Fördersuche

Direktlink:
Inhalt; Accesskey: 2 | Hauptnavigation; Accesskey: 3 | Servicenavigation; Accesskey: 4
Trefferliste  

NRW.BANK Mittelstandskredit

Förderkriterien
Förderart: Darlehen; Bürgschaft
Förderbereich: Unternehmensfinanzierung
Fördergebiet: Nordrhein-Westfalen
Förderberechtigte: Unternehmen
Ansprechpartner: NRW.BANK; Bürgschaftsbank Nordrhein-Westfalen GmbH
NRW.BANK Mittelstandskredit

Ziel und Gegenstand

Die NRW.BANK vergibt in Zusammenarbeit mit der KfW Bankengruppe zinsverbilligte Darlehen zur Finanzierung von Wachstumsvorhaben. Zur Verstärkung der banküblichen Sicherheiten kann zudem eine Ausfallbürgschaft der Bürgschaftsbank Nordrhein-Westfalen in Anspruch genommen werden.
Mitfinanziert werden folgende Maßnahmen:
Erwerb von Grundstücken und Gebäuden,
Baumaßnahmen und Kosten für Außenanlagen,
Anschaffung und/oder Herstellung von Betriebs- und Geschäftsausstattung,
Kauf von immateriellen Wirtschaftsgütern, soweit diese mindestens drei Jahre in der Bilanz aktiviert werden,
Beschaffung und Aufstockung des Material-, Waren- oder Ersatzteillagers,
Übernahme eines bestehenden mittelständischen Unternehmens oder einer bestehenden freiberuflichen Praxis oder der Erwerb einer tätigen Beteiligung durch Unternehmen,
Betriebsmittelbedarf (einschließlich Kosten für extern erworbene Beratungsdienstleistungen, die einmalige Informationserfordernisse bei der Erschließung neuer Märkte oder der Einführung neuer Produktionsmethoden sicherstellen, sowie Kosten für erste Messeteilnahmen).

Antragsberechtigte

Antragsberechtigt sind
in- und ausländische Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft, die sich mehrheitlich in Privatbesitz befinden und deren Gruppenumsatz 500 Mio. EUR nicht überschreitet, sowie
Angehörige der Freien Berufe,
die grundsätzlich seit mindestens fünf Jahren am Markt aktiv sind.

Voraussetzungen

Das Vorhaben muss einen nachhaltigen wirtschaftlichen Erfolg erwarten lassen.
Die Gesamtfinanzierung muss gesichert sein.
Die Maßnahme muss einen positiven Effekt für das Land Nordrhein-Westfalen haben, wobei der Investitionsort nicht im Ausland liegen darf.
Von der Förderung ausgeschlossen sind:
Umschuldungen und Nachfinanzierungen,
Sanierungsfälle,
Unternehmen in wirtschaftlichen Schwierigkeiten,
Vorhaben für exportbezogene Tätigkeiten,
Vorhaben im Sektor Fischerei/Aquakultur und im Bereich der Primärerzeugung landwirtschaftlicher Erzeugnisse,
der Erwerb von Fahrzeugen für den Straßengütertransport durch Unternehmen des gewerblichen Straßengütertransports,
Anlagen zur Nutzung erneuerbarer Energien.

Art und Höhe der Förderung

Die Förderung erfolgt in Form eines zinsgünstigen Darlehens.
Die Höhe des Darlehens beträgt bis zu 100% der förderfähigen Kosten, maximal jedoch 10 Mio. EUR (Mindestkredit: 25.000 EUR).
Zinssatz: siehe aktuelle Konditionen
Kleinen und mittleren Unternehmen bietet das Programm zusätzlich die Option der Beantragung einer Bürgschaft der Bürgschaftsbank Nordrhein-Westfalen. Die Höhe der Bürgschaft beträgt bis zu 80% des Darlehens, maximal 1,25 Mio. EUR.
Bei Unternehmen ist alternativ zur Bürgschaft optional die Beantragung einer 50%igen Haftungsfreistellung für die Hausbank für Investitions- und Betriebsmitteldarlehen ab 125.000 EUR möglich.
Mittels der NRW.BANK Konsortialfinanzierung ist eine Unterstützung bei höhervolumigen Investitionsvorhaben möglich.

Antragsverfahren

Anträge sind vor Beginn des Vorhabens unter Verwendung der vorgesehenen Antragsformulare über die jeweilige Hausbank zu stellen. Diese leitet die Anträge weiter an die
NRW.BANK
Kavalleriestraße 22
40213 Düsseldorf
Internet: http://www.nrwbank.de
Service-Center
Tel. (02 11) 9 17 41-48 00
Fax (02 11) 9 17 41-78 32
E-Mail: info@nrwbank.de
Informationen erteilt auch die
Bürgschaftsbank Nordrhein-Westfalen GmbH
Kreditgarantiegesellschaft
Hellersbergstraße 18
41460 Neuss
Tel. (0 21 31) 51 07-0
Fax (0 21 31) 51 07-3 33
E-Mail: info@bb-nrw.de
Internet: http://www.bb-nrw.de
Weiterführende Informationen, Formulare und Merkblätter finden Sie auf den Internetseiten der NRW.BANK.

Quelle

Merkblatt der NRW.BANK, Stand Juli 2017.

Wichtige Hinweise

Alternativ können zusätzliche Mittel bis zur jeweils geltenden Förderhöchstgrenze aus dem KfW-Unternehmerkredit beantragt werden. 27.08.14
Die Förderung wird als De-minimis-Beihilfe gewährt.

Ansprechpartner

NRW.BANK
Kavalleriestraße 22
40213 Düsseldorf
E-Mail
Internet

Service-Center
Tel. (02 11) 9 17 41-48 00
Fax (02 11) 9 17 41-78 32
E-Mail: info@nrwbank.de

Bürgschaftsbank Nordrhein-Westfalen GmbH
Hellersbergstraße 18
41460 Neuss
Tel. (0 21 31) 51 07-0
Fax (0 21 31) 51 07-3 33
E-Mail
Internet