Fördersuche

Direktlink:
Inhalt; Accesskey: 2 | Hauptnavigation; Accesskey: 3 | Servicenavigation; Accesskey: 4
Trefferliste  

Teilzeitberufsausbildung - Einstieg begleiten - Perspektiven öffnen (TEP)

Förderkriterien
Förderart: Zuschuss
Förderbereich: Aus- & Weiterbildung
Fördergebiet: Nordrhein-Westfalen
Förderberechtigte: Bildungseinrichtung; Öffentliche Einrichtung; Verband/Vereinigung
Ansprechpartner: zuständige Regionalagentur; Bezirksregierung Arnsberg; Gesellschaft für innovative Beschäftigungsförderung mbH - G.I.B.
Teilzeitberufsausbildung – Einstieg begleiten – Perspektiven öffnen (TEP)
Aktueller Hinweis:
Das Interessenbekundungsverfahren für Projektträger für die Ausbildungsjahre 2016–2020 ist abgeschlossen. Bewilligungen erfolgen, vorbehaltlich der zur Verfügung stehenden Haushaltsmittel, für die Zeiträume 2016/2017 und 2018/2019/2020.

Ziel und Gegenstand

Das Land Nordrhein-Westfalen fördert mit Unterstützung des Europäischen Sozialfonds (ESF) Maßnahmen zur Anbahnung von betrieblicher Erstausbildung in Teilzeit.
Ziel ist es, vor allem jungen Menschen mit Familienverantwortung eine qualifizierte Berufsausbildung zu ermöglichen.

Antragsberechtigte

Antragsberechtigt sind Projektträger.
Zielgruppe der Förderung sind Personen, die
als Mutter oder Vater mit mindestens einem Kind in häuslicher Gemeinschaft leben oder
einen pflegebedürftigen Angehörigen in häuslicher Gemeinschaft pflegen.

Voraussetzungen

Der Projektträger muss mit dem Unternehmen, das den Praktikumsplatz zur Verfügung stellt, eine schriftliche Vereinbarung aufsetzen, die Praktikumszeiten, Praktikumsbetreuung im Betrieb und möglichst fachliche Qualifizierungsinhalte des ersten Ausbildungsjahres festlegt.
Der Ausbildungsberuf muss sich nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG), der Handwerksordnung (HWO) oder dem Altenpflegegesetz (AltPflG) richten.
Die Kinderbetreuung wird gefördert, wenn das Kind das 14. Lebensjahr noch nicht vollendet hat und die Betreuung nicht durch Dritte erfolgt oder gefördert wird.

Art und Höhe der Förderung

Die Förderung erfolgt in Form eines Zuschusses.
Die Höhe der Förderung beträgt pro Person und Monat
300 EUR während einer sechsmonatigen Vorlaufphase sowie einer achtmonatigen Begleitphase zu Beginn der betrieblichen Ausbildung,
130 EUR für Kinderbetreuung während Vorlauf- und Begleitphase.
Beenden Teilnehmende die Maßnahme vorzeitig, werden die Ausgaben für die Kinderbetreuung bis zum Ende des laufenden Monats gewährt.

Antragsverfahren

Projektträger konnten für die Ausbildungsjahre 2016–2020 Interessenbekundungen in Form von Kurzkonzepten bis zum 14. September 2015 über die Regionalagenturen einreichen bei der
Gesellschaft für innovative Beschäftigungsförderung mbH – G.I.B.
Im Blankenfeld 4
46238 Bottrop
Tel. (0 20 41) 7 67-0
Fax (0 20 41) 7 67-2 99
E-Mail: mail@gib.nrw.de
Internet: http://www.gib.nrw.de
Nähere Informationen erteilen die Regionalagenturen des Landes.
Die Anschriften der Regionalagenturen können im Internet abgerufen werden: http://www.regionalagenturen.nrw.de.
Zuständige Bewilligungsbehörde ist die
Bezirksregierung Arnsberg
Seibertzstraße 1
59821 Arnsberg
Tel. (0 29 31) 82-0
Fax (0 29 31) 82-25 20
E-Mail: poststelle@bezreg-arnsberg.nrw.de
Internet: http://www.bezreg-arnsberg.nrw.de.
Weiterführende Informationen auf den Internetseiten des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen.

Quelle

Runderlass vom 23. Dezember 2014 ( ESF-Förderrichtlinie), Ministerialblatt für das Land Nordrhein-Westfalen Nr. 4 vom 20. Februar 2015, S. 82; zuletzt geändert durch Runderlass des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen (MAGS) vom 1. März 2019, Ministerialblatt für das Land Nordrhein-Westfalen Nr. 4 vom 13. März 2019, S. 98.

Geltungsdauer

Die Richtlinie gilt bis zum 31. Dezember 2023.

Aktueller Hinweis

Das Interessenbekundungsverfahren für Projektträger für die Ausbildungsjahre 2016-2020 ist abgeschlossen. Bewilligungen erfolgen, vorbehaltlich der zur Verfügung stehenden Haushaltsmittel, für die Zeiträume 2016/2017 und 2018/2019/2020.

Ansprechpartner

zuständige Regionalagentur
Internet

Bezirksregierung Arnsberg
Seibertzstraße 1
59821 Arnsberg
Tel. (0 29 31) 82-0
Fax (0 29 31) 82-25 20
E-Mail
Internet

Gesellschaft für innovative Beschäftigungsförderung mbH - G.I.B.
Im Blankenfeld 4
46238 Bottrop
Tel. (0 20 41) 7 67-0
Fax (0 20 41) 7 67-2 99
E-Mail
Internet