Förderprogramm

Mezzanine-Beteiligungsprogramm Baden-Württemberg

Förderart:
Beteiligung, Darlehen
Förderbereich:
Corona-Hilfe, Existenzgründung & -festigung, Unternehmensfinanzierung
Fördergebiet:
Baden-Württemberg
Förderberechtigte:
Existenzgründer/in, Unternehmen
Ansprechpunkt:

L-Bank

Staatsbank für Baden-Württemberg

Börsenplatz 1

70174 Stuttgart

Weiterführende Links:
L-Bank – Mezzanine-Beteiligungsprogramm Baden-Württemberg

Mezzanine-Beteiligungsprogramm Baden-Württemberg

Ziel und Gegenstand

Das Land Baden-Württemberg fördert in Zusammenarbeit mit dem Bund und der KfW die Stärkung der Eigenkapitalbasis von Start-ups und kleinen mittelständischen Unternehmen, die infolge der Corona-Pandemie einen zusätzlichen Liquiditätsbedarf haben.

Mitfinanziert werden Investitionen und Betriebsmittel (Miete, Gehälter, Warenlager).

Ziel ist es, durch die Corona-Krise verursachte Liquiditätsengpässe zu überwinden.

Antragsberechtigte

Antragsberechtigt sind Start-ups und kleine mittelständische Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft mit einem Jahresumsatz von bis zu 75 Mio. EUR, die ihren Sitz oder Standort in Baden-Württemberg haben.

Voraussetzungen

Der Schwerpunkt der Geschäftstätigkeit des Unternehmens liegt in Baden-Württemberg.

Die Beteiligungsgesellschaft des Antragstellers wurde von der L-Bank für das Mezzanine-Beteiligungsprogramm akkreditiert.

Von der Förderung ausgeschlossen sind

  • Unternehmen, die sich bereits am 31. Dezember 2019 in Schwierigkeiten im Sinn der EU befanden,
  • Vorhaben, die gegen die Ausschlussliste und/oder die Sektorleitlinien der KfW in ihrer jeweils gültigen Fassung verstoßen,
  • Finanzierungen von Beteiligungsgesellschaften ohne Akkreditierung der L-Bank sowie
  • Umschuldungen und Nachfinanzierungen bereits abgeschlossener oder durchfinanzierter Vorhaben.

Art und Höhe der Förderung

Die Förderung erfolgt in Form von offene Beteiligungen, stille Beteiligungen, Nachrangdarlehen oder Wandeldarlehen.

Die Höhe der Finanzierungssumme richtet sich nach der Kleinbeihilfenregelung des Bundes und beträgt bis zu 800.000 EUR je Unternehmen für eine Laufzeit von bis zu 10 Jahren.

KfW, das Land Baden-Württemberg und die Beteiligungsgesellschaft teilen sich die Gesamtfinanzierung wie folgt: Die KfW trägt 70%, das Land 20% und die Beteiligungsgesellschaft 10% des Gesamtfinanzierungsvolumens.

Antragsverfahren

Interessierte Unternehmen und Start-ups wenden sich an eine der Beteiligungsgesellschaften, die die L-Bank für dieses Förderprogramm zugelassen hat. Ein Übersicht über die akkreditierten Beteiligungsgesellschaften ist im Internet abrufbar. Die Beteiligungsgesellschaft prüft die Finanzierungsanfrage und verhandelt mit dem Unternehmen über eine mögliche Finanzierung. Danach stellt die Beteiligungsgesellschaft eine formlose Refinanzierungsanfrage bei der L-Bank.

Weitere Informationen erteilt die L-Bank.

Quelle

Informationen der L-Bank, Stand Oktober 2020; Pressemitteilung der L-Bank vom 9. Dezember 2020.

Geltungsdauer

Das Programm läuft bis zum 30. Juni 2021.

Service
Service

Wie können wir Ihnen helfen?