Direktlink:
Inhalt; Accesskey: 2 | Hauptnavigation; Accesskey: 3 | Servicenavigation; Accesskey: 4
22.1.2016

Förderung der Sicherheit und der Umwelt in Unternehmen des Güterkraftverkehrs mit schweren Nutzfahrzeugen (De-minimis)

Bund / Bundesamt für Güterverkehr (BAG)

Der Bund fördert die Sicherheit und die Umwelt in Unternehmen des Güterkraftverkehrs mit schweren Nutzfahrzeugen. Die Förderung wird mit der Neuveröffentlichung der Richtlinien im Januar 2016 fortgesetzt.

Gefördert werden fahrzeug- und personenbezogene Maßnahmen sowie Maßnahmen zur Effizienzsteigerung:

  • Kauf, Miete und Leasing von Ausrüstungsgegenständen, Einrichtungen und sonstigen Maßnahmen im Bereich Umwelt und Sicherheit,
  • Beratungen zu umwelt- und sicherheitsbezogenen Fragen der Unternehmensführung.

Wesentliche Änderungen der Förderrichtlinie 2016 gegenüber der Förderrichtlinie 2015 sind:

  • Anträge sind über das elektronische Antragsportal zu stellen,
  • die Anzahl der Anträge je Antragsteller sind auf bis zu fünf Anträge beschränkt,
  • mehr als 17 Fahrzeuge (zuvor 33 Fahrzeuge) können nicht berücksichtigt werden,
  • als schwere Nutzfahrzeuge gelten Kraftfahrzeuge mit mindestens 7,5 t (früher 12 t),
  • es können auch Ausgaben für Gegenstände, die im Rahmen eines Miet- oder Leasingvertrages genutzt werden, gefördert werden.