Fördersuche

Direktlink:
Inhalt; Accesskey: 2 | Hauptnavigation; Accesskey: 3 | Servicenavigation; Accesskey: 4
Trefferliste  

ERP/EIF-Dachfonds

Förderkriterien
Förderart: Beteiligung
Förderbereich: Existenzgründung & -festigung; Forschung & Innovation (themenoffen); Unternehmensfinanzierung
Fördergebiet: Bund
Förderberechtigte: Existenzgründer/in; Unternehmen
Ansprechpartner: Europäischer Investitionsfonds (EIF)
ERP/EIF-Dachfonds

Ziel und Gegenstand

Der gemeinsam vom Europäischen Investitionsfonds (EIF) und ERP-Sondervermögen finanzierte Dachfonds beteiligt sich an Wagniskapital-Fonds, die maßgeblich in Deutschland investieren. Die Kapitalausstattung wird hälftig vom EIF und dem ERP-Sondervermögen aufgebracht und vom EIF verwaltet.
Die Investitionen des Dachfonds richten sich an zwei Segmente des Risikokapital-Marktes:
Zum einen werden Frühphasen-Fonds mit einem Schwerpunkt auf Technologietransfer adressiert, d.h. Fonds, die über Zugang zu und Kooperation mit wichtigen öffentlichen und privaten Forschungszentren und -einrichtungen verfügen. Hierbei handelt es sich in der Regel um Erstinvestments.
Zum zweiten richtet sich der ERP/EIF-Dachfonds an Fonds, die Anschlussfinanzierungen für Technologieunternehmen in Frühphasen sowie Wachstumsphasen (Expansion, Development Stage) anbieten. Hierbei stehen typischerweise Folgefinanzierungen im Fokus.

Antragsberechtigte

Antragsberechtigt sind Venture-Capital-Fonds, die maßgeblich in Deutschland investieren und deren Anlagepolitik insbesondere Technologieunternehmen in ihrer frühen Entwicklungsphase („early stage”) oder Anschlussfinanzierungen für Technologieunternehmen in ihrer frühen Phase, Entwicklungsphase oder Wachstumsphase beinhaltet.

Voraussetzungen

Die Anlageentscheidung fällt in mehreren Stufen: First Screening, Strategiegespräche, Due Diligence, Vertragsverhandlungen und Legal Due Diligence.
Die Portfoliounternehmen der Anlagefonds müssen die Merkmale kleiner und mittlerer Unternehmen nach der KMU-Definition der Europäischen Union (EU) aufweisen.
Die Fondsbeteiligungen müssen grundsätzlich zu den gleichen Bedingungen (pari passu) erfolgen wie die Beteiligung weiterer privatwirtschaftlicher Mitinvestoren.

Art und Höhe der Förderung

Die Förderung erfolgt als Beteiligung.
Die Höhe der Beteiligung in einem Anlagefonds soll grundsätzlich 10% des gesamten Zeichnungsbetrages in dem jeweiligen Anlagefonds nicht unter- und 70% des gesamten Zeichnungsbetrages in einem Anlagefonds nicht überschreiten.

Antragsverfahren

Der Dachfonds wird vom Europäischen Investitionsfonds (EIF) verwaltet.
Anfragen können direkt an den EIF gerichtet werden:
Europäischer Investitionsfonds (EIF)
37B, avenue J.F. Kennedy
L-2968 Luxembourg
Tel. (0 03 52) 24 85-1
Fax (0 03 52) 24 85-8 12 00
E-Mail: info@eif.org
Internet: http://www.eif.org

Quelle

Informationen des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) und des Europäischen Investitionsfonds (EIF), Stand März 2016.

Ansprechpartner

Europäischer Investitionsfonds (EIF)
37B, avenue J.F. Kennedy
L-2968 Luxemburg
Tel. (0 03 52) 24 85-1
Fax (0 03 52) 24 85-8 12 00
E-Mail
Internet