Fördersuche

Direktlink:
Inhalt; Accesskey: 2 | Hauptnavigation; Accesskey: 3 | Servicenavigation; Accesskey: 4
Trefferliste  

Weiterbildungsfinanzierung 4.0

Förderkriterien
Förderart: Darlehen
Förderbereich: Aus- & Weiterbildung
Fördergebiet: Baden-Württemberg
Förderberechtigte: Unternehmen
Ansprechpartner: L-Bank
Weiterbildungsfinanzierung 4.0

Ziel und Gegenstand

Die L-Bank stellt zinsvergünstigte Kredite für die Finanzierung von Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen bereit, die der Erweiterung der beruflichen Qualifikation der Beschäftigten dienen.
Ziel ist es, die Unternehmen bei der Finanzierung von beruflichen Qualifizierungsmaßnahmen, insbesondere vor dem Hintergrund der vielfältigen Herausforderungen im Rahmen von Industrie 4.0, zu unterstützen und somit einen Beitrag zur Sicherung und Stärkung ihrer Wettbewerbsfähigkeit und Innovationskraft zu leisten.

Antragsberechtigte

Antragsberechtigt sind Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft mit in der Regel bis zu 500 Beschäftigten sowie Angehörige der Freien Berufe mit Betriebsstätte in Baden-Württemberg.

Voraussetzungen

Finanzierungsfähig ist der durch das Unternehmen finanzierte Anteil der Fort- und Weiterbildungskosten.
Als förderfähige Kosten gelten beispielsweise:
Kurs- und Prüfungsgebühren,
Studiengebühren,
Lohn- und Lohnnebenkosten,
Kosten für Lern- und Arbeitsmaterial,
Reisekosten (Fahrt-, Übernachtungs- und Verpflegungskosten.
Die Finanzierung der Fort- und Weiterbildungskosten kann im Zusammenhang mit einem Investitions- oder Innovationsvorhaben des Unternehmens stehen.
Der Abschluss einer Erstausbildung ist von der Förderung ausgeschlossen.

Art und Höhe der Förderung

Die Förderung erfolgt in Form von zinsvergünstigten Darlehen.
In der Regel wird eine Pauschalförderung in Höhe von 20.000 EUR pro zu qualifizierendem Beschäftigten ohne Kostennachweis gewährt. Bei höheren (nachgewiesenen) Kosten können bis zu 100% der förderfähigen Kosten finanziert werden.
Die Hausbank kann im Rahmen eines vereinfachten Verfahrens eine 50%ige Bürgschaft der Bürgschaftsbank oder der L-Bank beantragen. Kreditbeträge bis 2,5 Mio. EUR werden von der Bürgschaftsbank verbürgt, für höhere Kreditbeträge ist die L-Bank zuständig.
Reicht die 50%ige Bürgschaft nicht aus, übernimmt die Bürgschaftsbank bis zu einem Bürgschaftsbetrag von 1,25 Mio. EUR gegebenenfalls auch höhere Risikoanteile (bis zu 80%).
Zinssatz: siehe aktuelle Konditionen.

Antragsverfahren

Anträge sind über die Hausbank unter Verwendung der Antragsformulare an die
L-Bank
Staatsbank für Baden-Württemberg
Börsenplatz 1
70174 Stuttgart
Hotline (07 11) 1 22-23 45
Tel. (07 11) 1 22-0
Fax (07 11) 1 22-76 74
E-Mail: wirtschaft@l-bank.de
Internet: http://www.l-bank.de
zu stellen. Antragsformulare sind im Internet unter http://www.l-bank.de/weiterbildung erhältlich.

Quelle

Merkblatt der L-Bank vom 16. Juli 2018.

Wichtige Hinweise

Die Förderung erfolgt als De-minimis-Beihilfe.

Ansprechpartner

L-Bank
Staatsbank für Baden-Württemberg
Börsenplatz 1
70174 Stuttgart
Hotline (07 11) 1 22-23 45
Tel. (07 11) 1 22-0
Fax (07 11) 1 22-76 74
E-Mail
Internet