Direktlink:
Inhalt; Accesskey: 2 | Hauptnavigation; Accesskey: 3 | Servicenavigation; Accesskey: 4
2.11.2018

Altmaier: Neues Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum "Kommunikation" stellt den Erfolgsfaktor Mensch in den Mittelpunkt

Bund

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier zum Start des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums "Kommunikation" am 1. November: "Die digitale Transformation findet vor allem in den Köpfen statt und ist erst in zweiter Linie ein Technologiethema. Wir wollen deshalb kleine und mittlere Unternehmen dabei unterstützen, ihre Unternehmenskultur und Kommunikation nach innen und außen dem digitalen Zeitalter anzupassen. Das Netzwerk der nun 25 Mittelstand 4.0-Kompetenzzentren wächst damit um einen wichtigen inhaltlichen Schwerpunkt, der die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen, auch im Wettbewerb um die klügsten Nachwuchskräfte, stärken hilft."

Unternehmenskultur, Veränderungsmanagement, Zusammenarbeit und lebenslanges Lernen sind die Erfolgsfaktoren, denen sich das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum "Kommunikation" widmet und damit Methodenwissen zu allen Facetten der betrieblichen Kommunikation vermittelt und weiterentwickelt. Darüber hinaus gibt es Angebote zur digitalen Kundenkommunikation, zeitgemäßen Bewerberansprache oder Social Media.

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum unter der Leitung der Business School Berlin ist an drei Standorten in Berlin, Dortmund und Dieburg/Südhessen angesiedelt und bundesweit aktiv. In Beispielregionen und mit Beispielbranchen werden Erfolgsmodelle gesammelt, trainiert und zur breiten Anwendung empfohlen.

Was ist Mittelstand-Digital?

Mittelstand-Digital informiert kleine und mittlere Unternehmen über die Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung. Die geförderten Kompetenzzentren helfen mit Expertenwissen, Demonstrationszentren, Best-Practice-Beispielen sowie Netzwerken, die dem Erfahrungsaustausch dienen. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie ermöglicht die kostenfreie Nutzung aller Angebote von Mittelstand-Digital. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.mittelstand-digital.de.

Quelle: Meldung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) vom 1. November 2018