Direktlink:
Inhalt; Accesskey: 2 | Hauptnavigation; Accesskey: 3 | Servicenavigation; Accesskey: 4

EU-Förderung

EU-Flagge
© iStockphoto.com

Förderschwerpunkt Wettbewerbsfähigkeit von KMU

Das Programm für die Wettbewerbsfähigkeit von KMU (COSME) soll durch die Bereitstellung von Finanzierungen sowie durch Unterstützungs- und Beratungsdienste für KMU die internationale Wettbewerbsfähigkeit von europäischen KMU sicherstellen und den Zugang zu internationalen Märkten verbessern.

Ausgestattet mit rund 2,3 Mrd. Euro sollen Unternehmer und KMU einen vereinfachten Zugang zu Finanzmitteln bekommen und Hilfe bei der Unternehmensgründung erhalten. Die Finanzierungsinstrumente richten sich nicht unmittelbar an die begünstigten Unternehmen, sondern werden durch Finanzintermediäre auf europäischer, nationaler oder regionaler Ebene (u.a. die Europäische Investitionsbank (EIB) und der Europäische Investitionsfonds (EIF)) umgesetzt. KMU werden somit indirekt durch COSME unterstützt.

Horizont 2020, das Rahmenprogramm für Forschung und Innovation, bietet durch die neue Förderlinie des KMU-Instruments kleinen und mittleren Unternehmen die Möglichkeit, nicht nur für Forschungs- und Entwicklungsprojekte, sondern auch für die Marktverbreitung bis hin zur Markteinführung Förderung zu beantragen. Dabei sind auch  Einzelprojekte möglich. Entsprechende Anträge können zu den Förderthemen der Fördersäulen "Industrielle Führerschaft" (Industrial Leadership) sowie "Gesellschaftliche Herausforderungen" (Societal Challenges) zu jeder Zeit eingereicht werden. Dreimal pro Jahr werden diese Anträge dann zu festgelegten Terminen begutachtet.