Förderprogramm

Digitalisierung der Schulen (RL DigitalPakt NRW)

Förderart:
Zuschuss
Förderbereich:
Infrastruktur, Corona-Hilfe, Digitalisierung
Fördergebiet:
Nordrhein-Westfalen
Förderberechtigte:
Bildungseinrichtung, Verband/Vereinigung, Öffentliche Einrichtung
Ansprechpunkt:

Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen

Völklinger Straße 49

40221 Düsseldorf

Kurzzusammenfassung

Kurztext

Wenn Sie als Schulträger in die Digitalisierung der Schulen investieren, können Sie unter bestimmten Voraussetzungen einen Zuschuss erhalten. Wegen des eingeschränkten Schulbetriebs infolge der Corona-Pandemie können Sie eine zusätzliche Förderung im Rahmen eines Sofortausstattungsprogramms erhalten.

Volltext

Das Land Nordrhein-Westfalen unterstützt Sie bei Investitionen in die digitale Infrastruktur von Schulen sowie regionale Investitionsmaßnahmen.

Sie erhalten die Förderung für

  • die IT-Grundstruktur,
  • digitale Arbeitsgeräte,
  • schulgebundene mobile Endgeräte,
  • regionale Maßnahmen, wenn sie von den Schulen unmittelbar nutzbar sind.

Wegen der COVID-19-Pandemie erhalten Sie außerdem Mittel für eine digitale Sofortausstattung (siehe Anlage der Richtlinie).

Sie erhalten die Förderung als Zuschuss.

Die Höhe des Zuschusses beträgt bis zu 90 Prozent.

Die Höhe der Förderung ist für jede Einrichtung im Schulträgerbudget konkret festgelegt.

Ihr Eigenanteil kann bei kommunalen Schulträgern auch aus Mitteln des Programms NRW.BANK Gute Schule 2020 sowie aus der Schulpauschale/Bildungspauschale und bei Ersatzschulen aus Zuschüssen zur Förderung der digitalen Infrastruktur nach § 7b der Ersatzschulfinanzierungsverordnung finanziert werden.

Ihren Antrag richten Sie bitte vor Beginn Ihres Vorhabens online unter http://www.digitalpakt-nrw.de an die zuständige Bezirksregierung. Informationen erhalten Sie beim Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen.

Zusatzinfos 

rechtliche Voraussetzungen

Die Förderung ist an folgende Bedingungen geknüpft:

Antragsberechtigt sind Schulträger von Schulen in öffentlicher Trägerschaft, Träger von genehmigten Ersatzschulen, Träger von staatlich anerkannten Altenpflegeschulen, (Kinder-)Krankenpflegeschulen und Pflegeschulen sowie von den Bezirksregierungen staatlich anerkannte Ausbildungsstätten in den weiteren Gesundheitsfachberufen.

Die digitalen Infrastrukturen sind grundsätzlich technologieoffen, erweiterungs- und anschlussfähig an regionale, landesweite oder länderübergreifende Systeme.

Führen Sie investive Begleitmaßnahmen durch, muss ein unmittelbarer und notwendiger Zusammenhang mit den Investitionsmaßnahmen (zum Beispiel projektvorbereitende und -begleitende Beratungsleistungen) bestehen.

Sie müssen die Zweckbindungsfrist von 5 Jahren beachten.

Sie erhalten keine Förderung für

  • laufende Ausgaben der Verwaltung,
  • Kosten für Betrieb, Wartung und IT-Support der geförderten Infrastrukturen.

Rechtsgrundlage

Richtlinie

Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen zur Förderung der Digitalisierung der Schulen in Nordrhein-Westfalen (RL DigitalPakt NRW) für Maßnahmen an Schulen und in Regionen

RdErl. d. Ministeriums für Schule und Bildung v. 11.09.2019 - 411

1. Zuwendungszweck, Rechtsgrundlagen

1.1

Das Land Nordrhein-Westfalen gewährt unter anderem mit Unterstützung von Mitteln des Bundes nach Maßgabe

  • des Artikels 104 c des Grundgesetzes,

  • dieser Richtlinie,

  • der Verwaltungsvereinbarung „DigitalPakt Schule 2019 bis 2024”, geschlossen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und den Ländern, vom 16. Mai 2019,

  • der Verwaltungsvorschriften zu §§ 23 und 44 der Landeshaushaltsordnung in der Fassung der Bekanntmachung vom 26. April 1999 (GV. NRW. S. 158) in der jeweils geltenden Fassung und des Runderlasses des Finanzministeriums „Verwaltungsvorschriften zur Landeshaushaltsordnung” vom 30. September 2003 (MBl. NRW S. 1254) in der jeweils geltenden Fassung

Zuwendungen für die digitale Bildungsinfrastruktur mit dem Ziel der trägerneutralen Etablierung lernförderlicher digital-technischer Infrastrukturen und Lehr-Lern-Infrastrukturen und der Optimierung vorhandener Strukturen.

1.2

Ein Anspruch der Antragstellerin oder des Antragstellers auf Gewährung der Zuwendung besteht nicht, vielmehr entscheidet die Bewilligungsbehörde aufgrund ihres pflichtgemäßen Ermessens im Rahmen der verfügbaren Haushaltsmittel.

2. Gegenstand der Förderung

Gefördert werden

a) Investitionen in die digitale Infrastruktur von Schulen.

Die Förderung umfasst Planung, Beschaffung, Aufbau und Inbetriebnahme bestehend aus Integration, Umsetzung und Installation.

b) regionale Investitionsmaßnahmen.

Die Förderung umfasst Entwicklung, Planung, Beschaffung, Aufbau und Inbetriebnahme bestehend aus Integration, Umsetzung und Installation.

Förderbar sind folgende Vorhaben oder Förderbereiche:

2.1 IT-Grundstruktur

a) Aufbau oder Verbesserung der digitalen Vernetzung in Schulgebäuden und auf Schulgeländen;

b) schulisches WLAN;

c) Anzeige- und Interaktionsgeräte (zum Beispiel interaktive Tafeln, Displays nebst zugehöriger Steuerungsgeräte) zum Betrieb in der Schule, mit Ausnahme von Geräten für vorrangig verwaltungsbezogene Funktionen.

2.2 Digitale Arbeitsgeräte,

insbesondere für die technisch-naturwissenschaftliche Bildung, die berufsbezogene Ausbildung oder schulgebundene Lehrerarbeitsplätze; zum Beispiel digitale Messwerterfassungssysteme, digitale Sensoren zur Erfassung und Auswertung von Messdaten, Platinen, Roboter, elektronische Mikroskope, spezifische Branchensoftware, 3D Drucker, digitale Schalttafeln, CAD und CNC Technik.

2.3 Schulgebundene mobile Endgeräte,

insbesondere Laptops, Notebooks und Tablets mit Ausnahme von Smartphones bei Vorliegen folgender Voraussetzungen:

a) Die Schule verfügt über die Infrastruktur, die nach Nummer 2.1 förderfähig ist, oder diese ist durch den Zuwendungsempfänger beantragt,

b) spezifische fachliche oder pädagogische Anforderungen liegen vor, die solche Geräte erfordern und dies in einem technisch-pädagogischen Einsatzkonzept der Schule dargestellt ist.

2.4 Regionale Maßnahmen (soweit sie von den Schulen unmittelbar nutzbar sind)

a) Systeme, Werkzeuge und Dienste, die dem Ziel dienen, bei bestehenden Angeboten Leistungsverbesserungen herbei zu führen, die Service-Qualität bestehender Angebote zu steigern oder die Interoperabilität bestehender oder neu zu entwickelnder digitaler Infrastrukturen herzustellen oder zu sichern;

b) Strukturen für die professionelle Administration und Wartung digitaler Infrastrukturen im Zuständigkeitsbereich der Zuwendungsempfänger.

3. Zuwendungsempfängerin oder Zuwendungsempfänger

Zuwendungsempfänger sind:

Schulträger von Schulen in öffentlicher Trägerschaft, Träger von genehmigten Ersatzschulen, Träger von staatlich anerkannten Altenpflegeschulen nach § 4 Absatz 2 des Altenpflegegesetzes und (Kinder-)Krankenpflegeschulen nach § 4 Absatz 2 des Krankenpflegegesetzes beziehungsweise Pflegeschulen nach § 9 PflBG sowie von den Bezirksregierungen staatlich anerkannte Ausbildungsstätten in den weiteren Gesundheitsfachberufen (Ergotherapie, Logopädie, Berufe in der Physiotherapie, pharmazeutisch-technische Assistenz, Podologie, Hebammen, Orthoptik, medizinisch-technische Assistenz und Diätassistenz).

4. Zuwendungsvoraussetzungen

4.1 Allgemeine Zuwendungsvoraussetzungen

a) Zu beschaffende digitale Infrastrukturen sollen grundsätzlich technologieoffen, erweiterungs- und anschlussfähig an regionale, landesweite oder länderübergreifende Systeme sein. Soweit die digitalen Infrastrukturen erst entwickelt werden, sind sie technologieoffen und erweiterungsfähig zu gestalten.

b) Investive Begleitmaßnahmen werden nur gefördert, wenn ein unmittelbarer und notwendiger Zusammenhang mit Investitionsmaßnahmen nach Nummer 2.1 – Nummer 2.4 besteht.

Dazu zählen auch projektvorbereitende und -begleitende Beratungsleistungen externer Dienstleister, soweit eine Hinzuziehung externer Dienstleister die wirtschaftlichste Lösung ist. Laufende Ausgaben der Verwaltung (Personalkosten, Sachkosten) sowie Kosten für Betrieb, Wartung und IT-Support der geförderten Infrastrukturen sind nicht förderfähig.

c) Die gewährten Mittel sind subsidiäre Hilfen.

4.2 Besondere Zuwendungsvoraussetzungen

Für Maßnahmen nach Nummer 2.1 und Nummer 2.2 gilt:

Der Zuwendungsempfänger hat für jede zur Förderung vorgesehene Schule ein technisch-pädagogisches Einsatzkonzept erstellt, das von der Schule und dem Zuwendungsempfänger gemeinsam erstellt worden ist. Dieses beinhaltet Teile des schulischen Medienkonzeptes zusammen mit pädagogisch begründeten Planungen, Vereinbarungen zur IT-Grundstruktur und der medialen Ausstattung der Schule sowie eine Planung zur bedarfsgerechten Qualifizierung der Lehrkräfte z.B. durch die Nutzung des staatlichen Fortbildungssystems für Lehrerinnen und Lehrer sowie eine Bestandsaufnahmen (siehe Nummer 7.1.2.2).

Für Maßnahmen nach Nummer 2.3 gilt:

a) Die Schule verfügt über die Infrastruktur, die nach Nummer 2.1 a) und Nummer 2.1 b) förderfähig wäre, oder diese ist durch den Zuwendungsempfänger beantragt, und

b) das technisch-pädagogischen Einsatzkonzept der Schule erfordert solche Geräte aufgrund spezifisch dargestellter fachlicher oder pädagogischer Anforderungen, und

c) bei Anträgen für allgemeinbildende Schulen die Gesamtausgaben für mobile Endgeräte für allgemeinbildende Schulen am Ende der Laufzeit des „DigitalPakts Schule” entweder

• 20 Prozent des Gesamtinvestitionsvolumens für alle allgemeinbildenden Schulen pro Schulträger oder

• 25.000 EUR je einzelner Schule oder beides nicht überschreiten.

Sofern die Infrastruktur nach Nummer 2.1 a) und Nummer 2.1 b) an einer Schule zum Zeitpunkt der Beantragung mobiler Endgeräte gemäß Nummer 2.3 noch nicht vorhanden ist, werden die Mittel für mobile Endgeräte für diese Schule bis zur Herstellung dieser Infrastruktur durch die bewilligende Behörde gesperrt.

5. Art und Umfang, Höhe der Zuwendungen

5.1. Zuwendungsart

Projektförderung

5.2 Finanzierungsart

Anteilsfinanzierung

5.3 Form der Zuwendung

Zuschuss/Zuweisung

5.4 Schulträgerbudget

a) Die zur Verfügung stehenden Fördermittel werden auf die Zuwendungsempfänger gemäß der Übersicht in Anlage 2 aufgeteilt (Schulträgerbudget). Der Zuwendungsempfänger hat im Rahmen der Beantragung das ihm zugewiesene Budget zu beachten.

b) Bewilligungen aus dem Schulträgerbudget sind bis zur Höhe des jeweiligen Budgetbetrages nur möglich für bis zum 31. Dezember 2021 vollständig bei der Bewilligungsstelle eingereichte Anträge.

c) Ab dem 01.01.2022 entfällt die Bindung an die Schulträgerbudgets nach Nummer 5.4 a). Ab diesem Zeitpunkt gestellte Anträge können bewilligt werden, wenn hierfür entsprechende Haushaltsmittel zur Verfügung stehen. Bei der Berechnung der noch zur Bewilligung zur Verfügung stehenden Mittel, sind die beantragten Mittel in Abzug zu bringen.

5.5 Bemessungsgrundlage

Zuwendungsfähig sind notwendige Ausgaben für Investitionen

  • Investitionen in die digitale Infrastruktur von Schulen und

  • regionale Investitionsmaßnahmen.

Die Förderbudgets berechnen sich wie folgt:

a) für Schulen in der Trägerschaft der Kreise, kreisfreien Städte und kreisangehörigen Kommunen:

Für die Kreise, kreisfreien Städte und kreisangehörigen Städte und Gemeinden wird das Förderbudget zu 75% nach Schülerzahlen (Amtliche Schuldaten 2018/2019) und zu 25% nach dem Anteil der erhaltenen Schlüsselzuweisungen der jeweiligen Kommune an der Gesamtzahl der Schlüsselzuweisungen für die Kommunen (Durchschnitt über vier Jahre) zugewiesen,

b) für sonstige öffentliche Schulen nach dem SchulG (BASS 1-1):

Die Landschaftsverbände, die Schulverbände, die staatlichen Schulen sowie die Träger sonstiger öffentlicher Schulen erhalten die Förderbudgets zu 100% nach den Schülerzahlen (Amtliche Schuldaten 2018/2019),

c) für genehmigte Ersatzschulen:

Die Träger von genehmigten Ersatzschulen erhalten die Förderbudgets zu 100% nach den Schülerzahlen (Amtliche Schuldaten 2018/2019).

d) für staatlich anerkannte Altenpflegeschulen nach § 4 Absatz 2 des Altenpflegegesetzes und (Kinder-) Krankenpflegeschulen nach § 4 Absatz 2 des Krankenpflegegesetzes beziehungsweise staatlich anerkannte Pflegeschulen nach § 9 PflBG sowie für die von den Bezirksregierungen anerkannten Ausbildungsstätten in den weiteren Gesundheitsfachberufen nach Nummer 3:

Die Träger erhalten die Förderbudgets zu 100% nach den zum Stichtag 01.10.2018 belegten Plätzen.

Die Zuwendung wird in Höhe von höchstens 90% der zuwendungsfähigen Gesamtausgaben gewährt.

Der Eigenanteil des Zuwendungsempfängers kann bei Zuwendung an kommunale Schulträger von Schulen auch aus Mitteln des Programms „Gute Schule 2020” sowie aus der Schulpauschale/Bildungspauschale und bei Ersatzschulen aus Zuschüssen zur Förderung der digitalen Infrastruktur nach § 7b der Ersatzschulfinanzierungsverordnung (FESchVO - BASS 11-03 Nr. 7.1) finanziert werden. Sofern die Schulträger diese Mittel einsetzen, müssen die Zuwendungsvoraussetzungen für das Programm „Gute Schule 2020” und die Fördervoraussetzungen nach § 7b Absatz 1 FESchVO erfüllt sein.

6. Sonstige Zuwendungsbestimmungen

6.1 Zweckbindung der Zuwendung

Gegenstände, die zur Erfüllung des Zuwendungszwecks erworben oder hergestellt werden, sind für den Zuwendungszweck zu verwenden und sorgfältig zu behandeln. Der Zuwendungsempfänger darf über diese vor Ablauf von fünf Jahren bei Investitionen und Beschaffungen technischer Geräte nicht anderweitig verfügen.

6.2 Ausschluss von Doppelförderungen

Doppelförderungen sind unzulässig. Die Eigenanteile des Landes einschließlich der Kommunen an der Investition dürfen nicht durch EU-Mittel ersetzt werden. Auch dürfen die Bundesmittel nicht zur Kofinanzierung von durch EU-Mittel geförderten Programmen genutzt werden.

6.3 Hinweis auf Bundesförderung

Die Zuwendungsempfänger müssen in geeigneter Form auf die Förderung durch den Bund aus dem „DigitalPakt Schule” hinweisen.

6.4 Zusätzlichkeit der Bundesmittel

Die Zuwendungsempfänger stellen sicher, dass die Bundesmittel zusätzlich eingesetzt werden.

6.5 Wirtschaftlichkeitsbetrachtung

Bei Planung und Durchführung von Investitionsmaßnahmen sollen grundsätzlich Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen herangezogen werden.

7. Verfahren

7.1 Antragsverfahren

7.1.1 Antragstellung

Anträge auf Gewährung der Zuwendung sind vor Beginn der Maßnahme online unter http://www.digitalpakt-nrw.de einzureichen. Zuwendungsempfänger können während der Laufzeit des Förderprogramms mehrfach Anträge auf Förderung stellen.

7.1.2 Antragsunterlagen

7.1.2.1 Alle Anträge enthalten darüber hinaus folgende Angaben:

a) Investitionsplanung (Finanzierungs- und Zeitplanung inklusive geplanten Beginn der Investitionsmaßnahme), bei Anträgen im Sinne von Nummer 2.1 bis 2.3 kumuliert für alle in den Antrag einbezogenen Schulen;

b) im Fall einer Investitionsmaßnahme, die ab dem 17. Mai 2019 begonnen, aber noch nicht durch Abnahme aller Leistungen abgeschlossen wurde, bedarf es einer Erklärung des Antragsstellers, dass es sich um einen selbstständigen Abschnitt einer schon begonnenen Investitionsmaßnahme handelt;

c) Bestätigung über ein auf die Ziele der Investitionsmaßnahme abgestimmtes Konzept des Antragstellers über die Sicherstellung von Betrieb, Wartung und IT-Support unter Verwendung der Anlage 1 und

d) Erklärung zu Mitteln aus anderen Fördermaßnahmen (Nummer 6.2).

7.1.2.2 Weitere Angaben

Anträge nach Nummer 2.1 bis 2.3 und für regionale Investitionsmaßnahmen nach Nummer 2.4 enthalten folgende weitere Angaben zu jeder in den Antrag einbezogenen Schule:

a) Bestandsaufahme bestehender und benötigter Ausstattung mit Bezug zum beantragten Fördergegenstand und Bestandsaufnahme der aktuellen Internetanbindung;

b) technisch-pädagogisches Einsatzkonzept mit Berücksichtigung medienpädagogischer, didaktischer und technischer Aspekte und

c) bedarfsgerechte Qualifizierungsplanung für die Lehrkräfte durch die Schule.

7.2 Bewilligungsverfahren

7.2.1 Bewilligungsbehörde

Bewilligungsbehörde ist die örtlich zuständige Bezirksregierung. Die Bezirksregierung Detmold ist Benannte Stelle für den Bund gemäß § 7 Absatz 1 der Verwaltungsvereinbarung zum „DigitalPakt Schule”.

7.2.2 Bewilligungsbescheid

Zur Bewilligung der Zuwendung, ist das in Anlage 3 beigefügte Muster zu verwenden.

7.3 Mittelabruf- und Auszahlungsverfahren

7.3.1 Mittelabruf

Der Zuwendungsempfänger kann nach Eintreten der Bestandskraft des Zuwendungsbescheides die Mittel unter Verwendung des Musters in Anlage 4 abrufen.

7.3.2 Auszahlung

Die Zuwendung darf auf Abruf des Zuwendungsempfängers nur insoweit und nicht eher ausgezahlt werden, als die zuwendungsfähigen Ausgaben bereits geleistet worden sind.

7.4 Verwendungsnachweisverfahren

Der Verwendungsnachweis ist unter Verwendung des Musters in Anlage 5 zu führen.

8. Inkrafttreten, Außerkrafttreten

Dieser Runderlass tritt am Tag nach Verkündung in Kraft und am 31. Dezember 2025 außer Kraft.

Anhang
Richtlinie über die Förderung von digitalen Sofortausstattungen (Zusatzvereinbarung zur Verwaltungsvereinbarung DigitalPakt Schule 2019 bis 2024 – Sofortausstattungsprogramm) an Schulen und in Regionen in Nordrhein-Westfalen

RdErl. d. Ministeriums für Schule und Bildung v. 21.07.2020 – 411


Angesichts der COVID-19-Pandemie gewährt das Land Nordrhein-Westfalen eine digitale Sofortausstattung. Ziel ist es, die Versorgung der Schülerinnen und Schüler mit digitalen Endgeräten, soweit hierzu ein besonderer Bedarf zum Ausgleich sozialer Ungleichgewichte aus Sicht der Schulen bzw. Schulträger besteht, sowie die Ausstattung von Schulen zur Erstellung professioneller Online-Lehrangebote zu verbessern.

1 Zuwendungszweck, Rechtsgrundlagen

1.1 Angesichts der COVID-19-Pandemie gewährt das Land Nordrhein-Westfalen nach Maßgabe dieser Richtlinie und der Verwaltungsvorschriften zu § 44 LHO in der jeweils geltenden Fassung Zuwendungen für die digitale Bildungsinfrastruktur durch eine digitale Sofortausstattung an Schulen und in Regionen Nordrhein-Westfalens auf Basis der Zusatzvereinbarung zur Verwaltungsvereinbarung „DigitalPakt Schule 2019 bis 2024“ zwischen dem Bund und den Ländern vom 14. Mai 2020.

Ziel ist es, die Versorgung der Schülerinnen und Schüler mit digitalen Endgeräten, soweit hierzu ein besonderer Bedarf zum Ausgleich sozialer Ungleichgewichte aus Sicht der Schulen bzw. Schulträger besteht, sowie die Ausstattung von Schulen zur Erstellung professioneller Online-Lehrangebote zu verbessern.

1.2 Ein Anspruch der Antragstellerin oder des Antragstellers auf Gewährung der Zuwendung besteht nicht, vielmehr entscheidet die Bewilligungsbehörde aufgrund ihres pflichtgemäßen Ermessens im Rahmen der verfügbaren Haushaltsmittel.

2 Gegenstand der Förderung

Folgende Maßnahmen sollen gefördert werden:

2.1 Anschaffung von schulgebundenen mobilen Endgeräten (Laptops, Notebooks und Tablets mit Ausnahme von Smartphones) für Schülerinnen und Schüler mit Bedarf zum Ausgleich sozialer Ungleichgewichte einschließlich der Inbetriebnahme sowie für den Einsatz des erforderlichen Zubehörs. Die Bedingungen zur Förderung von mobilen Endgeräten mit den Mitteln des DigitalPakt Schule nach § 3 Absatz 1 Satz 1 Nummer 6 Satz 2 der Verwaltungsvereinbarung zum DigitalPakt Schule vom 16. Mai 2019 finden insoweit keine Anwendung.

2.2 Ausstattung der Schulen für die Erstellung professioneller Online-Lehrangebote. Förderfähig sind benötigte technische Werkzeuge, mit denen Medien für digitale Unterrichtsformen gestaltet werden können, sowie die hierzu notwendige Software.

3 Zuwendungsempfängerin oder Zuwendungsempfänger

Zuwendungsempfänger sind:

  • Schulträger von Schulen in öffentlicher Trägerschaft,
  • Träger von genehmigten Ersatzschulen sowie
  • Träger von staatlich anerkannten Altenpflegeschulen nach § 4 Absatz 2 des Altenpflegegesetzes und (Kinder-) Krankenpflegeschulen nach § 4 Absatz 2 des Krankenpflegegesetzes beziehungsweise Pflegeschulen nach § 9 PflBG sowie von den Bezirksregierungen staatlich anerkannte Ausbildungsstätten in den weiteren Gesundheitsfachberufen (Ergotherapie, Logopädie, Berufe in der Physiotherapie, pharmazeutisch-technische Assistenz, Podologie, Hebammen, Orthoptik, medizinisch-technische Assistenz und Diätassistenz).

4 Zuwendungsvoraussetzungen

4.1 Eine Förderung mobiler Endgeräte kann unter folgenden Voraussetzungen erfolgen:

4.1.1 Anschaffung schulgebundener mobiler Endgeräte einschließlich der Inbetriebnahme sowie des für den Einsatz erforderlichen Zubehörs (Laptops, Notebooks und Tablets mit Ausnahme von Smartphones), um diese Schülerinnen und Schülern mit Bedarf zur entgeltlosen Nutzung zur Verfügung zu stellen. Schülerinnen und Schüler haben Bedarf, wenn sie in ihrer häuslichen Situation nicht auf bestehende technische Geräte zurückgreifen können. Die Zuwendungsempfänger entscheiden über die bedarfsgerechte Verteilung in den Schulen.

4.1.2 Anschaffung und Nutzung benötigter technischer Werkzeuge, mit denen Medien für digitale Unterrichtsformen gestaltet werden können, Software und notwendige Schulungen, um die zu schaffenden Online-Angebote möglichst als Offene Lernangebote verfügbar zu machen.

4.2 Ausnahme vom vorzeitigen Maßnahmebeginn

Abweichend von Nr. 1.3 VV/VVG zu § 44 LHO gilt ausnahmsweise die Förderung von Vorhaben als bewilligt, die bereits seit dem 16. März 2020 begonnen worden sind. Unabhängig davon wird durch diese Ausnahmegenehmigung nach Nr. 1.3.2 VV/VVG zu § 44 LHO kein Anspruch auf eine spätere Förderung begründet.

5 Art und Umfang, Höhe der Zuwendung

5.1 Zuwendungsart

Projektförderung

5.2 Finanzierungsart

Anteilfinanzierung

5.3 Form der Zuwendung

Zuschuss/Zuweisung

5.4 Bemessungsgrundlage

5.4.1 Förderfähig sind Sachausgaben

  • für die Anschaffung von mobilen Endgeräten (Laptops, Notebooks und Tablets mit Ausnahme von Smartphones) einschließlich der Inbetriebnahme sowie für den Einsatz des erforderlichen Zubehörs bis zu einem Höchstbetrag in Höhe von 500 Euro je mobilem Endgerät (einschließlich Nebenausgaben).
  • für benötigte technische Werkzeuge, mit denen Medien für digitale Unterrichtsformen gestaltet werden können, sowie die hierzu notwendige Software und notwendige Ausgaben für Schulungen.

Sachausgaben für die Wartung und den Betrieb der anzuschaffenden mobilen Endgeräte sowie Personalausgaben sind nicht förderfähig.

Den Zuwendungsempfängern können Zuwendungen als Schulträgerbudget bis zur Höhe gemäß Verteilungsschlüssel (Anlage 1) als Höchstbetrag bewilligt werden.

Der Verteilungsschlüssel ergibt sich zu einer Hälfte aus den Schülerzahlen (Amtliche Schuldaten 2019/2020) der Schulträger, die mit dem Kreissozialindex des Kreises oder der kreisfreien Stadt gewichtet wurden, in dem sich die einzelnen Schulen des Schulträgers befinden. Zur anderen Hälfte wurden die Mittel nach Schülerzahlen auf die Schulträger verteilt. Der auf die Kreise, Gemeinden und kreisfreien Städten als Schulträger entfallende Anteil wurde innerhalb dieser Gruppe zu einem Viertel nach den erhaltenen Schlüsselzuweisungen der Jahre 2016 bis 2019 sowie zu drei Viertel nach den Schülerzahlen verteilt. Die Bewilligungsbehörden können auf Antrag Budgets von einem Empfänger der Zuwendung in der Anlage 1 auf einen oder mehrere andere Empfänger der Zuwendung oder auf Beauftragte übertragen. Hierbei wird die auf die einzelnen Schulen entfallende Schülerzahl als maßgebliches Kriterium berücksichtigt.

5.4.2 Der Fördersatz beträgt bis zu 90 vom Hundert der zuwendungsfähigen Gesamtausgaben. Die Zuwendungsempfänger erbringen einen Eigenanteil in Höhe von mindestens 10 vom Hundert der zuwendungsfähigen Gesamtausgaben.

6 Sonstige Zuwendungsbestimmungen

6.1 Die Zweckbindungsfrist beträgt für die angeschafften mobilen Endgeräte und technischen Werkzeuge vier Jahre.

6.2 Es wird sichergestellt, dass die schulgebundenen mobilen Endgeräte sofort verwendet und in die durch den DigitalPakt Schule förderfähige Infrastruktur integriert werden können. Eine Zustimmung der Nutzer zu den Nutzungsbedingungen für die schulgebundenen mobilen Endgeräte für Schülerinnen und Schüler ist ebenfalls sicherzustellen.

6.3 Die mit den Fördermitteln erstellten Inhalte werden soweit möglich als Offene Lernmaterialien (Open Educational Resources, OER) verfügbar gemacht.

6.4 Der Zuwendungsempfänger weist in geeigneter Form auf die Förderung durch den Bund und das Land aus dem DigitalPakt Schule hin (z.B. Aufkleber auf den beschafften mobilen Endgeräten).

6.5 Der Zuwendungsempfänger berücksichtigt bei Planungen und Durchführungen von Investitionsmaßnahmen grundsätzlich Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen.

6.6 Eine Doppelförderung ist unzulässig.

7 Verfahren

7.1 Antragsverfahren

Anträge auf die Gewährung von Zuwendungen nach dieser Richtlinie sind bei der Bewilligungsbehörde unter Verwendung des Musters in Anlage 2 zu stellen.

7.2 Bewilligungsverfahren

Bewilligungsbehörde ist die jeweils örtlich zuständige Bezirksregierung. Sie bewilligt eine Zuwendung nach pflichtgemäßem Ermessen unter Verwendung des Musters gemäß Anlage 3. Die Bezirksregierung Detmold ist die benannte Stelle für den Bund gemäß § 7 Absatz 1 der Verwaltungsvereinbarung zum DigitalPakt Schule.

7.3 Auszahlung

Die Auszahlung der bewilligten Fördermittel erfolgt auf Grundlage einer gesonderten Anforderung nach Bestandskraft des Zuwendungsbescheids unter Verwendung des Musters gemäß Anlage 4.

Bis zum 31. Dezember 2020 nicht für die Zwecke des Sofortausstattungsprogramms verbrauchte Mittel sind an die Bezirksregierungen des Landes ohne Zinsaufschlag unverzüglich zurückzuzahlen.

7.4 Anschlussregelung

Das Land Nordrhein-Westfalen strebt eine Anschlussfinanzierung für das Haushaltsjahr 2021 an. Für die Bewirtschaftung der Bundesmittel ist § 7 Absatz 3 der Zusatzvereinbarung zur Verwaltungsvereinbarung DigitalPakt Schule 2019 bis 2024 zu beachten.

7.5 Verwendungsnachweisverfahren

Der Verwendungsnachweis ist nach dem Muster der Anlage 5 bis zum 31. Januar 2021 zu führen. Beträge, die nicht gemäß den §§ 2 und 3 der Zusatzvereinbarung zur Verwaltungsvereinbarung DigitalPakt Schule 2019 bis 2024 verwendet wurden, werden in voller Höhe an die benannte Stelle ohne Zinsaufschlag zurückgezahlt.

7.6 Zu beachtende Vorschriften

Für die Bewilligung, Auszahlung und Abrechnung der Zuwendung sowie für den Nachweis und die Prüfung der Verwendung und die gegebenenfalls erforderliche Aufhebung des Zuwendungsbescheides und die Rückforderung der gewährten Zuwendung gelten die VV/VVG zu § 44 LHO, soweit nicht in den Förderrichtlinien Abweichungen zugelassen worden sind. Der Runderlass des Ministeriums der Finanzen vom 1. April 2020 – IC2-0044-1.1.7 – ist zu beachten.

8. Inkrafttreten, Außerkrafttreten

Diese Richtlinie tritt am Tag nach der Bekanntgabe in Kraft und am 31. März 2021 außer Kraft.

Anlage 1
Verteilung
Zusatz zur Verwaltungsvereinbarung DigitalPakt Schule 2019 bis 2024 „Sofortausstattungsprogramm“ (Stand: 26.06.2020)

[nach Schulträgername und -budget]

Stadt Düsseldorf 4.925.791,52 EUR

Stadt Duisburg 5.323.481,99 EUR

Stadt Essen 5.499.911,81 EUR

Stadt Krefeld 2.185.987,88 EUR

Stadt Leverkusen 1.380.003,34 EUR

Stadt Mönchengladbach 2.581.458,39 EUR

Stadt Mülheim an der Ruhr 1.406.139,74 EUR

Stadt Oberhausen 1.926.362,51 EUR

Stadt Remscheid 1.102.052,67 EUR

Stadt Solingen 1.352.274,91 EUR

Stadt Wuppertal 3.385.994,82 EUR

Stadt Bonn 2.750.099,22 EUR

Stadt Köln 9.065.339,12 EUR

Stadt Aachen 1.358.817,79 EUR

Stadt Bottrop 940.713,24 EUR

Stadt Gelsenkirchen 3.192.451,09 EUR

Stadt Münster 2.287.903,83 EUR

Stadt Bielefeld 3.244.834,48 EUR

Stadt Bochum 3.102.552,69 EUR

Stadt Dortmund 6.090.886,83 EUR

Stadt Hagen 2.201.768,69 EUR

Stadt Hamm 1.697.626,15 EUR

Stadt Herne 1.557.371,60 EUR

Kreis Mettmann 510.414,13 EUR

Rhein-Kreis Neuss 521.956,84 EUR

Kreis Viersen 405.279,05 EUR

Kreis Kleve 485.062,41 EUR

Kreis Wesel 716.144,83 EUR

Rhein-Erft-Kreis 516.516,24 EUR

Kreis Euskirchen 258.806,14 EUR

Oberbergischer Kreis 498.756,07 EUR

Rheinisch-Bergischer Kreis 115.953,41 EUR

Rhein-Sieg-Kreis 731.690,75 EUR

Städteregion Aachen 1.128.527,53 EUR

Kreis Düren 353.837,84 EUR

Kreis Heinsberg 443.204,40 EUR

Kreis Borken 735.339,22 EUR

Kreis Coesfeld 354.566,85 EUR

Kreis Steinfurt 786.483,53 EUR

Kreis Warendorf 394.803,24 EUR

Kreis Lippe 652.295,60 EUR

Kreis Gütersloh 632.121,56 EUR

Kreis Herford 537.361,90 EUR

Kreis Höxter 217.525,31 EUR

Kreis Minden-Lübbecke 562.119,88 EUR

Kreis Paderborn 564.184,37 EUR

Märkischer Kreis 766.469,48 EUR

Ennepe-Ruhr-Kreis 458.588,48 EUR

Hochsauerlandkreis 572.489,81 EUR

Kreis Olpe 214.418,72 EUR

Kreis Siegen-Wittgenstein 533.285,85 EUR

Kreis Soest 505.024,96 EUR

Kreis Unna 610.530,15 EUR

Kreis Recklinghausen 1.093.800,55 EUR

Stadt Neuss 848.904,31 EUR

Stadt Bocholt 398.762,14 EUR

Stadt Gladbeck 634.139,14 EUR

Stadt Recklinghausen 912.605,99 EUR

Stadt Castrop-Rauxel 532.365,78 EUR

Stadt Iserlohn 618.174,56 EUR

Stadt Lünen 622.907,74 EUR

Stadt Witten 625.540,30 EUR

Stadt Olfen 70.295,07 EUR

Stadt Werther 18.341,92 EUR

Gemeinde Stemwede 46.110,34 EUR

Gemeinde Hüllhorst 97.424,75 EUR

Stadt Porta Westfalica 185.305,42 EUR

Gemeinde Eslohe 63.704,51 EUR

Stadt Meschede 139.323,31 EUR

Stadt Dinslaken 405.461,51 EUR

Stadt Voerde 173.645,33 EUR

Gemeinde Schermbeck 83.598,13 EUR

Gemeinde Hünxe 74.947,11 EUR

Stadt Haan 150.147,88 EUR

Stadt Heiligenhaus 198.576,36 EUR

Stadt Hilden 177.140,14 EUR

Stadt Mettmann 204.593,08 EUR

Stadt Ratingen 424.061,08 EUR

Stadt Velbert 462.353,58 EUR

Stadt Wülfrath 103.004,06 EUR

Stadt Erkrath 235.445,38 EUR

Stadt Geldern 204.040,89 EUR

Gemeinde Issum 20.371,74 EUR

Gemeinde Kerken 21.714,17 EUR

Stadt Kevelaer 150.798,96 EUR

Stadt Straelen 55.068,36 EUR

Gemeinde Wachtendonk 12.973,81 EUR

Gemeinde Weeze 23.440,62 EUR

Stadt Grevenbroich 366.996,48 EUR

Stadt Kaarst 242.269,16 EUR

Gemeinde Jüchen 126.208,47 EUR

Stadt Dormagen 353.024,42 EUR

Stadt Meerbusch 277.523,04

Stadt Korschenbroich 144.713,15 EUR

Gemeinde Rommerskirchen 24.639,51 EUR

Gemeinde Brüggen 72.969,63 EUR

Gemeinde Grefrath 50.686,73 EUR

Stadt Kempen 172.035,84 EUR

Stadt Nettetal 211.049,01 EUR

Gemeinde Schwalmtal 142.205,71 EUR

Stadt Tönisvorst 140.242,03 EUR

Stadt Viersen 407.038,62 EUR

Stadt Willich 215.392,94 EUR

Gemeinde Bedburg-Hau 31.259,50 EUR

Stadt Goch 146.690,80 EUR

Stadt Kalkar 81.507,57 EUR

Stadt Kleve 335.417,21 EUR

Gemeinde Kranenburg 24.656,61 EUR

Gemeinde Uedem 14.698,47 EUR

Stadt Kamp-Lintfort 246.123,11 EUR

Stadt Moers 651.998,66 EUR

Stadt Rheinberg 150.678,11 EUR

Stadt Xanten 88.462,37 EUR

Stadt Neukirchen-Vluyn 141.999,42 EUR

Gemeinde Alpen 38.517,31 EUR

Gemeinde Sonsbeck 15.586,13 EUR

Gemeinde Rheurdt 11.060,25 EUR

Stadt Emmerich am Rhein 145.382,69 EUR

Stadt Isselburg 28.159,38 EUR

Stadt Rees 135.147,33 EUR

Stadt Wesel 372.684,12 EUR

Stadt Hamminkeln 105.775,62 EUR

Stadt Burscheid 39.547,86 EUR

Stadt Hückeswagen 77.598,78 EUR

Stadt Langenfeld 260.666,48 EUR

Stadt Leichlingen 138.411,42 EUR

Stadt Monheim am Rhein 278.291,82 EUR

Stadt Radevormwald 101.701,74 EUR

Stadt Wermelskirchen 150.634,86 EUR

Stadt Bedburg 132.069,74 EUR

Stadt Bergheim 403.774,82 EUR

Stadt Elsdorf 86.342,30 EUR

Stadt Kerpen 399.936,96 EUR

Stadt Erftstadt 249.737,66 EUR

Stadt Euskirchen 287.136,33 EUR

Stadt Bad Münstereifel 102.399,77 EUR

Gemeinde Weilerswist 96.602,59 EUR

Stadt Zülpich 120.136,81 EUR

Gemeinde Blankenheim 20.805,85 EUR

Gemeinde Dahlem 12.982,95 EUR

Gemeinde Hellenthal 20.551,02 EUR

Gemeinde Kall 22.980,72 EUR

Stadt Mechernich 139.616,41 EUR

Gemeinde Nettersheim 14.715,46 EUR

Stadt Schleiden 75.774,24 EUR

Stadt Brühl 231.629,83 EUR

Stadt Frechen 220.300,06 EUR

Stadt Hürth 315.622,01 EUR

Stadt Wesseling 144.588,09 EUR

Stadt Pulheim 307.277,05 EUR

Stadt Bergneustadt 121.293,17 EUR

Stadt Gummersbach 276.865,99 EUR

Gemeinde Nümbrecht 114.856,08 EUR

Gemeinde Marienheide 87.273,46 EUR

Gemeinde Morsbach 37.666,14 EUR

Gemeinde Reichshof 94.610,10 EUR

Stadt Waldbröl 180.599,01 EUR

Stadt Wiehl 137.487,61 EUR

Stadt Bergisch Gladbach 695.746,85 EUR

Stadt Wipperfürth 118.314,45 EUR

Gemeinde Lindlar 111.236,04 EUR

Gemeinde Odenthal 95.180,12 EUR

Stadt Overath 129.979,65 EUR

Stadt Rösrath 130.791,48 EUR

Gemeinde Engelskirchen 92.666,43 EUR

Gemeinde Kürten 100.011,81 EUR

Gemeinde Alfter 45.378,93 EUR

Stadt Sankt Augustin 303.691,76 EUR

Stadt Bornheim 247.535,23 EUR

Gemeinde Eitorf 105.036,71 EUR

Stadt Hennef 288.668,42 EUR

Stadt Bad Honnef 87.834,96 EUR

Stadt Königswinter 167.716,44 EUR

Stadt Lohmar 152.674,12 EUR

Stadt Meckenheim 119.241,53 EUR

Gemeinde Much 71.416,82 EUR

Gemeinde Neunkirchen-Seelscheid 74.935,95 EUR

Stadt Niederkassel 176.602,86 EUR

Stadt Rheinbach 133.525,90 EUR

Gemeinde Ruppichteroth 24.384,50 EUR

Stadt Siegburg 247.920,16 EUR

Gemeinde Swisttal 62.204,19 EUR

Stadt Troisdorf 401.084,34 EUR

Gemeinde Wachtberg 53.812,22 EUR

Gemeinde Windeck 85.309,05 EUR

Stadt Alsdorf 319.272,08 EUR

Stadt Baesweiler 174.071,15 EUR

Stadt Eschweiler 327.839,31 EUR

Stadt Herzogenrath 292.556,85 EUR

Stadt Monschau 21.370,15 EUR

Gemeinde Roetgen 16.891,54 EUR

Gemeinde Simmerath 29.001,31 EUR

Stadt Stolberg 355.795,55 EUR

Stadt Würselen 174.259,46 EUR

Gemeinde Aldenhoven 42.097,47 EUR

Stadt Düren 604.586,99 EUR

Gemeinde Hürtgenwald 16.904,34 EUR

Stadt Jülich 164.087,44 EUR

Gemeinde Kreuzau 65.740,59 EUR

Gemeinde Langerwehe 88.826,40 EUR

Stadt Linnich 20.446,08 EUR

Gemeinde Merzenich 23.069,12 EUR

Gemeinde Niederzier 30.730,37 EUR

Stadt Nideggen 19.940,06 EUR

Gemeinde Nörvenich 24.279,36 EUR

Gemeinde Titz 21.643,11 EUR

Gemeinde Vettweiß 22.319,92 EUR

Stadt Erkelenz 266.808,70 EUR

Gemeinde Gangelt 23.407,36 EUR

Stadt Geilenkirchen 130.208,65 EUR

Stadt Heinsberg 141.032,46 EUR

Stadt Hückelhoven 268.795,02 EUR

Gemeinde Niederkrüchten 30.496,40 EUR

Gemeinde Selfkant 20.678,94 EUR

Stadt Übach-Palenberg 142.052,30 EUR

Gemeinde Waldfeucht 28.183,43 EUR

Stadt Wegberg 120.225,43 EUR

Stadt Ahaus 204.874,69 EUR

Stadt Gronau 259.423,86 EUR

Stadt Stadtlohn 122.146,87 EUR

Stadt Vreden 125.085,66 EUR

Gemeinde Heek 45.317,09 EUR

Gemeinde Legden 15.586,77 EUR

Gemeinde Südlohn 16.216,09 EUR

Gemeinde Schöppingen 12.712,76 EUR

Stadt Ahlen 323.180,98 EUR

Stadt Beckum 196.578,51 EUR

Stadt Ennigerloh 41.541,59 EUR

Stadt Oelde 142.508,57 EUR

Stadt Sendenhorst 27.395,21 EUR

Stadt Borken 250.856,43 EUR

Stadt Rhede 70.851,22 EUR

Gemeinde Raesfeld 27.993,31 EUR

Gemeinde Reken 43.948,90 EUR

Gemeinde Heiden 15.894,36 EUR

Gemeinde Velen 44.595,94 EUR

Stadt Coesfeld 187.777,70 EUR

Stadt Dülmen 179.263,23 EUR

Stadt Billerbeck 26.170,89 EUR

Stadt Gescher 69.611,21 EUR

Gemeinde Rosendahl 21.061,47 EUR

Stadt Werne 136.076,07 EUR

Gemeinde Ascheberg 47.008,67 EUR

Gemeinde Senden 97.800,82 EUR

Stadt Drensteinfurt 59.478,49 EUR

Stadt Selm 147.630,96 EUR

Stadt Lüdinghausen 119.602,87 EUR

Gemeinde Nordkirchen 62.907,36 EUR

Stadt Greven 210.471,26 EUR

Gemeinde Havixbeck 69.212,50 EUR

Gemeinde Saerbeck 59.015,59 EUR

Gemeinde Nottuln 53.338,70 EUR

Stadt Telgte 104.925,51 EUR

Stadt Haltern am See 222.456,79 EUR

Stadt Herten 408.677,26 EUR

Stadt Datteln 201.388,65 EUR

Stadt Oer-Erkenschwick 191.186,54 EUR

Stadt Dorsten 426.395,60 EUR

Stadt Marl 513.938,18 EUR

Stadt Waltrop 236.972,67 EUR

Stadt Steinfurt 224.703,35 EUR

Stadt Emsdetten 161.854,44 EUR

Stadt Rheine 440.153,94 EUR

Gemeinde Altenberge 21.168,56 EUR

Gemeinde Metelen 15.573,26 EUR

Gemeinde Neuenkirchen 64.868,09 EUR

Gemeinde Nordwalde 56.514,83 EUR

Gemeinde Wettringen 17.446,97 EUR

Stadt Horstmar 12.579,93 EUR

Gemeinde Laer 15.094,51 EUR

Stadt Ochtrup 134.805,70 EUR

Stadt Lengerich 90.533,37 EUR

Gemeinde Ladbergen 11.944,85 EUR

Gemeinde Lienen 17.792,77 EUR

Gemeinde Mettingen 36.277,34 EUR

Gemeinde Recke 37.813,01 EUR

Gemeinde Westerkappeln 24.598,98 EUR

Gemeinde Hopsten 25.992,42 EUR

Stadt Ibbenbüren 258.229,49 EUR

Gemeinde Lotte 31.220,76 EUR

Stadt Hörstel 86.263,05 EUR

Stadt Tecklenburg 63.170,30 EUR

Stadt Warendorf 229.186,53 EUR

Gemeinde Everswinkel 47.419,49 EUR

Stadt Sassenberg 59.727,79 EUR

Gemeinde Beelen 12.966,61 EUR

Stadt Harsewinkel 158.526,64 EUR

Gemeinde Ostbevern 54.766,70 EUR

Stadt Schloß Holte-Stukenbrock 139.831,98 EUR

Stadt Büren 92.946,61 EUR

Stadt Lichtenau 45.695,66 EUR

Stadt Salzkotten 115.700,21 EUR

Bad Wünnenberg, Stadt 52.866,34 EUR

Gemeinde Augustdorf 60.787,62 EUR

Stadt Blomberg 107.941,97 EUR

Stadt Detmold 498.284,69 EUR

Stadt Lage 206.977,11 EUR

Stadt Lügde 48.571,91 EUR

Stadt Horn-Bad Meinberg 113.812,35 EUR

Stadt Schieder-Schwalenberg 21.930,25 EUR

Gemeinde Schlangen 29.334,93 EUR

Stadt Borgholzhausen 14.260,34 EUR

Stadt Halle 72.158,34 EUR

Gemeinde Steinhagen 104.659,83 EUR

Stadt Versmold 39.205,93 EUR

Stadt Bünde 293.842,18 EUR

Stadt Enger 148.252,54 EUR

Stadt Herford 463.864,47 EUR

Gemeinde Hiddenhausen 100.302,31 EUR

Gemeinde Kirchlengern 32.138,84 EUR

Stadt Löhne 246.882,60 EUR

Gemeinde Rödinghausen 65.219,69 EUR

Stadt Spenge 86.518,52 EUR

Stadt Beverungen 80.326,80 EUR

Stadt Brakel 83.924,82 EUR

Stadt Bad Driburg 83.447,49 EUR

Stadt Höxter 142.065,84 EUR

Stadt Marienmünster 10.347,15 EUR

Stadt Nieheim 35.898,94 EUR

Stadt Steinheim 81.236,35 EUR

Stadt Barntrup 65.022,06 EUR

Stadt Lemgo 215.487,31 EUR

Stadt Oerlinghausen 107.661,25 EUR

Stadt Bad Salzuflen 345.069,95 EUR

Gemeinde Extertal 59.672,58 EUR

Gemeinde Dörentrup 17.463,47 EUR

Gemeinde Kalletal 57.344,51 EUR

Gemeinde Leopoldshöhe 98.202,26 EUR

Stadt Lübbecke 133.658,30 EUR

Stadt Espelkamp 42.519,44 EUR

Stadt Preußisch Oldendorf 52.851,53 EUR

Stadt Rahden 120.436,73 EUR

Stadt Minden 582.253,98 EUR

Stadt Bad Oeynhausen 290.799,07 EUR

Gemeinde Hille 111.990,86 EUR

Stadt Petershagen 151.977,50 EUR

Stadt Bad Lippspringe 93.765,76 EUR

Stadt Paderborn 1.018.954,27 EUR

Gemeinde Altenbeken 23.463,56 EUR

Stadt Delbrück 178.217,61 EUR

Gemeinde Borchen 53.642,81 EUR

Gemeinde Hövelhof 75.530,92 EUR

Stadt Warburg 155.471,68 EUR

Stadt Gütersloh 494.010,20 EUR

Gemeinde Herzebrock 70.344,31 EUR

Gemeinde Langenberg 36.121,68 EUR

Stadt Rheda-Wiedenbrück 268.326,24 EUR

Stadt Rietberg 154.445,05 EUR

Stadt Verl 149.960,35 EUR

Stadt Altena 111.959,82 EUR

Stadt Plettenberg 143.478,90 EUR

Stadt Werdohl 115.696,71 EUR

Gemeinde Herscheid 13.785,00 EUR

Gemeinde Nachrodt-Wiblingwerde 17.934,67 EUR

Stadt Halver 113.749,19 EUR

Stadt Kierspe 122.340,41 EUR

Stadt Lüdenscheid 448.691,75 EUR

Stadt Meinerzhagen 67.948,57 EUR

Stadt Neuenrade 47.940,69 EUR

Gemeinde Schalksmühle 41.871,94 EUR

Stadt Arnsberg 387.310,92 EUR

Stadt Balve 50.053,15 EUR

Stadt Sundern 131.806,54 EUR

Stadt Warstein 114.984,79 EUR

Stadt Brilon 110.095,01 EUR

Stadt Winterberg 65.594,94 EUR

Stadt Medebach 17.220,40 EUR

Stadt Olsberg 65.697,60 EUR

Stadt Hallenberg 10.412,25 EUR

Stadt Marsberg 89.955,88 EUR

Stadt Breckerfeld 17.396,99 EUR

Stadt Ennepetal 129.220,45 EUR

Stadt Gevelsberg 173.421,62 EUR

Stadt Hattingen 355.027,52 EUR

Stadt Herdecke 118.367,71 EUR

Stadt Schwelm 157.769,14 EUR

Stadt Sprockhövel 58.097,79 EUR

Stadt Wetter 114.160,79 EUR

Stadt Menden 290.830,39 EUR

Stadt Schwerte 278.652,72 EUR

Stadt Hemer 204.332,97 EUR

Stadt Geseke 144.502,52 EUR

Stadt Lippstadt 399.320,65 EUR

Gemeinde Anröchte 20.687,42 EUR

Stadt Erwitte 61.941,17 EUR

Stadt Rüthen 61.290,83 EUR

Gemeinde Bestwig 21.548,93 EUR

Stadt Schmallenberg 128.916,99 EUR

Stadt Attendorn 98.484,91 EUR

Stadt Drolshagen 22.288,17 EUR

Gemeinde Finnentrop 60.763,43 EUR

Gemeinde Kirchhundem 20.913,36 EUR

Stadt Lennestadt 139.727,83 EUR

Stadt Olpe/Biggesee 132.587,30 EUR

Gemeinde Wenden 76.444,94 EUR

Stadt Hilchenbach 44.386,99 EUR

Stadt Siegen 626.586,42 EUR

Gemeinde Burbach 64.086,06 EUR

Stadt Freudenberg 67.091,69 EUR

Stadt Kreuztal 169.384,87 EUR

Gemeinde Neunkirchen 62.506,84 EUR

Stadt Netphen 94.330,32 EUR

Gemeinde Wilnsdorf 96.901,05 EUR

Gemeinde Ense 44.790,65 EUR

Gemeinde Lippetal 77.568,70 EUR

Gemeinde Möhnesee 42.867,58 EUR

Gemeinde Bad Sassendorf 31.241,24 EUR

Stadt Soest 347.912,45 EUR

Gemeinde Welver 26.038,78 EUR

Stadt Werl 172.467,19 EUR

Gemeinde Wickede 41.329,16 EUR

Stadt Kamen 295.833,16 EUR

Stadt Unna 429.575,06 EUR

Stadt Bergkamen 329.233,83 EUR

Stadt Fröndenberg/Ruhr 113.946,05 EUR

Gemeinde Bönen 117.526,46 EUR

Gemeinde Holzwickede 89.806,00 EUR

Stadt Bad Berleburg 107.339,05 EUR

Gemeinde Erndtebrück 27.356,29 EUR

Gemeinde Inden 25.025,97 EUR

Stadt Wassenberg 115.482,51 EUR

Stadt Heimbach 10.196,79 EUR

Stadt Vlotho 95.955,67 EUR

Stadt Bad Laasphe 54.173,13 EUR

Gemeinde Wadersloh 52.901,61 EUR

Stadt Borgentreich 18.251,40 EUR

Stadt Willebadessen 46.077,40 EUR

Xanten, Schulverband Realschule 55.472,71 EUR

Leverkusen, Schulverband Berufsb.Schulen 141.893,38 EUR

Gummersbach, Zweckverb. d. Förderschulen 22.493,17 EUR

Bergisch Gladbach, Berufsschulverband 184.553,98 EUR

Simmerath, Förderschulverband 4.184,29 EUR

Gangelt, Schulverband der Realschule 48.488,35 EUR

Schleiden, Förderschulzweckverband 11.195,93 EUR

Siegburg, Volkshochschul-Zweckverband 12.879,50 EUR

Bünde, Gesamtschulverband 88.027,91 EUR

Niederzier, Schulverb. Niederz./Merzen. 63.741,28 EUR

Langenfeld, Zweckverband Gesamtschule 80.630,56 EUR

Goch, Zweckverband Ges.schule Mittelkreis 60.444,31 EUR

Kreuztal, Schulzweckverband 8.305,75 EUR

Westerkappeln, Schulzweckverband Lotte-W 47.263,58 EUR

Medebach, Schulzweckverb.Medeb.-Hallenb. 44.943,98 EUR

Schöppingen,Schulzweckverb.Horstm.-Schöp 33.017,75 EUR

Blomberg, Schulverband Pestalozzischule 10.177,25 EUR

Legden, Schulzweckverb. Legden Rosendahl 20.154,98 EUR

Ennigerloh, Schulzweckv. Beckum-Ennigerl. 72.363,77 EUR

Anröchte, Schulzweckverb. SK Anrö./Erwitte 33.347,04 EUR

Kreuzau, Schulzweckverb.Kreuzau/Nideggen 44.425,74 EUR

Straelen, Schulzweckverb.SK Straelen/Wach 33.726,17 EUR

Monschau, Schulzweckverb.Mon/Simm/Hürtgen 87.994,97 EUR

Blankenheim, Schulzw. Blankenheim/Netter 40.395,35 EUR

Aldenhoven, Schulzweckverb. Aldenh.-Linn. 39.743,19 EUR

Kreis Düren, Förderschulzweckverband 55.020,02 EUR

Lengerich, Schulzweckverb.Lenger./Teckl. 30.423,17 EUR

Heinsberg, Gesamtschulzweckverb.Heinsb. 45.772,55 EUR

Köln, Landschaftsverband Rheinland 641.701,12 EUR

Münster, Landschaftsverband Westf.-Lippe 533.311,90 EUR

Köln, LOGOS e.V. 687,20 EUR

Rees, Niederrhein-Aue e.V. 1.861,51 EUR

Bonn, Independent Bonn Int. School e.V. 9.406,07 EUR

Hagen, Schornsteinfegerinnung 5.744,49 EUR

Düren, Gymnasialverwaltungsrat 52.737,28 EUR

Gütersloh, Kuratorium Evang.Stift.Gymn. 60.687,26 EUR

Hilchenbach, Verein.Stifte Geseke-Keppel 38.171,12 EUR

Köln, Deutscher Braunkohlen-Indus.-Verein 1.395,78 EUR

Bielefeld, v.Bodelschw. Stift.(Stift.Gym) 59.046,77 EUR

Dorsten, Mont. Grundschule Dorsten gGmbH 6.828,11 EUR

Hamburg, DAA Wirtschaftschule GmbH 42.100,59 EUR

Paderborn, Bildungswerkstatt Altenbeken 2.380,63 EUR

Lippstadt, Gemeinn.Gesellsch.Zukunftssch 1.268,64 EUR

Kerpen, Anna-Hermann-Schule gGmbH 7.211,54 EUR

Bonn, Otto-Kühne-Schule GmbH 50.832,83 EUR

Gütersloh, Bertelsmann AG 12.662,63 EUR

Iserlohn, Schulgesellschaft Seilersee 8.371,29 EUR

Paderborn,Zentrum Informat.Verarb.Berufe 44.882,93 EUR

Köln, Verein Fachschule des Möbelhandels 33.123,11 EUR

Bielefeld, Ev. Johanneswerk e.V. 11.542,11 EUR

Grefrath, Liebfrauensch. Mülhausen gGmbH 55.596,44 EUR

Kerpen,Provinzialat d.Salvatorianerinnen 43.792,65 EUR

Jülich, Deutsche Ordensprovinz 50.103,34 EUR

Dülmen, Privatsch.Schloß Buldern GmbH 25.380,35 EUR

Ibbenbüren, Alfons Ahlers 55.048,82 EUR

Münster, Timmermeister GmbH 6.892,19 EUR

Bielefeld, Schule Am Möllerstift GmbH 18.513,48 EUR

Minden, Diakonische Stiftung Salem gGmbH 13.240,06 EUR

Brakel, Lebenshilfe f.geistig Behinderte 9.372,19 EUR

Kerpen, Präha Bildungszentrum Horrem 5.074,82 EUR

Dortmund,Berufsfachsch.f.Gymnastik gGmbH 7.381,43 EUR

Kalletal,OWL gemeinn.Priv.schulgesellsch 13.553,59 EUR

Essen, Dore-Jacobs-Berufskolleg gGmbH 12.989,00 EUR

Kierspe, Trägerverein der freien Schule 8.567,50 EUR

Bielefeld,Arbeiterwohlfahrt östl. Westf. 45.051,80 EUR

Bad Berleburg, Wittgensteiner Kliniken 1.692,34 EUR

Essen, Franz Sales Schule gGmbH 18.636,39 EUR

Düsseldorf, Siemens AG 11.568,12 EUR

Aachen, Amos-Comenius-Schule Aachen GmbH 11.241,37 EUR

Hürtgenwald, Gemeinn. Schulg. Franziskus 33.304,67 EUR

Köln, bm-gesellschaft f. bild. in medien 18.210,84 EUR

Leverkusen, Currenta GmbH & Co. OHG 81.823,19 EUR

Delmenhorst, IWK-Inst. f. Weiterbildung 15.739,02 EUR

Wülfrath, Fr. gemeinnützige Gesellschaft 20.981,69 EUR

Siegen, DRK-Kinderklinik Siegen gGmbH 1.884,99 EUR

Köln, MW Malteser Werke gGmbH 172.265,12 EUR

Herdecke, Fördersch. im Alten Pfarrhaus 2.538,50 EUR

Bad Oeynhausen, ESTA-Bildungswerk gGmbH 9.473,16 EUR

Köln,Internat. Friedensschule Köln gGmbH 23.158,69 EUR

Senden, KOSMOS-Bildung gGmbH 18.395,42 EUR

Köln,Gemeinnütz.Gesellsch.TÜV Rheinl.mbH 18.851,64 EUR

Herford, Das Forscherhaus gGmbH 12.801,76 EUR

Bochum, Schul- und Bildungswerkst. gGmbH 29.564,00 EUR

Köln, Gemeinnützige Gesellschaft ASK mbH 9.483,38 EUR

Paderborn, Caritas Wohnen gGmbH 6.872,94 EUR

Hückeswagen,BK Hückesw.Berg.Untern.gGmbH 7.125,93 EUR

Hürth, Rhein-Erft-Akademie GmbH 21.634,62 EUR

Bielefeld, Kolping/BAJ Berufskolleg GbR 30.645,41 EUR

Ibbenbüren, FSTL GmbH 4.527,59 EUR

Dresden, AFBB gGmbH 18.142,12 EUR

Köln, B & P gGmbH 40.957,21 EUR

Köln, SBH-Gesellsch.f.priv.Schulen GmbH 24.258,21 EUR

Düsseldorf,Berufskol.d.Bauwirtsch. gGmbH 27.566,69 EUR

Essen, RheinRuhrErsatzschulen gGmbH 29.056,32 EUR

Köln, BilinGO gGmbH 8.864,90 EUR

Essen, Wirtschaftskolleg Weststadt gGmbH 21.177,72 EUR

Hennef,Rhein-Sieg-Akad.-Kunstkoll. gGmbH 12.991,01 EUR

Hagen, HagenSchule gemeinnützige AG 8.216,81 EUR

Köln, OSK Offene Schule Köln gGmbH 25.220,29 EUR

Duisburg, BISA gGmbH 8.660,48 EUR

Unna, Werkstatt Kreis Unna GmbH 46.317,34 EUR

Bonn, Priv. Ernst-Kalkuhl-Gym GmbH 44.295,27 EUR

Paderborn, Lummerlandschule gem. UG 5.066,48 EUR

Bochum, Wirtschaftskolleg Bochum gGmbH 13.229,55 EUR

Sendenhorst, Montessori-Schule gGmbH 11.538,77 EUR

Rheinberg, International School of Life 1.933,05 EUR

Lotte, Friedrich Krüger Stiftung 13.582,76 EUR

Dorsten, Stiftung St. Ursula 99.401,46 EUR

Olsberg, Sozialwerk f. Bild.U.Jug. gGmbh 5.351,92 EUR

Hilchenbach, b school gemeinützige GmbH 5.478,26 EUR

Detmold, Peter Gläsel Stiftung 6.464,79 EUR

Moers,SCI-gGmbH für Einr.u.Betr.soz.Arb. 7.615,05 EUR

Issum,Lern-u.Lebensw.Facettenreich gGmbH 6.953,29 EUR

Drensteinfurt,Tagesklinik Walstedde GmbH 3.421,04 EUR

Bielefeld,MontessoriSchuleBielefeld gGmbH 4.347,86 EUR

Dresden, Semper Schulen NRW gGmbH 15.325,26 EUR

Köln, CAPS Privatschul gGmbH 6.184,81 EUR

Hamburg, DAA Deutsche Ang.-Akademie GmbH 4.433,88 EUR

Köln, Ludwig Fresenius Schulen Westfalen 5.413,05 EUR

Siegburg, Instit.f.päd. Diagn. gGmbH 12.043,17 EUR

Stuttgart, Ges.f.Schulen und Erwachsenen 1.393,89 EUR

Berlin,dreieins Innovative Pädagogik gG 1.124,14 EUR

Mönchengladbach, Textilakademie gGmbH 16.825,87 EUR

Bielefeld,Verein z.Ausb.v.Gymnastiklehr. 4.488,12 EUR

Essen, BIF-Bildung Lützowstr. 7.835,76 EUR

Solingen, Fachsch.Süßwarenwirtsch.e.V. 31.234,87 EUR

Bad Honnef, Landschulheim GmbH & Co.KG 32.282,39 EUR

Lüdinghausen, Internatsverein e.V. 33.644,96 EUR

Mettingen, Verein der Schulfreunde e.V. 60.956,77 EUR

Büren, Mauritiusgymnasium e.V. 36.014,71 EUR

Dortmund, Verein Gaststättengewerbe 21.511,61 EUR

Dortmund,Rudolf Steiner Berufskolleg e.V 12.794,48 EUR

Lippstadt, Schulverein Schloß Overhagen 28.937,01 EUR

Bad Laasphe, Schulverein Wittgenstein 46.300,15 EUR

Werther, Schulverein Werther 38.046,24 EUR

Hamm, Landschulheim Schl.Heessen e.V. 15.722,28 EUR

Bochum, Informationsz. Immobilienwirt. 103.541,50 EUR

Köln, Rheinische Akademie gGmbH 34.703,68 EUR

Unna, Lebenszentrum Königsborn 2.735,52 EUR

Borken, Montessori e.V. 14.071,32 EUR

Bochum, Freie Schule Bochum e.V. 13.904,53 EUR

Düsseldorf, International School 48.140,29 EUR

Köln, Verein Freie Schule Köln e. V. 9.071,06 EUR

Wuppertal, Ita Wegman Bildungszentr.e.V. 13.911,03 EUR

Köln,Verein z. Förd. Jugend-u.Erw.-Bild. 71.606,40 EUR

Bonn, Deutsch-Französischer Schulverein 6.871,10 EUR

Hagen,Schulverein Freie Evang.Schule e.V 38.393,58 EUR

Essen, Trägerverein Franz-Sales-Haus 7.976,94 EUR

Lippstadt, Initiative für Jugendhilfe 59.505,13 EUR

Wuppertal, Freie Schule e.V. 2.400,89 EUR

Reichshof, Die Schul- u. Lern-Gem. e.V. 7.063,97 EUR

Aachen, Verein Parzival-Schule e.V. 6.307,66 EUR

Paderborn,Regenbogen Bildungswerkst.e.V. 22.593,83 EUR

Wesel, Montessori-Verein Wesel e.V. 3.924,68 EUR

Münster, Montessori-Schule Münster e.V. 15.222,75 EUR

Dorsten,Montessori-Schule Dorsten/Lembec 7.812,93 EUR

Coesfeld,Arbeitskr.Integr.Montess.Schule 4.745,49 EUR

Lügde, Fr. Bildungsschule Harzberg e.V. 1.920,24 EUR

Porta Westfalica, Erzieherkolleg Malche 3.263,83 EUR

Euskirchen,Schul-u.Kindergartenv.Beth-El 12.546,19 EUR

Neunkirchen-Seelsch.,Franziskus-Sch.e.V. 7.025,18 EUR

Solingen, Spektrum Bild.-u.Dialogv. e.V. 11.580,75 EUR

Ahaus, Trägerverein Helene-Helming e.V. 4.819,70 EUR

Salzkotten, Montessorischule Salzk. e.V. 6.409,40 EUR

Espelkamp, Kompass Espelkamp e.V. 32.453,55 EUR

Rheinberg, Freie Schule Wesel e. V. 4.569,03 EUR

Rüthen,Priv. Schulträgerver. Rüthen e.V. 18.606,68 EUR

Lienen, Fr. Waldorfschule Lienen e.V. 6.515,31 EUR

Nümbrecht, Fr.Schule Nümbrecht 2.664,48 EUR

Kranenburg,EUREGIO-Reals. Kranenburg e.V 5.913,03 EUR

Duisburg,Rheinische Dialog u.Bildungsver 5.051,95 EUR

Viersen, FASAN Freie Aktive Schule e.V. 2.085,85 EUR

Paderborn, ATIW GmbH 39.494,10 EUR

Düsseldorf, Verbund der Regionen e.V. 45.308,67 EUR

Düsseldorf, Evang. Kirche im Rheinland 371.241,04 EUR

Bielefeld, Evangl. Kirche v. Westfalen 396.196,90 EUR

Bad Driburg, Trägerverein St. Walburga 2.442,45 EUR

Herford, Kirchenkreis Herford 36.757,52 EUR

Siegen, Kirchenkreis Siegen 45.004,22 EUR

Lengerich, Kirchenkreis Tecklenburg 8.558,24 EUR

Soest, Evangelischer Kirchenkreis Soest 7.853,47 EUR

Düsseldorf, Graf-Recke-Stiftung 9.303,83 EUR

Wülfrath, Bergische Diakonie Aprath 36.465,93 EUR

Düsseldorf, Kaiserswerther Diakonie 42.360,64 EUR

Hamm,Bekenntnis.christl.Schulen Hamm e.V 1.119,08 EUR

Iserlohn,Diako.Werk im Ev.Kirchenkr.e.V. 16.873,39 EUR

Witten,Diakonisches Bildungsz. BIZ gGmbH 19.787,32 EUR

Mönchengladbach, Ev. Stiftung Hephata 48.468,94 EUR

Velbert, Diakonissen-Mutterhaus 57.557,03 EUR

Neukirchen-Vluyn, Erziehungsverein 45.748,88 EUR

Lemgo, Stiftung Eben-Ezer 42.949,28 EUR

Espelkamp, Ludwig-Steil-Hof e.V. 26.172,22 EUR

Ennepetal, Ev. Stiftung Loher Nocken 6.313,72 EUR

Ebersbach, Christl. Jugendwerk Deutschl. 283.605,85 EUR

Porta Westfalica, Erz.-Heim Gotteshütte 4.864,95 EUR

Wetter, Evang. Stiftung Volmarstein 53.959,50 EUR

Bad Oeynhausen,Heilanstalt Wittekindshof 45.177,74 EUR

Bielefeld,v.Bodelschwinghsche Stiftungen 144.461,22 EUR

Bochum, Matthias-Claudius Schulen e.V. 74.787,47 EUR

Detmold, Christl.Schulverein Lippe e.V. 184.086,62 EUR

Bielefeld, Trägerverein d.Evang.Bek.Sch. 147.742,68 EUR

Gevelsberg, Christl. Bekenntnissch. e.V. 36.645,59 EUR

Wilnsdorf,Christlicher Schulverein e. V. 56.667,62 EUR

Hilden, Rheinisch-Bergischer-Verein 101.460,56 EUR

Lüdenscheid, Freie Christl.Schule e.V. 47.611,74 EUR

Gummersbach, Schulverein Freie Christl. 110.606,89 EUR

Hürth, Landesverband Lebenshilfe 11.282,57 EUR

Mettmann, Gemein.Siebten-Tags-Advent. 2.669,65 EUR

Köln, Berufsförderungswerk Michaelshoven 43.156,25 EUR

Düren, Schulverein Fr. Christl. Schule 7.433,56 EUR

Bonn, Träger d. Fr. Christlichen Schulen 22.915,48 EUR

Minden, Christl. Schulverein Minden e.V. 89.909,27 EUR

Hennef,Freie Christl. Bekenntnissch.e.V. 11.206,84 EUR

Siegburg, VCS - Rhein-Sieg e.V. 26.762,60 EUR

Bielefeld, Evang. Stiftung Ummeln 1.277,16 EUR

Paderborn,Christl.Schulv. Paderborn e.V. 14.465,78 EUR

Essen, Bistum Essen 344.778,37 EUR

Goch, Collegium Augustinianum Gaesdonck 46.701,99 EUR

Köln, Erzbistum Köln 1.482.380,95 EUR

Aachen, Bischöfliches Generalvikariat 591.033,28 EUR

Münster, Bistum Münster 1.102.615,44 EUR

Paderborn, Erzbischöfl.Generalvikariat 603.170,04 EUR

Paderborn, Stiftung Schulen der Brede 72.364,64 EUR

Xanten, Kath. Propsteigemeinde St.Viktor 52.016,65 EUR

Sendenhorst, Kath. Kirchengem. St.Martin 40.182,76 EUR

Essen, Congregatio B.M.V. 96.146,85 EUR

Köln, Provinzialat d.Redemptoristen e.V. 73.580,85 EUR

München,Deutsche Prov.d.Sales.Don Boscos 57.603,40 EUR

Aachen, Domkapitel Aachen 10.679,30 EUR

Bestwig, Schwestern d.hl.Maria Magdalena 132.008,77 EUR

Meschede, Benediktiner Königsmünster 40.990,85 EUR

Werl, St.Ursula-Stift 71.043,69 EUR

Mainz, Provinzialat d.Hünfelder Oblaten 43.321,95 EUR

Bad Driburg,Missionare v. kostbaren Blut 28.400,56 EUR

Würzburg, Mariannhiller Missionare 33.904,13 EUR

Mettingen, St.Antoniusverein e.V. 19.214,63 EUR

Bielefeld,Stiftung Mariensch.d.Ursulinen 72.300,74 EUR

Köln, Caritas-Jugendhilfe GmbH 30.281,59 EUR

Recklinghausen, Caritasverband e.V. 15.757,17 EUR

Ibbenbüren, Cartitasverb. Tecklenb. Land 9.331,25 EUR

Rheine, Caritasverband 8.944,74 EUR

Arnsberg, Caritasverband 7.054,81 EUR

Meschede, Caritasverband 4.196,39 EUR

Steinfurt, Tectum Caritas GmbH 11.871,11 EUR

Mönchengladbach, Caritasverband 9.108,22 EUR

Warendorf, Caritasverband e.V. 15.713,61 EUR

Bocholt, Caritasverband 9.528,61 EUR

Essen, Kolping Berufsbildungswerk 19.695,28 EUR

Ahlen, BK St. Vincenz-Gesellschaft mbH 11.132,89 EUR

Paderborn, Kolping Schulwerk gGmbH 66.609,57 EUR

Bonn, Aloisiuskolleg GmbH 48.364,57 EUR

Köln, Missionsgesellsch.v.Hl.Geist GmbH 47.338,67 EUR

Kall, Werke der Salvatorianer gGmbH 41.014,22 EUR

Ahaus,Schwestern der hl.Maria Mag.Postel 26.203,68 EUR

Gescher, Erzieh.-u.Pflegeanst.Haus Hall 10.858,19 EUR

Dormagen, KEV Kath. Erziehungsverein 14.141,80 EUR

Köln, Josefs-Gesellschaft e.V. 12.545,57 EUR

Kürten, Stiftung Die Gute Hand 7.878,01 EUR

Warburg,Jugendhilfe Erzb.Paderborn gGmbH 12.256,45 EUR

Dortmund, Sozialdienst kath. Frauen e.V. 25.940,47 EUR

Olpe,Gem.Gesellsch.der Franziskanerinnen 63.593,49 EUR

Wettringen, Stiftung St.Josefshaus 6.680,95 EUR

Datteln, Vestische Caritas-Kliniken GmbH 21.129,43 EUR

Dortmund,St.Vincenz Jugendh.Zentrum e.V. 13.066,39 EUR

Legau, Don-Bosco-Schulverein e.V. 5.519,79 EUR

Wadersloh, Schulverein Johanneum 36.297,85 EUR

Stadtlohn, Verein St.Anna Realschule 21.383,98 EUR

Essen, Joh.-Kessels-Akademie e.V. 53.095,47 EUR

Lippstadt, Marienschule e.V. 89.227,49 EUR

Lennestadt, Gymnasium Maria Königin e.V. 44.987,79 EUR

Olsberg, Josefsheim gGmbH 17.332,93 EUR

Reken, Benediktushof gGmbH 14.292,92 EUR

Aachen, Schulstiftung St. Ursula 38.782,74 EUR

Borken,Schönstätter Mariensch.Borken e.V 31.965,17 EUR

Krefeld, Schulstiftung Marienschule 56.885,95 EUR

Paderborn, Sozialdienst kath.Frauen e.V. 22.280,29 EUR

Essen, Freie Waldorfschule e.V. 44.967,36 EUR

Krefeld, Freie Waldorfschule e.V. 32.496,84 EUR

Wuppertal, Rudolf-Steiner-Schulverein 27.610,21 EUR

Bonn, Freie Waldorfschule Bonn 27.684,55 EUR

Borchen, R.-Steiner-Schloß-Hamborn e.V. 36.503,04 EUR

Bochum, Rudolf-Steiner-Schule Bochum 63.177,86 EUR

Herne, Schulverein der Hiberniaschule 76.700,00 EUR

Wuppertal, Chr.-Morgenstern-Schule 18.006,66 EUR

Dortmund, Christopherus-Haus e.V. 15.230,78 EUR

Bielefeld, Waldorf-Schulverein e.V. 25.736,54 EUR

Wuppertal, Troxler-Schule e.V. 8.685,56 EUR

Witten, Verein Rud.-Steiner-Schule e.V. 26.296,31 EUR

Bielefeld, Verein Sonnenhellweg-Schule 9.607,37 EUR

Düsseldorf, Freie Waldorfschule e.V. 36.792,43 EUR

Bochum, Waldorfsch. Wattenscheid e.V. 26.459,11 EUR

Köln, Waldorfschulverein e.V. 33.535,43 EUR

Gladbeck, Waldorf Schulverein e.V. 29.347,72 EUR

Siegen, Verein R.-Steiner-Schule e.V. 19.144,47 EUR

Mülheim, Freie Waldorfschule e.V. 39.900,26 EUR

Hagen, Verein Rudolf-Steiner-Schule e.V. 23.777,84 EUR

Münster, Verein Freie Waldorfschule e.V. 24.392,37 EUR

Aachen, Schulverein Freie Waldorfschule 31.975,46 EUR

Remscheid, Rudolf-Steiner e.V. 28.262,66 EUR

Haan, Freie Waldorf e.V. 28.017,85 EUR

Detmold,Freie Waldorf Lippe-Detmold e.V. 22.530,77 EUR

Bergisch Gladbach, Waldorfschulverein 20.563,92 EUR

Hamm, Freie Waldorfschule e.V. 22.404,25 EUR

Mönchengladbach,Freie Waldorfschule e.V. 25.864,56 EUR

Dinslaken, Verein Freie Waldorf 28.175,68 EUR

Herdecke, Gemeinnütziger Verein 3.970,48 EUR

Erftstadt, Waldorfschulverein Voreifel 25.414,86 EUR

Sankt Augustin,Waldorfschulverein Sieg-K 23.640,30 EUR

Gummersbach,Freie Waldorfschule Oberberg 28.565,70 EUR

Dortmund, Freie Waldorfschule 12.583,59 EUR

Bonn, Johannes-Schule Bonn e. V. 8.805,69 EUR

Gütersloh, Waldorfschulverein 21.999,13 EUR

Soest, Hugo-Kükelhaus Waldorfschulverein 16.854,75 EUR

Gelsenkirchen,Schulverein Raphael-Schule 9.722,34 EUR

Dortmund, Rudolf-Steiner-Schule e.V. 52.513,62 EUR

Witten, Verein Blote-Vogel 24.213,43 EUR

Velbert, Windrather Talschule e.V. 19.967,47 EUR

Everswinkel, Trägerverein Waldorfschule 15.655,62 EUR

Neuenrade, Trägerverein Waldorfschule 18.639,21 EUR

Siegen, Johanna-Ruß-Schule e.V. 6.126,23 EUR

Minden, Freie Waldorfschule Minden e.V. 17.058,13 EUR

Wegberg, FW Kreis Heinsberg e.V 8.882,93 EUR

Duisburg, Ganztags-Waldorfschule e.V. 12.196,84 EUR

Köln, Michaeli Schulverein e.V. 20.203,72 EUR

Mechernich, Freie Veytalschule e.V. 5.851,14 EUR

Rheine, Freie Schule Rheine e.V. 3.257,65 EUR

Dortmund, Innungsverb.Dachdeckerhandwerk 50.660,80 EUR

Dormagen, Norbert-Gymnasium e.V. 72.741,67 EUR

Düsseldorf, Zentralverb. Augenoptiker 8.864,90 EUR

Düsseldorf, Stiftg.Erlangg.Hochsch.Reife 22.131,85 EUR

Köln, Fördergem. freier Träger e.V. 36.055,68 EUR

Zülpich, St. Nikolaus-Stift 30.099,60 EUR

Siegen, Schulen der Arbeiterwohlfahrt 14.314,17 EUR

Düsseldorf, Jüdische Gemeinde 25.303,61 EUR

Köln, Trägerverein der Jüdischen Schule 5.841,21 EUR

Land Nordrhein-Westfalen 191.534,09 EUR

Münster, Landwirtschaftskammer NRW 60.356,09 EUR

AGAPLESION ALLGEMEINES KRANKENHAUS 9.961,97 EUR

Akademie für Pflegeberufe und Management apm gGmbH 22.250,62 EUR

Augusta-Kranken-Anstalt gGmbH 10.462,15 EUR

AWO Bezirksverband Westliches Westfalen e.V. 51.297,36 EUR

AWO EN 2.798,86 EUR

Berufsförderungswerk Hamm GmbH 18.015,11 EUR

Berufsfortbildungswerk Gemeinnützige Bildungseinrichtung des DGB GmbH Geschäftsbereich maxQ 34.363,04 EUR

Berufsfortbildungswerk Gemeinnützige Bildungseinrichtung des DGB GmbH Geschäftsbereich maxQ 23.017,62 EUR

Berufsgenossenschaftliches Universitätsklinikum Bergmannsheil gGmbH 11.542,11 EUR

Bildungsakademie für Therapieberufe Bestwig gGmbH 12.589,18 EUR

Bildungsakademie Volmarstein GmbH 6.326,22 EUR

Canisius Campus Dortmund gGmbH - Kath. Akademie für Gesundheitsberufe 44.569,80 EUR

Caritasverband Bochum u. Wattenscheid e.V. 3.644,88 EUR

Caritasververband Arnsberg-Sundern 4.743,75 EUR

DAA GmbH 6.479,67 EUR

Deutsche Angestellten-Akademie GmbH 7.422,16 EUR

Deutsches Rotes Kreuz Kreisverband Dortmund e.V. 9.631,01 EUR

Diakonie in Südwestfalen GmbH 8.600,28 EUR

Diakonie-Ruhr-Hellweg e.V. 8.517,42 EUR

Diakonisches Bildungszentrum BIZ gGmbH 14.775,40 EUR

Dreifaltigkeits-Hospital Lippstadt 3.685,09 EUR

DRK Kreisverband Bochum e. V. 7.357,25 EUR

DRK Soziale Dienste Meschede gGmbH 6.872,35 EUR

DRK-Kinderklinik Siegen gGmbH 4.771,39 EUR

ESTA-Bildungswerk gGmbH 35.378,44 EUR

Ev. Frauenhilfe in Westfalen e.V. 7.636,05 EUR

Ev. Krankenhaus Hamm gGmbH 3.262,21 EUR

Ev. Krankenhaus Lippstadt gGmbH 5.920,31 EUR

Ev. Krankenhaus Witten gGmbH 5.988,27 EUR

Ev. Krankenhausgemeinschaft Herne / Castrop- Rauxel gGmbH 12.759,71 EUR

Ev. Perthes-Stiftung e.V. 7.717,29 EUR

Ev. Stiftung Augusta 6.378,81 EUR

Fachinstitut für Ausbildungsgänge im sozialen Dienstleistungsbereich GmbH & Co KG 2.945,30 EUR

Fachschule für Physiotherapie Ina Acksel 4.771,39 EUR

Gemeinnützige Bildungseinrichtung des DGB GmbH (bfw) Geschäftsbereich maxQ. 30.837,44 EUR

Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke gGmbH 3.514,85 EUR

GPS Bergkamen GmbH 3.481,57 EUR

Grone Bildungszentren NRW gGmbH 18.840,23 EUR

HSK 2.980,05 EUR

Kath. Bildungszentrum für Gesundheits- und Pflegeberufe gGmbH 14.615,74 EUR

Kath. Klinikum Bochum 11.069,63 EUR

Katharinen-Hospital Unna gGmbH 19.397,33 EUR

Katholische Hospitalgesellschaft Südwestfalen gGmbH 11.866,18 EUR

Katholische Kliniken im märkischen Kreis (KKimK) 11.314,33 EUR

Katholischer Hospitalverbund Hellweg - Katharinenhospital Unna 4.651,67 EUR

Katholisches Klinikum Bochum 4.927,33 EUR

Klinikum Dortmund gGmbH 31.915,91 EUR

Klinikum Hochsauerland 17.150,48 EUR

KlinikumStadtSoest gGmbH (Tochter der Stadt Soest, Am Vreithof 8, 59494 Soest) 5.799,48 EUR

Knappschaftskrankenhaus 3.172,39 EUR

Ludwig Fresenius Schulen GmbH 108.516,08 EUR

Lwl Klinik Dortmund 8.225,03 EUR

LWL Klinik Marsberg 4.865,38 EUR

LWL-Klinik Liippstadt und Warstein 7.370,18 EUR

Marien Gesellschaft Siegen gGmbH Kreisklinikum Siegen gGmbH 11.486,68 EUR

Märkische Kliniken GmbH - Klinikum Lüdenscheid 11.248,93 EUR

Märkische Seniorenzentren GmbH 29.103,33 EUR

Martin-Luther-Krankenhaus gGmbH 5.264,82 EUR

NRW BSW e.V. 683,88 EUR

PTA-Fachschule Westf.-Lippe e.V. 30.239,19 EUR

Seniroenhilfe SMMP gGmbH 8.034,70 EUR

St. Elisabeth Gruppe GmbH Kath. Kliniken Rhein-Ruhr 59.687,06 EUR

St. Josefs- und St. Elisabeth-Hospital gGmbH 4.859,84 EUR

Stadt Hamm 4.520,16 EUR

Städt. Krankenhaus Maria-Hilf Brilon gGmbH 4.561,30 EUR

TÜV NORD Bildung gGmbH 53.392,77 EUR

Universitätsklinikum Knappschafts-Krankenhaus Bochum GmbH 11.272,12 EUR

Verein zur Förderung einer anthroposophisch orientierten Aus- und Fortbildung für Altenpflege e.V. 5.131,85 EUR

WBS Training Schulen gGmbH 9.171,33 EUR

Werkstatt im Kreis Unna GmbH 4.414,14 EUR

Westfälisches Ausbildungsinstitut Gesundheitsberufe Lünen e. V. 5.533,21 EUR

MKK Mühlenkreiskliniken (AöR) 23.277,88 EUR

apm gGmbH, Akademie für Pflegeberufe und Management 36.374,83 EUR

Lukas-Krankenhaus Bünde 4.563,00 EUR

Arbeiterwohlfahrt (AWO) Bezirksverband Ostwestfalen-Lippe e. V. 8.906,10 EUR

Ev. Klinikum Bethel gGmbH 36.185,43 EUR

Katholische Hospitalvereinigung Weser-Egge gGmbH 15.393,11 EUR

Barmherzige Brüder Trier gGmbH 8.667,95 EUR

diakonis - FsA - Stiftung Diakonissenhaus 8.385,03 EUR

Dorothea C. Erxleben Schule GbR 5.357,61 EUR

Evangelisches Klinikum Bethel 4.558,24 EUR

Diakonie Stiftung Salem gGmbH 12.254,76 EUR

Ev. Johanneswerk gGmbH 12.763,08 EUR

Evangelisches Johanneswerk gGmbH 8.449,04 EUR

St. Johannisstift Paderborn 8.118,57 EUR

DAA Deutsche Angestellten-Akademie Zweigstellenverbund Westfalen 28.653,96 EUR

Katholische Hospitalvereinigung Ostwestfalen gem. GmbH 6.241,29 EUR

Grone Bildungszentren NRW GmbH 2.496,31 EUR

IN VIA Akademie/ Meinwerk-Institut gGmbH 4.089,81 EUR

Kolping-Bildungszentren gGmbH 22.995,16 EUR

St. Johannisstift Ev. Krankenhaus GmbH 6.226,27 EUR

MZG/ Karl-Hansen-Klinik GmbH 8.973,16 EUR

Klinikum Bielefeld 3.927,10 EUR

Klinikum Lippe 1.280,16 EUR

Stiftung Nazareth 12.272,19 EUR

EvKB 1.472,66 EUR

Klinikum Detmold 2.624,32 EUR

Schulen für Pflegeberufe Herford-Lippe GmbH 28.291,48 EUR

St. Vincenz-Krankenhaus GmbH 14.772,14 EUR

Medischulen gGmbH 4.600,89 EUR

ZAB Zentrale Akademie für Berufe im Gesundheitswesen GmbH 22.991,13 EUR

Allgemeines Aus- und Weiterbildungsinstitut Deutschland GmbH 1.082,56 EUR

Savita gGmbH 7.995,76 EUR

Akademie für Gesundheitsberufe gGmbH Wuppertal 23.373,35 EUR

Allgemeines Krankenhaus Viersen GmbH 3.923,14 EUR

Alexianer Krefeld GmbH 5.207,40 EUR

Alfried Krupp von Bohlen und Halbach Krankenhaus gGmbH 10.024,12 EUR

Universitätsklinikum Düsseldorf 27.418,12 EUR

AWO Kreisverband Essen e.V. 10.024,12 EUR

AWO Kreisverband Oberhausen e.V. 17.252,43 EUR

Kreis Wesel, Der Landrat 13.121,32 EUR

Christliches Jugenddorfwerk Deutschlands e.V. 7.673,63 EUR

Berufsfortbildungswerk Gemeinnützige Bildungseinrichtung des DGB GmbH 3.600,21 EUR

BiG-Bildungsinstitut 1.905,99 EUR

Bildungsakademie für Gesundheits- und Sozialberufe GmbH 25.862,63 EUR

Katholisches Karl-Leisner Klinikum 8.212,54 EUR

Helios Universitätsklinikum Wuppertal 24.220,72 EUR

Bildungsinstitut für Gesundheitsberufe im Rhein-Kreis Neuss 3.165,23 EUR

Rheinland Klinikum Neuss GmbH 12.250,61 EUR

Kaiserswerther Diakonie 66.145,58 EUR

Bildungszentrum Niederrhein 4.158,99 EUR

BNZW GbR 11.422,57 EUR

Bildungszentrum Velbert e.V. 3.359,61 EUR

GFO Kliniken Niederrhein 6.384,93 EUR

Bergische Diakonie Aprath 4.754,16 EUR

Caritasverbandes für die Region Kempen-Viersen e.V. 9.639,70 EUR

St. Marien-Hospital GmbH 5.938,33 EUR

DA Düsseldorfer Akademie GmbH Fachschule der Logopädie 6.484,49 EUR

Deutsche Angestellten-Akademie 11.933,82 EUR

Evangelische Stiftung Tannenhof & Agaplesion Bethesda Krankenhaus Wuppertal 13.203,00 EUR

Diakonie Akademie Wuppertal gGmbH 14.052,26 EUR

Diakonischen Werkes Bethanien e.V. 4.938,85 EUR

DRK Kreisverband Düsseldorf 12.405,11 EUR

e du.care - Ev. Ges. f. Aus- und Fortbildung in der Pflege gGmbH 11.330,79 EUR

Elisabeth-KH Essen 3.388,44 EUR

Rheinische Gesellschaft für Innere Mission und Hilfswerk GmbH 29.091,26 EUR

Evangelisches Fachseminar für Altenpflege gGmbH 18.495,21 EUR

Stiftung Evangelisches Krankenhaus Düsseldorf 13.532,85 EUR

Evangelisches Krankenhaus Mülheim an der Ruhr GmbH 3.803,20 EUR

Evangelisches Krankenhaus Oberhausen 6.762,95 EUR

EVK Mettmann 5.641,60 EUR

Evangelisches Krankenhaus BETHESDA zu Duisburg GmbH 3.608,53 EUR

Helios Klinikum Duisburg 11.835,99 EUR

Helios Klinikum Krefeld GmbH 16.281,38 EUR

heysterman consulting GmbH 4.158,99 EUR

Johanniter-Unfall-Hilfe e. V. 9.454,33 EUR

Kath. Fachseminar für Altenpflege Duisburg e.V. 12.196,84 EUR

Kath. Schule für Pflegeberufe Essen gGmbH 41.155,37 EUR

Katholisches Bildungszentrum Haan GmbH 10.712,71 EUR

kbs - Akademie für Gesundheitsberufe 22.596,73 EUR

Evang. Kliniken Essen-Mitte gGmbH 7.553,39 EUR

Stiftung Bethanien für die Grafschaft Moers 8.552,29 EUR

Krankenpflegeschule an der Ruhr e. V. 5.153,25 EUR

Ev. Klinikum Niederrhein gGmbH 17.898,32 EUR

Präha Gesundheitsschulen Düsseldorf gGmbH 6.907,39 EUR

Landschaftsverband Rheinland 34.677,61 EUR

maxQ im Berufsfortbildungswerk gGmbH 13.408,63 EUR

medicoreha Dr. Welsink Akademie GmbH 17.232,92 EUR

Theodor-Fliedner-Stiftung 14.420,38 EUR

Pflegeschule Bork 8.799,03 EUR

Podologie Ralf Grotstollen 15.389,14 EUR

Trägerverein der Lehranstalt für PTA e.V. 4.306,14 EUR

PTA-Fachschule Niederrhein gGmbH 9.959,55 EUR

Klingenstadt Solingen 6.340,41 EUR

Sana Kliniken AG 3.876,60 EUR

Sana Kliniken AG 10.969,94 EUR

Sana-Klinikum Remscheid 7.014,09 EUR

UK Essen AöR 36.002,13 EUR

LVR Klinikum Essen 3.811,99 EUR

Malteser Rhein-Ruhr gGmbH 2.092,95 EUR

Schule für Physiotherapie Duisburg e.V. 6.495,36 EUR

Schulzentrum für Gesundheitsberufe am Niederrhein Gmbh 13.001,81 EUR

SOS-Kinderdorf Niederrhein 3.723,02 EUR

SRH Fachschulen GmbH 22.557,40 EUR

St. Bernhard Hospital Kamp-Linfort 12.125,50 EUR

St. Elisabeth-Akademie gGmbH 37.892,59 EUR

St. Franziskus-Stiftung Münster 2.353,88 EUR

Kath. Senioreneinrichtung Kplus GmbH 4.471,66 EUR

Städt. Klinikum Solingen 5.472,78 EUR

ToP GbR 19.412,04 EUR

Fachseminar für TÜV Rheinland Akademie GmbH 12.721,89 EUR

Kth.Karl-Leisner-Pflegehilfe gGmbH 7.610,29 EUR

Verein zur Förderung der Altenpflege e. V. 7.622,09 EUR

Computrain 9.055,55 EUR

DRK-Schwesternschaft "Bonn" e.V. 35.080,69 EUR

Akademie für Pflegeberufe und Management (apm) 22.226,54 EUR

Oberbergischer Kreis - Der Landrat 17.102,24 EUR

Gesellschaft der Franziskanerinnen zu Olpe mbH (GFO) 12.743,84 EUR

Universitätsklinikum Bonn (AöR) 28.351,64 EUR

Bernd Blindow Gruppe 9.873,04 EUR

Universitätsklinikum Köln (AöR) 30.649,19 EUR

kath. Stiftung Marienhospital Aachen 8.680,84 EUR

Verbundschule Ev. Kh. Bergisch-Gladbach und Kh Wermelskirchen 4.634,12 EUR

Krankenhaus Düren gGmbH 8.545,66 EUR

Helios Klinikum Siegburg 4.516,19 EUR

Bonner Verein für Pflege- und Gesundheitsberufe e.V. 21.880,80 EUR

BSG Bildungswerk für Soziales und Gesundheit GmbH 10.929,11 EUR

Städteregion Aachen 11.241,37 EUR

Christliche Bildungsakademie für Gesundheitsberufe Aachen GmbH 19.360,14 EUR

Deutsche Angestellten-Akademie GmbH (DAA) 14.115,77 EUR

Hubert Döpfer 32.887,16 EUR

EuroPhysiomed GmbH 2.397,48 EUR

low-tec gem. Arbeitsmarktförderungsgesellschaft Düren mbH 7.375,02 EUR

Johanniter-GmbH, Zweigniederlassung Bonn 7.671,62 EUR

Ev. Krankenpflegeschule Köln Träger gGmbH 4.672,97 EUR

Clarenbachwerk Köln gGmbH 6.184,81 EUR

SBK Sozial-Betriebe-Köln gGmbH 8.796,18 EUR

dia.Leben Michaelshoven gGmbH 5.154,01 EUR

IWK gGmbH Delmenhorst 9.347,34 EUR

Caritasverband Rhein-Erft-Kreis e.V. 4.594,45 EUR

Bethlehem Gesundheitszentrum Stolberg gGmbH 11.054,02 EUR

Klinikum Oberberg GmbH 10.657,92 EUR

Josefs-Gesellschaft 4.672,97 EUR

Gemeinschaftskrankenhaus Bonn St. Elisabeth St. Petrus St. Johannes gGmbH 5.203,36 EUR

Hermann-Josef-Stiftung 3.111,85 EUR

Klinikum Leverkusen 6.253,15 EUR

Kreiskrankenhaus Mechernich GmbH 4.950,96 EUR

Marien-Hospital Euskirchen 4.894,70 EUR

St. Katharinen-Hospital GmbH 3.722,08 EUR

St. Elisabeth-Krankenhaus Geilenkirchen gemeinnützige Gesellschaft mbH 8.825,93 EUR

St. Elisabeth-Krankenhaus GmbH 8.658,74 EUR

LVR-Klinik Bonn 6.871,10 EUR

Krankenhaus Porz am Rhein gGmbH 6.253,53 EUR

St. Marien-Hospital gGmbH 11.121,07 EUR

Uniklinik RWTH Aachen AöR 28.040,98 EUR

gomedis Physio Akademie GbR Sabine Heimerdinger und Jutta Michels 4.850,72 EUR

IB Gesellschaft für interdisziplinäre Studien gGmbH (GIS) 12.335,82 EUR

Kliniken der Stadt Köln gGmbH 12.369,63 EUR

Institut für Pflege und Soziales, Korporatives Mitglied der Arbeiterwohlfahrt 31.449,23 EUR

Johanniter-Unfall-Hilfe e. V. Johanniter-Akademie Bildungsinstitut Nordrhein-Westfalen; Standort Münster 7.765,38 EUR

Karl-Borromäus-Schule für Gesundheitsfachberufe gGmbH 17.277,82 EUR

MVZ CDT Strahleninstitut GmbH 2.817,53 EUR

Präha Akademie gGmbH 7.676,80 EUR

IAV GmbH- Institut für berufliche Qualifizierung Voreifel GmbH 1.012,70 EUR

Louise von Marillac-Schule Träger GmbH 25.426,46 EUR

Berufsfortbildungswerk, gemeinnützige Bildungseinrichtung des DGB GmbH (bfw) 19.795,15 EUR

RBZ Rheinisches Bildungszentrum Köln gGmbH 14.912,27 EUR

St. Franziskus Krankenhaus GmbH 557,55 EUR

Apothekerverband Aachen e.V. 4.246,74 EUR

DAA Deutsche Angestellten-Akademie GmbH 10.712,63 EUR

Sieg Reha GmbH 1.728,42 EUR

LVR Klinik Düren 3.394,85 EUR

Fachklinik 360° GmbH 3.658,76 EUR

Rhein-Maas Klinikum GmbH 6.307,66 EUR

VDAB Bildungswerk gGmbH 53.948,29 EUR

TÜV Rheinland Akademie GmbH 9.506,17 EUR

VFA Verein zur Förderung der Altenpflege und sozialer Angelegenheiten e.V. 27.172,24 EUR

Wegen & Borkenhagen Partnerschaft Physiotherapeuten 3.735,75 EUR

Siftung Mathias Spital Rheine 22.251,43 EUR

Alfa GmbH 13.196,63 EUR

amt-Gesundheitsakademie im Vest Inh. Dr. Margret Stromberg e.K. 14.509,72 EUR

DRK mbH Borken 4.598,11 EUR

Bildungsinstitut Münster e.V. Geschäftsführung: Reinhild Kautzsch 11.147,37 EUR

Caritas Bildungswerk Ahaus GmbH 75.200,41 EUR

Hubert Döpfer 6.239,23 EUR

EAM - Ev. Ausbildungsstätte des Münsterlandes für pflegerische Berufe e.V. 8.210,70 EUR

Caritasverband im Kreisdekanat Warendorf e.V. 12.640,47 EUR

St. Antonius Hospital Gronau GmbH 5.041,30 EUR

Klinikum Westmünsterland GmbH 11.966,16 EUR

Haus der Pflege 3.305,08 EUR

Haus der Pflege g GmbH 9.683,29 EUR

St. Franziskus-Hospital Ahlen 13.162,32 EUR

IFGA GmbH 3.742,33 EUR

Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. 9.349,41 EUR

JMK e.V. 6.431,70 EUR

KBG GmbH 26.474,67 EUR

Klinikum Vest GmbH 16.741,99 EUR

Ludwig Fresenius Schulen gem. GmbH 4.267,57 EUR

Ludwig Fresenius Schulen Ruhr GmbH 11.489,60 EUR

LWL Klinik Münster 8.390,49 EUR

Caritas-Fortbildungsinstitut Münster GmbH 7.731,24 EUR

VCK-GmbH 15.822,82 EUR

KKRN Katholisches Klinikum Ruhrgebiet Nord GmbH 8.994,72 EUR

Christophorus-Kliniken GmbH 4.745,49 EUR

Universitätsklinikum Münster 33.082,52 EUR

Klinikum Vest GmbH 787,86 EUR

Caritasverband für den Kreis Coesfeld e.V. 9.917,53 EUR

St. Elisabeth Bildungsinstitut für Gesundheitsberufe GmbH 15.297,58 EUR

St. Franziskus-Hospital GmbH 15.941,94 EUR

Oberbürgermeister der Stadt Münster, Amt für Schule und Weiterbildung 4.734,64 EUR

TecMed-Bildung GmbH 8.226,59 EUR

Timmermeister Schule GmbH 17.320,38 EUR

Stiftungsklinikum PROSELIS gGmbH 12.146,15 EUR

Träger der Zentralschule für Gesundheitsberufe St. Hildegard GmbH 23.553,32 EUR

Berufsfortbildungswerk Gemeinnützige Bildungseinrichtung des DGB GmbH (bfw) 853,12 EUR

Service
Service

Wie können wir Ihnen helfen?