Fördersuche

Direktlink:
Inhalt; Accesskey: 2 | Hauptnavigation; Accesskey: 3 | Servicenavigation; Accesskey: 4
Trefferliste  

NRW.BANK Baudenkmäler

Förderkriterien
Förderart: Darlehen
Förderbereich: Kultur, Medien & Sport; Städtebau & Stadterneuerung
Fördergebiet: Nordrhein-Westfalen
Förderberechtigte: Unternehmen; Öffentliche Einrichtung; Privatperson; Verband/Vereinigung
Ansprechpartner: NRW.BANK
NRW.BANK Baudenkmäler

Ziel und Gegenstand

Die NRW.BANK fördert Vorhaben zur Instandhaltung und Sanierung von Baudenkmälern und Gebäuden mit besonders erhaltenswerter Bausubstanz.

Antragsberechtigte

Antragsberechtigt sind in- und ausländische Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft, die sich mehrheitlich in Privatbesitz befinden und deren Jahresumsatz 500 Mio. EUR nicht überschreitet, Unternehmen mit mehrheitlich öffentlichem Gesellschaftshintergrund sowie gemeinnützige Einrichtungen, Einrichtungen der öffentlichen Hand, Religionsgemeinschaften und natürliche Personen.

Voraussetzungen

Das Gebäude muss unter Denkmalschutz stehen oder eine besonders erhaltenswerte Bausubstanz aufweisen.
Es muss sich um eine investive Maßnahme handeln.
Die baulichen Vorschriften des denkmalrechtlichen Erlaubnisverfahrens nach § 9 DSchG NRW sind zu beachten.
Die Gesamtfinanzierung des Vorhabens muss gesichert sein.
Der Investitionsort muss in Nordrhein-Westfalen liegen.
Der Erwerb von Baudenkmälern und Gebäuden mit besonders erhaltenswerter Bausubstanz sowie die Verbesserung der Außenanlagen werden nicht gefördert.
Umschuldungen werden nicht gefördert.

Art und Höhe der Förderung

Die Förderung erfolgt in Form eines Darlehens.
Die Höhe des Darlehens beträgt bis zu 100% der förderfähigen Ausgaben, mindestens aber 25.000 EUR und höchstens 2 Mio. EUR.
Zinssatz: siehe aktuelle Konditionen

Antragsverfahren

Anträge sind vor Beginn der zu fördernden Maßnahme unter Verwendung der Antragsformulare bei einem Kreditinstitut nach Wahl des Antragstellers (Hausbank) zu stellen. Die Hausbank leitet die Unterlagen an die NRW.BANK weiter.
Informationen erteilt auch die
NRW.BANK
Kavalleriestraße 22
40213 Düsseldorf
Internet: http://www.nrwbank.de
Service-Center
Tel. (02 11) 9 17 41-48 00
Fax (02 11) 9 17 41-78 32
E-Mail: info@nrwbank.de
Weiterführende Informationen, Formulare und Merkblätter finden Sie auf den Internetseiten der NRW.BANK.

Quelle

Merkblatt der NRW.BANK, Stand November 2018.

Wichtige Hinweise

Die Förderung für gewerbliche Unternehmen und andere unternehmerisch tätige Antragsteller erfolgt als De-minimis-Beihilfe.
Eine Kombination mit anderen Förderprogrammen ist möglich. 06.10.14

Ansprechpartner

NRW.BANK
Kavalleriestraße 22
40213 Düsseldorf
E-Mail
Internet