Direktlink:
Inhalt; Accesskey: 2 | Hauptnavigation; Accesskey: 3 | Servicenavigation; Accesskey: 4
17.3.2016

Neues Programm InnoStart unterstützt kleinere Forschungs- und Entwicklungsaufträge

Rheinland-Pfalz

Das Land Rheinland-Pfalz hat das Innovations- und Technologie-Förderprogramm InnoTop, das sich an Betriebe richtet, um das Fördermodul InnoStart ergänzt. Mit einem 50-prozentigen Zuschuss bis zu 12.500 Euro wird dabei die Vergabe von Forschungs- und Entwicklungsaufträgen von kleinen und mittelständischen Unternehmen an Hochschulen und Forschungseinrichtungen gefördert.

InnoStart biete mittelständischen Unternehmen einen neuen und einfachen Zugang zum Technologietransfer, so Landeswirtschaftsministerin Eveline Lemke. Dabei werde gezielt die Zusammenarbeit mit Hochschulen oder Forschungseinrichtungen bei der Entwicklung von innovativen Produkten und Verfahren unterstützt. Die unkomplizierte Förderung von niedrigschwelligen Einstiegsprojekten verbessere die Möglichkeiten für kleine und mittlere Unternehmen, die Kompetenzen und Ressourcen der Hochschulen und Forschungseinrichtungen zu nutzen.

Die Förderung für InnoStart kann direkt bei der ISB Rheinland-Pfalz beantragt werden. Die Fördergelder werden über Landesmittel sowie über Mittel aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) bereitgestellt.

Quelle: PM der Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) vom 11. März 2016