Fördersuche

Direktlink:
Inhalt; Accesskey: 2 | Hauptnavigation; Accesskey: 3 | Servicenavigation; Accesskey: 4
Trefferliste  

Denkmalpflegeprogramm "National wertvolle Kulturdenkmäler"

Förderkriterien
Förderart: Zuschuss
Förderbereich: Kultur, Medien & Sport
Fördergebiet: Bund
Förderberechtigte: Kommune; Öffentliche Einrichtung; Verband/Vereinigung
Ansprechpartner: Bundesverwaltungsamt (BVA)
Denkmalpflegeprogramm „National wertvolle Kulturdenkmäler“

Ziel und Gegenstand

Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) unterstützt Maßnahmen der Denkmalpflege an unbeweglichen Kulturdenkmalen von nationaler Bedeutung.
Gefördert werden Baudenkmale, historische Parks und Gärten sowie Bodendenkmale, in denen sich beispielhaft architektonische, städtebauliche, wissenschaftliche, geschichtliche oder politische Leistungen abbilden.

Antragsberechtigte

Antragsberechtigt sind Eigentümer von Kulturdenkmalen.

Voraussetzungen

Der Landeskonservator muss vor der erstmaligen Beantragung von Bundesmitteln zu der für eine Bundesförderung notwendigen nationalen Bedeutung des Kulturdenkmals positiv Stellung nehmen und die geplanten denkmalpflegerischen Maßnahmen aus fachlicher Sicht befürworten.
Bei dem Vorhaben muss es sich um eine vom Landesdenkmalamt im Sinne der Denkmalpflegepraxis des Landes anerkannte denkmalpflegerische Maßnahme handeln, die der Substanzerhaltung und Restaurierung eines Kulturdenkmals einschließlich seiner wesentlichen Bestandteile dient.
Das Vorhaben darf vor Antragstellung noch nicht begonnen worden sein.
Ausgeschlossen sind Renovierungsarbeiten sowie umbau- und nutzungsbezogene Modernisierungsmaßnahmen sowie Maßnahmen an Kulturdenkmalen in unmittelbarem Eigentum der Länder.

Art und Höhe der Förderung

Die Förderung erfolgt in Form eines Zuschusses für einen Zeitraum von bis zu fünf Jahren in den alten Bundesländern und bis zu sieben Jahren in den neuen Bundesländern einschließlich Ost-Berlin.
Die Höhe der Förderung ist abhängig von der zu fördernden Maßnahme und den jährlich zur Verfügung stehenden Haushaltsmitteln.

Antragsverfahren

Anträge sind vor Beginn der zu fördernden Maßnahme bis spätestens 31. Oktober für das Folgejahr unter Verwendung der Antragsformulare an das
Bundesverwaltungsamt (BVA)
Außenstelle Stuttgart
70045 Stuttgart
Tel. (02 28) 9 93 58-0
Fax (02 28) 9 93 58-28 23
E-Mail: poststelle@bva.bund.de
Internet: http://www.bva.bund.de
zu stellen.
Weitere Informationen, Vordrucke und Antragsformulare sind im Internet erhältlich.

Quelle

Fördergrundsätze der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) vom 1. September 2015.

Ansprechpartner

Bundesverwaltungsamt (BVA)
Außenstelle Stuttgart
Heilbronner Str. 186
70191 Stuttgart
Tel. (02 28) 9 93 58-0
Fax (02 28) 9 93 58-28 23
E-Mail
Internet