Förderprogramm

Darlehen der Bürgschaftsbank Mecklenburg-Vorpommern – ErLa-Darlehen

Förderart:
Darlehen
Förderbereich:
Existenzgründung & -festigung, Unternehmensfinanzierung, Landwirtschaft & Ländliche Entwicklung
Fördergebiet:
Mecklenburg-Vorpommern
Förderberechtigte:
Unternehmen, Existenzgründer/in
Ansprechpunkt:

Bürgschaftsbank Mecklenburg-Vorpommern GmbH

Graf-Schack-Allee 12

19053 Schwerin

Weiterführende Links:
ErLa-Darlehen

Darlehen der Bürgschaftsbank Mecklenburg-Vorpommern – ErLa-Darlehen

Ziel und Gegenstand

Die Bürgschaftsbank Mecklenburg-Vorpommern (BMV) gewährt aus Landesmitteln sowie aus Mitteln des Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) Darlehen zur Finanzierung von Investitionen und Betriebsmitteln im Zusammenhang mit der Markteinführung neuer Produkte in der Ernährungs- und Landwirtschaft.

Gefördert werden

  • Personal- und anteilige Sachkosten,
  • Ausgaben im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit,
  • Investitionskosten zur Markteinführung sowie
  • Arbeitsmittel, die im Zusammenhang mit der Markteinführung stehen.

Antragsberechtigte

Antragsberechtigt sind Existenzgründer sowie kleinste, kleine und mittlere Unternehmen gemäß KMU-Definition der EU aus dem Bereich der Land- und Ernährungswirtschaft mit Sitz oder Betriebsstätte in Mecklenburg-Vorpommern.

Voraussetzungen

Die Förderung erfolgt nur, wenn eine Geschäftsbank nicht dazu bereit ist, das Vorhaben in entsprechender Form und in entsprechendem Umfang zu finanzieren.

Existenzgründer müssen branchenspezifisch und kaufmännisch-unternehmerisch geeignet und qualifiziert sein, ein tragfähiges Unternehmenskonzept vorlegen sowie ihren Hauptwohnsitz bereits bei Antragstellung in Mecklenburg-Vorpommern haben. Die Gründung hat als Vollerwerb zu erfolgen.

Eine marktreife Produktentwicklung, die den bisherigen Stand übersteigt und gute Verwertungsperspektiven aufweist, muss nachgewiesen werden.

Der Antragsteller muss seine Kapitaldienstfähigkeit durch geeignete Unterlagen belegen.

Die Gesamtfinanzierung der Maßnahme muss gesichert sein.

Unternehmen in Schwierigkeiten und Betriebe der Aquakultur und aller Formen der Fischwirtschaft und deren Verarbeitung sind von der Förderung ausgeschlossen.

Art und Höhe der Förderung

Die Förderung erfolgt als Darlehen.

Die Darlehenshöhe beträgt zwischen mindestens 80.000 EUR und maximal 1 Mio. EUR.

Antragsverfahren

Anträge sind vor Beginn der zu fördernden Maßnahme und unter Verwendung der Antragsformulare an die Bürgschaftsbank Mecklenburg-Vorpommern GmbH zu richten.

Quelle

Programmblatt der Bürgschaftsbank Mecklenburg-Vorpommern GmbH (BMV), Stand März 2020.

Wichtige Hinweise

Fördermittel des Landes, des Bundes oder der EU sind vorrangig vor dem ErLa-Darlehen in Anspruch zu nehmen (z.B. Investitionszuschüsse, Darlehen der KfW Bankengruppe).

Service
Service

Wie können wir Ihnen helfen?