Förderprogramm

Soforthilfe V - Corona Zuschuss für KMU

Förderart:
Zuschuss
Förderbereich:
Corona-Hilfe, Unternehmensfinanzierung
Fördergebiet:
Berlin
Förderberechtigte:
Unternehmen
Fördergeber:

Investitionsbank Berlin (IBB)

Ansprechpunkt:

Investitionsbank Berlin (IBB)

Bundesallee 210

10719 Berlin

Tel: 030 21254747

Fax: 030 21252020

Investitionsbank Berlin

Weiterführende Links:
Soforthilfe V

Soforthilfe V – Corona Zuschuss für KMU

Ziel und Gegenstand

Das Land Berlin fördert Unternehmen, die aufgrund der Corona-Krise mit einer existenzbedrohenden Wirtschaftslage konfrontiert sind.

Die Unterstützung erfolgt in Form eines Tilgungszuschusses zum KfW-Schnellkredit 2020 oder einem Kredit aus dem KfW-Sonderprogramm 2020 bzw. einem Soforthilfezuschuss.

Antragsberechtigte

Antragsberechtigt sind Freiberufler sowie kleine und mittlere Unternehmen gemäß KMU-Definition der EU mit 10 bis 100 Beschäftigten und Sitz oder Betriebsstätte in Berlin.

Voraussetzungen

Die Mittel dienen der Begleichung betrieblich verursachter Verbindlichkeiten in den auf die Antragstellung folgenden drei Monaten (Miete für Gewerberäume, gewerbliche Versicherungen, Kredite und Leasingraten für gewerblich genutzte Güter und Einrichtungen etc). Für Unternehmen aus den Bereichen Gastronomie, Hotellerie und Tourismus können grundsätzlich betrieblich verursachte Verbindlichkeiten für bis zu sechs Monate, maximal jedoch bis zum 31. Dezember 2020, geltend gemacht werden.

Der Zuschuss wird nachrangig zum KfW-Schnellkredit 2020 oder einem Kredit aus dem KfW-Sonderprogramm 2020 gewährt. Sofern das Unternehmen bereits einen KfW-Schnellkredit 2020 oder einem Kredit aus dem KfW-Sonderprogramm 2020 beantragt hat, kann ein Tilgungszuschuss von bis zu 20% der Darlehenssumme beantragt werden.

Es darf nur ein Antrag pro Unternehmen gestellt werden. Bei mehreren Betriebsstätten kann nur ein Antrag für das verbundene Unternehmen bzw. die Unternehmensgruppe gestellt werden. Mehr als 50 Prozent der Beschäftigten müssen in Berlin tätig sein oder mehr als 50 Prozent des Umsatzes in Berlin erwirtschaftet werden. Beim Liquiditätsbedarf dürfen nur Berliner Betriebsstätten berücksichtigt werden.

Das Unternehmen darf zum Stichtag 31. Dezember 2019 nicht in wirtschaftlichen Schwierigkeiten gewesen sein.

Art und Höhe der Förderung

Die Förderung erfolgt in Form eines Zuschusses.

Die Höhe der Förderung beträgt bei einem

  • Tilgungszuschuss bis zu 20 Prozent der Darlehenssumme bis maximal EUR 160.000,
  • Soforthilfezuschuss in der Regel bis maximal EUR 25.000.

Antragsverfahren

Anträge sind vor ausschließlich online und unter Verwendung der Antragsformulare bis zum 31. Dezember 2020 zu stellen an die Investitionsbank Berlin (IBB).

Weitere Informationen sind im Internet erhältlich.

Quelle

Informationen der Investitionsbank Berlin (IBB), Stand Juni 2020.

Service
Service

Wie können wir Ihnen helfen?