Direktlink:
Inhalt; Accesskey: 2 | Hauptnavigation; Accesskey: 3 | Servicenavigation; Accesskey: 4
5.2.2016

Neue Antragsphase beim 10.000-Häuser-Programm

Bayern

Beim 10.000-Häuser-Programm startet eine neue Antragsphase: Im Programmteil "Heizungstausch" können Interessierte ab sofort wieder Anträge stellen. Gleichzeitig wurden die Förderrichtlinien überarbeitet. Mit einem vereinfachten Antragsverfahren will das Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie die Förderung noch bürgerfreundlicher gestalten. So wurde die Einreichungsfrist für die Antragsunterlagen im Programmteil Heizungstausch auf zwei Monate und im Programmteil EnergieSystemHaus auf vier Monate verlängert.

Mit dem 10.000-Häuser-Programm unterstützt die Bayerische Staatsregierung seit September 2015 die Bürgerinnen und Bürger bei energetischen Maßnahmen in ihren Wohngebäuden mit dem EnergieBonus Bayern. Gefördert werden energetische Sanierungen, zukunftsfähige Neubauten und moderne Heizsysteme. Ziel ist dabei, innovative Lösungen für die Erzeugung, die Speicherung und das intelligente Management von Energie voran zu bringen. Das Bayerische Wirtschaftsministerium unterstützt diese Vorhaben mit bis zu 18.000 Euro. Das bayerische Programm ist mit den Programmen des Bundes (KfW, BAFA) grundsätzlich kombinierbar.

Weitere Informationen, Antragsunterlagen und  Antworten auf häufige Fragen zum 10.000-Häuser-Programm sind im Internet unter http://www.EnergieBonus.Bayern verfügbar.

Quelle: PM des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie vom 2. Februar 2016