Fördersuche

Direktlink:
Inhalt; Accesskey: 2 | Hauptnavigation; Accesskey: 3 | Servicenavigation; Accesskey: 4
Trefferliste  

Dorferneuerungsrichtlinien (DorfR)

Förderkriterien
Förderart: Zuschuss
Förderbereich: Infrastruktur; Landwirtschaft & Ländliche Entwicklung; Regionalförderung
Fördergebiet: Bayern
Förderberechtigte: Unternehmen; Kommune; Öffentliche Einrichtung; Privatperson; Verband/Vereinigung
Ansprechpartner: zuständiges Amt für Ländliche Entwicklung
Dorferneuerungsrichtlinien (DorfR)

Ziel und Gegenstand

Der Freistaat Bayern unterstützt Maßnahmen der Dorferneuerung in ländlich strukturierten Gemeinden oder Gemeindeteilen.
Gefördert werden
Vorbereitungen, Planungen und Beratungen,
gemeinschaftliche und öffentliche Maßnahmen und Anlagen sowie
private Vorhaben.
Ziel ist die nachhaltige Verbesserung der Lebens-, Wohn-, Arbeits- und Umweltverhältnisse auf dem Land.

Antragsberechtigte

Antragsberechtigt sind Teilnehmergemeinschaften, natürliche und juristische Personen und Personengemeinschaften, Kleinstunternehmen der Grundversorgung, Gemeinden sowie die Verbände für Ländliche Entwicklung und der Landesverband für Ländliche Entwicklung Bayern.

Voraussetzungen

Ein beteiligter Gemeindeteil soll in der Regel nicht mehr als 2.000 Einwohner haben.
Zur Durchführung einer Dorferneuerung ist grundsätzlich ein Verfahren nach dem Flurbereinigungsgesetz (FlurbG) anzuordnen. Zur Förderung von Dorferneuerungsmaßnahmen im Privatbereich soll ein Fördergebiet festgesetzt werden, das vom Verfahrensgebiet abweichen kann.

Art und Höhe der Förderung

Die Förderung erfolgt in Form eines Zuschusses.
Die Höhe der Förderung von Einzelmaßnahmen ist abhängig von der Art der Maßnahme.
Dorferneuerungen mit einem Gesamtzuwendungsbedarf von weniger als 25.000 EUR, private Maßnahmen mit einem Zuwendungsbedarf von weniger als 1.000 EUR sowie Maßnahmen von Kleinstunternehmen der Grundversorgung mit einer Investitionssumme von unter 10.000 EUR werden nicht gefördert.

Antragsverfahren

Anträge sind in der Regel vor Beginn der zu fördernden Maßnahme an das zuständige Amt für Ländliche Entwicklung zu richten.
Die Anschriften der zuständigen Ämter für Ländliche Entwicklung können im Internet unter http://www.stmelf.bayern.de/landentwicklung/[...] abgerufen werden.
Antragsformulare sind im Internet erhältlich.

Quelle

Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten vom 29. März 2019, Bayerisches Ministerialblatt Nr. 140 vom 17. April 2019.

Geltungsdauer

Die Richtlinien gelten bis zum 31. Dezember 2021.

Wichtige Hinweise

Die gleichzeitige Inanspruchnahme von Zuwendungen aus anderen Förderprogrammen ist zulässig, soweit dies dort nicht ausgeschlossen ist.

Ansprechpartner

zuständiges Amt für Ländliche Entwicklung
Internet