Direktlink:
Inhalt; Accesskey: 2 | Hauptnavigation; Accesskey: 3 | Servicenavigation; Accesskey: 4
21.12.2016

Energiewende in Unternehmen - Intelligente Einbindung von Unternehmen in die Energieversorgung

Hamburg / Behörde für Umwelt und Energie

Die Freie und Hansestadt Hamburg unterstützt im Rahmen der Förderrichtlinie Energiewende in Unternehmen aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) freiwillige Investitionen in technische Anlagen von Unternehmen, die Energie verbrauchen, speichern oder erzeugen.

Gefördert werden insbesondere

  • Installation oder Umbau von Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen (KWK-Anlagen) oder Wärmepumpen, wenn die Anlagen alleine oder im Verbund strommarktorientiert betrieben werden,
  • Installation von KWK-Anlagen oder Anlagen zur Nutzung von Abwärme, bei denen die überschüssige Wärme in Wärmenetze eingespeist wird,
  • Installation von Mess-, Regelungs- sowie Leittechnik zur strommarktorientierten Steuerung vorhandener Produktions- oder Gebäudetechnikanlagen,
  • Installation von Power-to-Heat, Wärmepumpen oder anderen elektrischen Anlagen zur Bereitstellung und Speicherung von Wärme aus fluktuierendem Strom aus erneuerbaren Quellen,
  • Installation von Stromspeichern.