Fördersuche

Direktlink:
Inhalt; Accesskey: 2 | Hauptnavigation; Accesskey: 3 | Servicenavigation; Accesskey: 4
Trefferliste  

IT-Sicherheit in der Wirtschaft

Förderkriterien
Förderart: Zuschuss
Förderbereich: Forschung & Innovation (themenspezifisch)
Fördergebiet: Bund
Förderberechtigte: Forschungseinrichtung; Hochschule; Kommune; Öffentliche Einrichtung; Verband/Vereinigung
Ansprechpartner: DLR Projektträger
IT-Sicherheit in der Wirtschaft

Ziel und Gegenstand

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) unterstützt im Rahmen der Initiative „IT-Sicherheit in der Wirtschaft” Vorhaben, die insbesondere kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) helfen, beim Einsatz von IKT-Systemen ihre IT-Sicherheit zu verbessern.
Gefördert werden:
die Einrichtung und der Betrieb einer bundesweiten Transferstelle „IT-Sicherheit in der Wirtschaft” sowie
Einzel- oder Verbundprojekte, die zur Sensibilisierung und Unterstützung von KMU und Handwerk beim Thema IT-Sicherheit beitragen, Hilfestellungen und Unterstützungsleistungen zum sicheren Einsatz digitalisierter Prozesse und Geschäftsmodelle zielgruppengerecht aufbauen oder zur Förderung technologischer, organisatorischer und arbeitsgestaltender IT-Sicherheitskompetenzen in KMU beitragen.
Ziel ist es, die IT-Sicherheit von Unternehmen zu verbessern und damit ihre Wettbewerbs- und Innovationsfähigkeit zu stärken.

Antragsberechtigte

Antragsberechtigt sind öffentliche oder nicht gewinnorientiert arbeitende Institutionen wie Hochschulen, außeruniversitäre Forschungseinrichtungen, Vereine und Verbände, Wirtschaftsförderer, Kammern sowie Körperschaften des öffentlichen Rechts und Gebietskörperschaften.
Forschungseinrichtungen, die eine Grundfinanzierung von Bund und Ländern erhalten, können nur unter bestimmten Voraussetzungen eine Projektförderung für ihren zusätzlichen Aufwand erhalten.

Voraussetzungen

Es werden ausschließlich nichtwirtschaftliche Tätigkeiten der Antragsteller gefördert.
Sämtliche Ergebnisse und Angebote müssen öffentlich zugänglich sein.
Antragsteller müssen über die notwendige Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit zur Durchführung des Projekts verfügen.
Die Partner eines Verbundprojekts müssen ihre Zusammenarbeit in einer Kooperationsvereinbarung dokumentieren.
Die Vorhaben dürfen bei Antragstellung nicht von anderen öffentlichen Stellen des Bundes, der Länder oder der Europäischen Union gefördert werden.

Art und Höhe der Förderung

Die Förderung erfolgt in Form eines Zuschusses für einen Zeitraum von bis zu drei Jahren (bei der Transferstelle mit Option auf Verlängerung um bis zu zwei Jahre).
Die Höhe der Förderung beträgt
bei Förderung auf Kostenbasis bis zu 90% der förderfähigen Kosten,
bei Förderung auf Ausgabenbasis bis zu 100% der förderfähigen Ausgaben.

Antragsverfahren

Das Förderverfahren ist zweistufig. In der ersten Stufe können Projektskizzen
für die Einrichtung und den Betrieb der Transferstelle bis zum 28. Februar 2019, 12.00 Uhr,
für Einzel- oder Verbundprojekte zur IT-Sicherheit jährlich zum 28. Februar und 1. August, 12.00 Uhr, beim
DLR Projektträger
Digitale Anwendungen – Mittelstand-Digital
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR)
Heinrich-Konen-Straße 1
53227 Bonn
Tel. (02 28) 38 21-23 90
E-Mail: sven.nussbaum@dlr.de
Internet: http://www.it-sicherheit-in-der-wirtschaft.de
eingereicht werden.
Für das Einreichen der Bewerbung stehen Online-Werkzeuge ( Transferstelle, Einzel- oder Verbundprojekte) zur Verfügung.
Der Projektträger gibt im Auftrag des BMWi weitergehende Informationen zu Verfahrensfragen und berät bei der Antragstellung. Vordrucke für Förderanträge, Richtlinien, Merkblätter, Hinweise und Nebenbestimmungen können ebenfalls dort angefordert werden.

Quelle

Bekanntmachung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) vom 21. Dezember 2018, Bundesanzeiger Allgemeiner Teil vom 31. Dezember 2018, B2.

Ansprechpartner

DLR Projektträger
Digitale Anwendungen - Mittelstand-Digital
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR)
Heinrich-Konen-Straße 1
53227 Bonn
Tel. (02 28) 38 21-23 90
E-Mail
Internet