Fördersuche

Direktlink:
Inhalt; Accesskey: 2 | Hauptnavigation; Accesskey: 3 | Servicenavigation; Accesskey: 4
Trefferliste  

Demokratie leben! Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit

Förderkriterien
Förderart: Zuschuss
Förderbereich: Gesundheit & Soziales
Fördergebiet: Bund
Förderberechtigte: Bildungseinrichtung; Kommune; Öffentliche Einrichtung; Verband/Vereinigung
Ansprechpartner: Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben (BAFZA)
Demokratie leben! Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit

Ziel und Gegenstand

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) unterstützt Initiativen, Vereine sowie engagierte Bürger, die sich für ein demokratisches, gewaltfreies und vielfältiges Miteinander einsetzen.
Die Förderung erfolgt in der zweiten Förderperiode (2020 bis 2024) in folgenden Programmbereichen:
Handlungsbereich Kommune: Unterstützt werden Städte, Landkreise und kommunale Zusammenschlüsse in den „Partnerschaften für Demokratie”. Dabei handelt es sich um lokale und regionale Bündnisse, die vor Ort passende Strategien für die konkrete Situation entwickeln.
Handlungsbereich Land: Gefördert wird in jedem Bundesland die Arbeit eines Landes-Demokratiezentrums. Hier werden die regionalen Beratungs- und Unterstützungsangebote gebündelt (insbesondere von Mobiler Beratung, Opferberatung sowie Distanzierungs- und Ausstiegberatung) und Konzepte zur Förderung von Demokratie und Vielfalt entwickelt.
Handlungsbereich Bund: Kompetenzzentren und -netzwerke entwickeln die inhaltliche Expertise in einzelnen Themenfeldern weiter. Kompetenzen werden gebündelt und die Zusammenarbeit von zivilgesellschaftlichen Organisationen bundesweit gestärkt.
Handlungsbereich Modellprojekte: Modellprojekte entwickeln und erproben innovative Ansätze für die Gestaltung der Demokratie und für die Extremismusprävention. Die Modellprojekte sind in den drei Handlungsfeldern Demokratieförderung, Vielfaltgestaltung und Extremismusprävention angesiedelt.
Ziel ist es, demokratiegefährdenden gesellschaftlichen Entwicklungen entgegenzuwirken.

Antragsberechtigte

Antragsberechtigt sind je nach Maßnahme Kommunen, Landesministerien, nichtstaatliche Organisationen, Verbände, Träger der Kinder- und Jugendhilfe, Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege sowie die Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe.

Voraussetzungen

Das Vorhaben muss in der Regel einen gesicherten Anteil an Eigen- und/oder Drittmitteln aufweisen.
Für die einzelnen Programmbereiche gelten darüber hinaus spezifische Voraussetzungen.

Art und Höhe der Förderung

Die Förderung erfolgt in der Regel als Zuschuss.
Die Höhe des Zuschusses ist abhängig von Art und Umfang der jeweiligen Maßnahme.

Antragsverfahren

Bewerbungen oder Anträge sind in der Regel an das
Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben (BAFZA)
Standort Schleife
Referat 304
Spremberger Straße 31
02959 Schleife
Tel.
(03 57 73) 73 99-0
E-Mail: demokratie-leben@bafza.bund.de
Internet: http://www.bafza.de
zu richten.
Die bestehenden lokalen Partnerschaften für Demokratie und die Landes-Demokratiezentren werden zum 1. August 2019 zur Antragstellung für das Förderjahr 2020 aufgefordert. Die Frist zur postalischen Antragseinreichung ist der 4. Oktober 2019.
Weitere Informationen sowie Termine finden Sie im Internet.

Quelle

Informationen des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ), Stand Juli 2019.

Wichtige Hinweise

In den Handlungsbereichen Bund und Modellprojekte wurden bis Mitte Juli 2019 Interessenbekundungsverfahren durchgeführt. Die abschließende Auswahl der zu fördernden Träger bzw. Projekte trifft das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. 19.07.19
Für die zweite Förderperiode (2020 bis 2024) werden die Ziele des Bundesprogramms neu justiert und stärker fokussiert – vor allem mit Blick auf die aktuellen gesellschaftlichen Herausforderungen und auf Grundlage der gewonnenen Erfahrungen aus der ersten Förderperiode. Für die zweite Förderperiode des Bundesprogramms ab 2020 können sich Interessierte bewerben, um sich nachhaltig für Demokratie und Vielfalt zu engagieren. Nähere Informationen zum Verfahren und die dazugehörigen Formulare und Unterlagen finden Sie im Internet. 19.07.19
Das Programm startete im Januar 2015. Für den Haushalt 2019 stehen insgesamt 115,5 Mio. EUR zur Verfügung. 19.07.19

Ansprechpartner

Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben (BAFZA)
Standort Schleife
Referat 304
Spremberger Straße 31
02959 Schleife
Tel. (03 57 73) 73 99-0
E-Mail
Internet