Fördersuche

Direktlink:
Inhalt; Accesskey: 2 | Hauptnavigation; Accesskey: 3 | Servicenavigation; Accesskey: 4
Trefferliste  

Investitionsmaßnahmen an Sportstätten (Moderne Sportstätte 2022)

Förderkriterien
Förderart: Zuschuss
Förderbereich: Infrastruktur; Kultur, Medien & Sport
Fördergebiet: Nordrhein-Westfalen
Förderberechtigte: Kommune; Öffentliche Einrichtung; Privatperson; Verband/Vereinigung
Ansprechpartner: NRW.BANK
Investitionsmaßnahmen an Sportstätten (Moderne Sportstätte 2022)

Ziel und Gegenstand

Das Land Nordrhein-Westfalen unterstützt Investitionsmaßnahmen an Sportstätten.
Gefördert werden
Investitionsmaßnahmen zur Modernisierung, Instandsetzung, Sanierung, Ausstattung, Entwicklung, Umbau und Ersatzneubau von Sportstätten und Sportanlagen sowie
die begleitende sportfachlich notwendige Infrastruktur
unter besonderer Berücksichtigung einer energetischen Ertüchtigung, digitaler Modernisierung, der Herstellung von Barrierefreiheit (-armut) und von Maßnahmen zur Vermeidung von Unfällen, Verletzungen und Schäden im Sport.
Ziel ist die Herstellung einer an den Bedürfnissen der Menschen ausgerichteten Sportstätteninfrastruktur und deren Nutzung für den Sport.

Antragsberechtigte

Antragsberechtigt sind gemeinnützige, rechtsfähige Sportorganisationen, Gemeinden und Gemeindeverbände und sonstige juristische Personen des öffentlichen oder privaten Rechts sowie natürliche Personen.

Voraussetzungen

Der Antragsteller muss die Notwendigkeit der Investitionsmaßnahme im Rahmen eines mit der regional zuständigen Dachorganisation des organisierten Sports und im Benehmen mit der Gemeinde abgestimmten Gesamtkonzeptes nachweisen können.
Der Antragsteller muss Eigentümer der Sportstätte sein oder noch ein mindestens zehnjähriges Nutzungsrecht über die Sportstätte nachweisen können.
Der Erwerb von Sportstätten wird nicht gefördert.

Art und Höhe der Förderung

Die Förderung erfolgt in Form eines Zuschusses.
Die Höhe der Förderung beträgt
bei einer Förderhöhe von 10.000 bis 100.000 EUR 50% bis 90% (in Ausnahmefällen bis 100%),
bei einer Förderhöhe von mehr als 100.000 bis 1 Mio. EUR 50% bis 85% und
bei einer Förderhöhe von mehr als 1 Mio. EUR 50% bis 80%
der förderfähigen Ausgaben.
Die Bagatellgrenze liegt bei 10.000 EUR.

Antragsverfahren

Das Antragsverfahren ist zweistufig. In der ersten Phase können seit dem 1. Oktober 2019 Projektskizzen sowie Kosten- und Finanzierungspläne über das Förderportal des Landessportbundes Nordrhein-Westfalen eingereicht werden.
Nach Auswahl der Fördermaßnahme erfolgt die Antragstellung bei der
NRW.BANK
Kavalleriestraße 22
40213 Düsseldorf
Internet: https://www.nrwbank.de
Service-Center
Tel. (02 11) 9 17 41-48 00
Fax (02 11) 9 17 41-78 32
E-Mail: info@nrwbank.de

Quelle

Runderlass der Staatskanzlei im Geschäftsbereich des Ministerpräsidenten des Landes Nordrhein-Westfalen vom 19. Juli 2019, Ministerialblatt für das Land Nordrhein-Westfalen Nr. 15 vom 8. August 2019, S. 315; geändert durch Berichtigung vom 19. August 2019, Ministerialblatt für das Land Nordrhein-Westfalen Nr. 18 vom 13. September 2019, S. 385; Informationen der Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen, Stand Juni 2019.

Geltungsdauer

Die Richtlinie gilt bis zum 31. Juli 2024.

Wichtige Hinweise

Das Sportstättenförderprogramm „Moderne Sportstätte 2022” des Landes Nordrhein-Westfalen umfasst insgesamt 300 Mio. EUR.

Ansprechpartner

NRW.BANK
Kavalleriestraße 22
40213 Düsseldorf
E-Mail
Internet

Service-Center
Tel. (02 11) 9 17 41-48 00
Fax (02 11) 9 17 41-78 32
E-Mail: info@nrwbank.de