic und TGFS Plus:
TGFS Basic richtet sich an Unternehmen, deren Geschäftsmodell zunächst einen eher regionalen Fokus erwarten lässt.
TGFS Plus richtet sich an Unternehmen, deren Geschäftsmodell exponentielles Wachstum erwarten lässt.
Der Technologiegründerfonds ist eine Initiative des Freistaats Sachsen und wird unterstützt durch Mittel des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE).

Antragsberechtigte

Antragsberechtigt sind junge innovative Unternehmen gemäß KMU-Definition der EU, insbesondere kleine, technologieorientierte Gründer und wissensbasierte Dienstleister mit Sitz, Betriebsstätte oder Niederlassung in Sachsen.
Der Investmentfokus liegt auf den Branchen Informations- und Kommunikations-Technologien (IKT), Halbleiter- und Mikrosystemtechnik, Medizintechnik, Umwelt- und Energietechnik sowie neue Medien.
Unternehmen in Schwierigkeiten sind von der Förderung ausgeschlossen.

Voraussetzungen

Es muss ein Businessplan vorgelegt werden, aus dem die Zukunftsfähigkeit des Vorhabens hervorgeht.
Das antragstellende Unternehmen darf zu Beginn der Risikofinanzierung nicht börsennotiert sein und muss mindestens eines der folgenden Kriterien erfüllen:
Es ist noch auf keinem Markt tätig und/oder
es ist seit dem ersten kommerziellen Verkauf noch keine sieben Jahre gewerblich tätig (Anschlussinvestitionen nach diesem Zeitraum sind grundsätzlich möglich, sofern sie im ursprünglichen Geschäftsplan bereits vorgesehen waren).
Die Bereitstellung von Ersatzkapital wird nur gefördert, wenn dem Unternehmen mindestens in gleicher Höhe frisches Kapital zugeführt wird.
Darüber hinaus müssen sich private Investoren an der Risikofinanzierung beteiligen.

Art und Höhe der Förderung

TGFS Basic:
Die Förderung erfolgt in der Regel in Form einer offenen Beteiligung von unter 50% der Geschäftsanteile des Unternehmens für einen Zeitraum von fünf bis acht Jahren oder kurzfristigere Brückenfinanzierungen.
Die Höhe der Beteiligung beträgt maximal 500.000 EUR.
TGFS Plus:
Die Förderung erfolgt in der Regel in Form einer offenen Beteiligung von unter 50% der Geschäftsanteile des Unternehmens für einen Zeitraum von fünf bis acht Jahren oder kurzfristigere Brückenfinanzierungen. In Abhängigkeit von der Finanzierungssituation sind auch Kombinationen mit Mezzanine-Kapital möglich.
Die Höhe der Beteiligung beträgt in der Regel zwischen 500.000 EUR und 4 Mio. EUR je Unternehmen.
Die Kooperation mit anderen, besonders mit privaten Risikokapitalfonds, wird angestrebt.

Antragsverfahren

Ansprechpartner ist die
Technologiegründerfonds Sachsen Verwaltungs GmbH
Dittrichring 2
04109 Leipzig
Tel. (03 41) 2 20-3 88 02
Fax (03 41) 2 20-3 88 09
E-Mail: info@tgfs.de
Internet: http://www.tgfs.de

Quelle

Beteiligungsgrundsätze des Technologiegründerfonds Sachsen+ (TGFS+) vom 29. August 2017.

Ansprechpartner

Technologiegründerfonds Sachsen Verwaltungs GmbH
Dittrichring 2
04109 Leipzig
Tel. (03 41) 2 20-3 88 02
Fax (03 41) 2 20-3 88 09
E-Mail
Internet