Direktlink:
Inhalt; Accesskey: 2 | Hauptnavigation; Accesskey: 3 | Servicenavigation; Accesskey: 4
3.3.2016

Bilanz der bayerischen Regionalförderung 2015

Bayern

Das Bayerische Staatsministeriums für Wirtschaft hat seine Bilanz zur Regionalförderung im Jahr 2015 vorgelegt: Im vergangenen Jahr wurden 155 Millionen Euro bereitgestellt. Über 86 Prozent der Zuwendungen gingen in den ländlichen Raum. Mit den Mitteln wurden Investitionsmaßnahmen kleiner und mittlerer Unternehmen in den ländlichen Regionen unterstützt. Mit 568 Investitionsmaßnahmen seien 2.000 neue Arbeitsplätze geschaffen und 16.000 bestehende gesichert worden.

Mit den regionalen Fördermitteln seien Investitionen von knapp 1,2 Milliarden Euro angestoßen worden. Wie in den vergangenen Jahren hätten die Unternehmen überwiegend in neue Gebäude und Maschinen investiert, um ihre Wettbewerbsfähigkeit weiter zu verbessern, so Staatsministerin Ilse Aichner. Jeder Euro Förderung stoße mehr als sieben Euro an Investitionen bei den Unternehmen an.

Für Investitionen, die Arbeitsplätze schaffen oder sichern, können Unternehmen staatliche Zuschüsse zwischen zehn und 30 Prozent erhalten. Die Höhe der Förderung hängt von der Größe und dem Standort des Unternehmens ab. Beantragt werden können die Zuschüsse bei den jeweiligen Bezirksregierungen.

Weitere Informationen: http://www.stmwi.bayern.de/wirtschaft-standort/regionale-wirtschaft/

Quelle: PM des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie vom 1. März 2016