Direktlink:
Inhalt; Accesskey: 2 | Hauptnavigation; Accesskey: 3 | Servicenavigation; Accesskey: 4
15.1.2016

Land unterstützt die Entwicklung der Wirtschaft mit 3,5 Milliarden Euro

Baden-Württemberg

Die L-Bank hat die Wirtschaft in Baden-Württemberg im Jahr 2015 mit 3,5 Mrd. Euro unterstützt und mit dieser Förderung das bisherige Spitzenjahr 2013 um 10,5 Prozent übertroffen. Die Fördernachfrage sei so hoch wie noch nie in der Geschichte der L-Bank, so Dr. Axel Nawrath, Vorsitzender des Vorstands der L-Bank, bei der Vorstellung der Wirtschaftsförderbilanz 2015.

Der durch Förderkredite erzielbare Zinskostenvorteil ist wegen der Niedrigzinsphase derzeit eher gering. Trotzdem erreichten im letzten Jahr die zugesagten Kreditvolumen Höchstwerte.

Besonders intensiv wurde die Gründungsförderung genutzt: Das Fördervolumen ist 2015 sprunghaft um 24,7 Prozent gestiegen und erreichte 609,1 Mio. Euro (Vorjahr: 488,4 Mio. Euro). Annähernd 3.000 Gründer wurden von der L-Bank unterstützt.

Auch die Förderprogramme für Investitionsprojekte im Mittelstand zeigten eine erfreuliche Entwicklung: Im L-Bank Flaggschiffprodukt Wachstumsfinanzierung und der Investitionsfinanzierung wurden zusammen 1,2 Mrd. Euro zugesagt (Vorjahr: 1,1 Mrd. Euro), 9,4 Prozent mehr als im Jahr zuvor. Über alle Programme der Mittelstandsförderung hinweg wurden zinsgünstige Kredite an mehr als 5.200 Betriebe ausgereicht. Die Schaffung von ca. 7.000 neuen Arbeitsplätzen konnte so unterstützt, fast 260.000 Arbeitsplätze konnten nachhaltig gestärkt werden.

Neue Schwerpunkte für ein modernes Förderportfolio

Im Jahr 2015 hat die L-Bank zwei neue Akzente in ihrer Produktpalette gesetzt. Zum einen wurde ein eigener Förderschwerpunkt Innovation mit dem Kreditprogramm Innovationsfinanzierung und dem Bürgschaftsprogramm InnovFin 70 gestaltet. Speziell auf die Finanzierungsbedürfnisse des Mittelstands ausgelegt, schaffen die beiden kombinierbaren Instrumente - mit Blick auf die Herausforderungen der Digitalisierung der Wirtschaft - neue Spielräume bei der Finanzierung von innovativen Produkten, Produktionsprozessen und Dienstleistungen. Zum anderen wurde zu Beginn des Jahres 2015 die Energieeffizienzfinanzierung für Mittelständler zur Ressourceneffizienzfinanzierung erweitert. Die neuen Facetten Materialeffizienz und Umwelttechnik fördern die Einsparung von betrieblichen Ressourcen und leiten Investitionen gezielt in den betrieblichen Umweltschutz. Mit diesem Programm unterstützt die L-Bank die Innovationsstrategie der Landesregierung, die großes Gewicht auf die Schonung von Ressourcen legt.

Mehr Informationen zu den Fördermöglichkeiten der L-Bank unter http://www.l-bank.de/unternehmen

Quelle: PM der Landeskreditbank Baden-Württemberg (L-Bank) vom 8. Januar 2016