Fördersuche

Direktlink:
Inhalt; Accesskey: 2 | Hauptnavigation; Accesskey: 3 | Servicenavigation; Accesskey: 4
Trefferliste  

Mittelstand innovativ - Innovationsgutschein

Förderkriterien
Förderart: Zuschuss
Förderbereich: Beratung; Forschung & Innovation (themenoffen)
Fördergebiet: Nordrhein-Westfalen
Förderberechtigte: Unternehmen
Ansprechpartner: Projektträger Jülich (PtJ)
Mittelstand innovativ – Innovationsgutschein

Ziel und Gegenstand

Das Land Nordrhein-Westfalen unterstützt im Rahmen des Programms „Mittelstand.innovativ!“ innovative mittelständische Unternehmen. Das Programm besteht aus den Komponenten Innovationsgutschein, Innovationsgutschein Digitalisierung und Innovationsassistent.
Mit Innovationsgutscheinen werden die Forschung und Entwicklung neuer Produkte und Dienstleistungen auf allen Stufen der Wertschöpfungskette sowie wesentliche qualitative Verbesserungen bestehender Produkte und Dienstleistungen gefördert.
Innovationsgutscheine werden gewährt für:
externe wissenschaftliche Beratung im Vorfeld der Entwicklung eines innovativen Produkts, einer innovativen Dienstleistung oder einer Verfahrensinnovation oder zur Bearbeitung von arbeits- oder organisationsbezogenen Fragestellungen (Innovationsgutschein B),
externe umsetzungsorientierte Forschungs- und Entwicklungstätigkeiten, die darauf ausgerichtet sind, innovative Produkte, Produktionsverfahren und Dienstleistungen bis zur Marktreife auszugestalten (Innovationsgutschein F+E).
Ziel ist es, in den Unternehmen finanzielle Ressourcen für die Ideenentwicklung und Realisierung freizusetzen und damit ihr Innovationspotenzial besser zu erschließen und ihre Innovationskraft zu stärken.

Antragsberechtigte

Antragsberechtigt sind kleine und mittlere Unternehmen aller Branchen gemäß KMU-Definition der EU mit Sitz in Nordrhein-Westfalen.

Voraussetzungen

Die Wahl der Hochschule oder Forschungseinrichtung muss bei der Antragstellung erfolgt sein, Verträge dürfen jedoch erst nach Erhalt des Innovationsgutscheins abgeschlossen werden.
Die Leistungen dürfen nicht üblicherweise bereits am Markt angeboten werden.

Art und Höhe der Förderung

Die Förderung erfolgt in Form eines Zuschusses.
Die Höhe der Förderung beträgt
bis zu 5.000 EUR für den Innovationsgutschein B und
bis zu 10.000 EUR für den Innovationsgutschein F+E,
maximal jedoch 50%, bei kleinen Unternehmen 80% der förderfähigen Ausgaben.
Während der Programmlaufzeit kann jedes Unternehmen innerhalb von zwei Jahren je einen Innovationsgutschein B und F+E in Anspruch nehmen.

Antragsverfahren

Anträge sind vor Beginn der zu fördernden Maßnahme und unter Verwendung der Antragsformulare bei dem
Projektträger Jülich (PTJ)
Geschäftsbereich Technologische und regionale Innovationen (TRI)
Forschungszentrum Jülich GmbH
52425 Jülich
Tel. (0 24 61) 61-91 61
E-Mail: info@fz-juelich.de
Internet: http://www.ptj.de
einzureichen.

Quelle

Förderbedingungen, Stand April 2017. 05.07.17

Wichtige Hinweise

Die Förderung erfolgt als De-minimis-Beihilfe.
Eine konsekutive Kombination der Innovationsgutscheine B und F+E ist möglich, die gleichzeitige Förderung aus Mitteln des Landes, des Bundes oder der EU ist nicht zulässig. 27.04.15

Ansprechpartner

Projektträger Jülich (PtJ)
Geschäftsbereich Technologische und regionale Innovationen (TRI)
Forschungszentrum Jülich GmbH
52425 Jülich
Tel. (0 24 61) 61-91 61
E-Mail
Internet