Fördersuche

Direktlink:
Inhalt; Accesskey: 2 | Hauptnavigation; Accesskey: 3 | Servicenavigation; Accesskey: 4
Trefferliste  

Innovationsförderung des BMEL (Fachprogramm)

Förderkriterien
Förderart: Zuschuss
Förderbereich: Forschung & Innovation (themenspezifisch); Landwirtschaft & Ländliche Entwicklung
Fördergebiet: Bund
Förderberechtigte: Unternehmen; Forschungseinrichtung; Hochschule
Ansprechpartner: Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE)
Innovationsförderung des BMEL (Fachprogramm)

Ziel und Gegenstand

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) unterstützt Forschungs- und Entwicklungsvorhaben für Innovationen in der deutschen Agrar- und Ernährungswirtschaft.
Das Programm ist ein so genanntes Fachprogramm. Diese Programme haben zum Ziel, in ausgewählten Bereichen einen im internationalen Maßstab hohen Leistungsstand von Forschung und Entwicklung zu gewährleisten.
Gefördert werden:
Forschungs-, Entwicklungs- und Demonstrationsvorhaben, die das Ziel haben, innovative technische und nicht-technische Produkte marktfähig zu machen,
Vorhaben zur Steigerung der Innovationsfähigkeit einschließlich Wissenstransfer und
Untersuchungen zu den gesellschaftlichen und rechtlichen Rahmenbedingungen für Innovationen sowie Identifizierung von künftigen Innovationsfeldern.

Antragsberechtigte

Antragsberechtigt sind natürliche und juristische Personen, die eine Niederlassung in der Bundesrepublik Deutschland haben.

Voraussetzungen

Es muss ein erhebliches Bundesinteresse an der Durchführung des Vorhabens bestehen.
Der Antragsteller muss über die notwendige Qualifikation und eine ausreichende personelle und materielle Kapazität zur Durchführung der Arbeiten verfügen.
Es muss eine begründete Aussicht auf Verwertung, wirtschaftlichen Erfolg und gesamtwirtschaftlichen Nutzen sowie die Schaffung und Sicherung von Arbeitsplätzen bestehen.
Das Vorhaben darf nicht mit anderen öffentlichen Mitteln gefördert werden.
Die Gesamtfinanzierung des Vorhabens muss gesichert sein und mit dem Vorhaben darf vor Antragstellung noch nicht begonnen worden sein.
Das Vorhaben wird überwiegend in der Bundesrepublik Deutschland durchgeführt und die Ergebnisse sind in der Bundesrepublik Deutschland verwertbar.

Art und Höhe der Förderung

Die Förderung erfolgt in Form eines Zuschusses.
Die Höhe der Förderung ist abhängig von der Art des Vorhabens und beträgt
für Grundlagenforschung bis zu 100%,
für industrielle Forschung und Durchführbarkeitsstudien bis zu 50%,
für experimentelle Entwicklung bis zu 25% der beihilfefähigen Kosten.
Überweigend sollen Projekte in den Kategorien „Industrielle Forschung” und „Experimentelle Entwicklung” gefördert werden. In diesen Kategorien sowie für Durchführbarkeitsstudien kann die Beihilfeintensität für kleine Unternehmen um 20% und für mittlere Unternehmen um 10% erhöht werden.

Antragsverfahren

Die Förderung erfolgt im Rahmen gesonderter Bekanntmachungen zu einzelnen Schwerpunkten. Weiterführende Informationen erteilt der vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) beauftragte Projektträger:
Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE)
Referat 313
Deichmannsaue 29
53179 Bonn
Tel. (02 28) 68 45-32 81
Fax (02 28) 68 45-33 18
E-Mail: innovation@ble.de
Internet: http://www.ble.de/innovationsfoerderung
Es wird empfohlen, vor Einreichung einer Projektskizze mit dem Projektträger Kontakt aufzunehmen.

Quelle

Bekanntmachung des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL), Stand März 2015.

Wichtige Hinweise

Weitere Informationen zur Innovationsförderung des BMEL sowie eine Liste der bereits abgelaufenen Bekanntmachungen können im Internet abgerufen werden. 08.06.17
Aktuelle Bekanntmachungen:
Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) stellt jährlich ca. 36 Mio. EUR zur Verfügung. 10.12.14
Zusätzlich zur Auswahl einzelner Vorhaben im wettbewerblichen Verfahren können Projekte durch Aufträge im Bereich der Verbesserung der Rahmenbedingungen für Innovationen sowie durch Zuweisungen finanziert werden.

Ansprechpartner

Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE)
Referat 313
Deichmanns Aue 29
53179 Bonn
Tel. (02 28) 68 45-32 81
Fax (02 28) 68 45-34 44
E-Mail
Internet