Direktlink:
Inhalt; Accesskey: 2 | Hauptnavigation; Accesskey: 3 | Servicenavigation; Accesskey: 4
8.8.2019

Startup-Förderprogramm Start?Zuschuss!: Gewinner der siebten Wettbewerbsphase stehen fest

Bayern

Technologieorientierte Startups können sich zweimal jährlich für das Förderprogramm Start?Zuschuss! bewerben. Eine Expertenjury kürte nun die Gewinner der aktuell siebten Wettbewerbsphase. Die Gewinner erhalten eine Förderung von bis zu 36.000 Euro für ihre jeweiligen Anlaufkosten.

Die Startups Planstack und plus10 aus Augsburg, presize, Aigora, neolexon, WeDaVinci, BlueGo, Pionierkraft sowie Innospot aus München, Whammychat aus Nürnberg und InVenture aus Baiern, können sich über die Förderung für ein Jahr ab Oktober dieses Jahres freuen.

An der aktuellen Wettbewerbsphase haben so viele Gründer teilgenommen wie noch nie. Rund 100 Startups haben sich beworben - ein neuer Rekord.

Die neue Wettbewerbsphase startet am 11. November 2019. Digitale Startups, deren Gründung maximal zwei Jahre zurückliegt, können sich dann wieder mit einem innovativen, besonders zukunftsfähigen Geschäftsmodell bewerben. Die Gewinner erhalten eine Förderung von maximal 50 Prozent der zuwendungsfähigen Ausgaben für einen Zeitraum von zwölf Monaten. Gefördert werden Ausgaben für Personal, Miete, Markteinführung des Produktes sowie für Forschung und Entwicklung. Nach Auswahl durch die Expertenjury stellen die Gewinner einen Förderantrag bei der zuständigen Bezirksregierung, die sich um Abwicklung und Auszahlung der Fördersumme kümmert.

Quelle: Pressemitteilung des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie vom 5. August 2019