Fördersuche

Direktlink:
Inhalt; Accesskey: 2 | Hauptnavigation; Accesskey: 3 | Servicenavigation; Accesskey: 4
Trefferliste  

Bayerisches Vertragsnaturschutzprogramm Wald

Förderkriterien
Förderart: Zuschuss
Förderbereich: Landwirtschaft & Ländliche Entwicklung; Umwelt- & Naturschutz
Fördergebiet: Bayern
Förderberechtigte: Unternehmen; Privatperson; Verband/Vereinigung
Ansprechpartner: zuständiges Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten
Bayerisches Vertragsnaturschutzprogramm Wald

Ziel und Gegenstand

Der Freistaat Bayern fördert Maßnahmen zur Erhaltung der Vielfalt an Arten und Lebensräumen durch naturschutzorientierte Bewirtschaftung. Darüber hinaus sollen der Biotopverbund BayernNetz Natur unterstützt und Lebensraumtypen, Tier- und Pflanzenarten der FFH- und Vogelschutzrichtlinie erhalten und entwickelt werden.
Gefördert werden
Erhalt und Wiederherstellung von Stockausschlagwäldern,
Erhalt von Biberlebensräumen,
Ausgleich für den Verzicht auf forstliche Bewirtschaftungsmaßnahmen bzw. Schaffung lichter Waldstrukturen mit vollständigem Nutzungsverzicht,
Erhalt von Biotopbäumen sowie
Belassen von Totholz.

Antragsberechtigte

Antragsberechtigt sind private und körperschaftliche Waldbesitzer.

Voraussetzungen

Die Maßnahmen müssen den Zielen des Naturschutzes und der Landschaftspflege dienen, waldrechtliche Vorschriften berücksichtigen, den geplanten Naturschutzzweck erreichen und auf einer flurstückmäßig bezeichneten (Teil-)Fläche durchgeführt werden.
Die Maßnahmen werden nur in der in Abschnitt 4.2 der Richtlinie beschriebenen Gebietskulisse durchgeführt.
Von der Förderung ausgeschlossen sind Unternehmen, die einer Beihilfe-Rückforderung der EU nicht Folge geleistet haben, sowie Unternehmen in Schwierigkeiten im Sinne der EU-Leitlinien.

Art und Höhe der Förderung

Die Förderung erfolgt in Form eines Zuschusses.
Die Höhe der Förderung ist abhängig von Art und Umfang der Maßnahme.

Antragsverfahren

Anträge sind vor Beginn der zu fördernden Maßnahme bis zum 31. März eines Jahres beim zuständigen Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten einzureichen.
Die Anschriften sind im Internet abrufbar.

Quelle

Gemeinsame Bekanntmachung der Bayerischen Staatsministerien für Umwelt und Verbraucherschutz und für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten vom 20. Oktober 2014, Allgemeines Ministerialblatt Nr. 12 vom 28. November 2014, S. 524; geändert durch Gemeinsame Bekanntmachung der Bayerischen Staatsministerien für Umwelt und Verbraucherschutz und für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten vom 26. August 2015, Allgemeines Ministerialblatt Nr. 10 vom 30. Oktober 2015, S. 442.

Geltungsdauer

Die Richtlinie gilt bis zum 31. Dezember 2020.

Wichtige Hinweise

Unter bestimmten Voraussetzungen sind Mehrfachförderungen zugelassen.

Ansprechpartner

zuständiges Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten
Internet