Fördersuche

Direktlink:
Inhalt; Accesskey: 2 | Hauptnavigation; Accesskey: 3 | Servicenavigation; Accesskey: 4
Trefferliste  

Bau oder Erwerb von Wohnraum zu eigenen Wohnzwecken (Bayerische Eigenheimzulagen-Richtlinien - EHZR)

Förderkriterien
Förderart: Zuschuss
Förderbereich: Wohnungsbau & -modernisierung
Fördergebiet: Bayern
Förderberechtigte: Privatperson
Ansprechpartner: Bayerische Landesbodenkreditanstalt (BayernLabo)
Bau oder Erwerb von Wohnraum zu eigenen Wohnzwecken (Bayerische Eigenheimzulagen-Richtlinien – EHZR)

Ziel und Gegenstand

Der Freistaat Bayern unterstützt die Bildung von Wohneigentum zur Selbstnutzung durch Gewährung einer Eigenheimzulage.
Gefördert werden
Neubau von Ein- oder Zweifamilienhäusern oder Eigentumswohnungen,
Änderung oder Erweiterung eines bestehenden Gebäudes, soweit dadurch eine zusätzliche Wohnung neu geschaffen wird, sowie
Erwerb von neuen oder bestehenden Ein- oder Zweifamilienhäusern oder Eigentumswohnungen.
Ziel ist es, zusätzlichen Wohnraum zu schaffen und zugleich die Eigentumsquote anzuheben.

Antragsberechtigte

Antragsberechtigt sind Personen, die zum Zeitpunkt der Antragstellung seit mindestens einem Jahr ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt in Bayern haben oder dauerhaft einer Erwerbstätigkeit in Bayern nachgehen.

Voraussetzungen

Das zu versteuernde jährliche Haushaltseinkommen darf für einen Einpersonenhaushalt 50.000 EUR, für einen Zwei- oder Mehrpersonenhaushalt ohne Kind 75.000 EUR und für einen Haushalt mit einem Kind 90.000 EUR (zzgl. 15.000 EUR für jedes weitere zum Haushalt rechnende Kind) nicht überschreiten.
Förderfähig sind Wohnobjekte, für die nach dem 30. Juni 2018 die baurechtliche Genehmigung erteilt bzw. ein notarieller Kaufvertrag geschlossen wurde.
Falls es sich um ein genehmigungsfreies Vorhaben handelt, muss nach dem 30. Juni 2018 die Frist gemäß Art. 58 Abs. 3 Satz 3 der Bayerischen Bauordnung (BayBO) abgelaufen sein bzw. die Gemeinde eine Mitteilung nach Art. 58 Abs. 3 Satz 4 BayBO erteilt haben.
Die zu fördernde Wohnung muss den Anforderungen des Art. 46 BayBO entsprechen und abgeschlossen sein.
Von der Förderung ausgeschlossen sind u.a. Ferien- oder Wochenendwohnungen, einzelne Wohnräume sowie die Übertragung im Wege der Erbfolge, testamentarischen Verfügung oder Schenkung.

Art und Höhe der Förderung

Die Förderung erfolgt in Form eines Zuschusses.
Die Höhe des Zuschusses beträgt einmalig 10.000 EUR.

Antragsverfahren

Anträge sind innerhalb von sechs Monaten nach Bezug des Wohnraums unter Verwendung der Antragsformulare an die
Bayerische Landesbodenkreditanstalt (BayernLabo)
Brienner Straße 22
80333 München
Hotline: (08 00) 3 05 07 01
Tel. (0 89) 21 71-08
E-Mail: info@bayernlabo.de
Internet: https://bayernlabo.de
zu stellen.
Antragsformulare sowie weitere Informationen sind im Internet erhältlich.

Quelle

Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministeriums für Wohnen, Bau und Verkehr vom 7. August 2018, Allgemeines Ministerialblatt Nr. 11 vom 31. August 2018, S. 554; Pressemitteilung des Bayerischen Staatsministeriums für Wohnen, Bau und Verkehr vom 31. August 2018.

Geltungsdauer

Die Richtlinie gilt bis zum 31. Dezember 2020.

Wichtige Hinweise

Seit dem 1. September 2018 gewährt der Freistaat Bayern Menschen, die sich Wohneigentum zulegen, eine Eigenheimzulage. Hierfür sind in 2018 Fördermittel in Höhe von 150 Mio. EUR vorgesehen.

Ansprechpartner

Bayerische Landesbodenkreditanstalt (BayernLabo)
Brienner Straße 22
80333 München
Hotline: (08 00) 3 05 07 01
Tel. (0 89) 21 71-08
E-Mail
Internet