Förderprogramm

NTransformation Kfz-Zulieferer

Förderart:
Beteiligung
Förderbereich:
Corona-Hilfe, Digitalisierung, Unternehmensfinanzierung
Fördergebiet:
Niedersachsen
Förderberechtigte:
Unternehmen
Ansprechpunkt:

Investitions- und Förderbank Niedersachsen (NBank)

Günther-Wagner-Allee 12–16

30177 Hannover

Weiterführende Links:
NTransformation Kfz-Zulieferer

Kurzzusammenfassung

Kurztext

Wenn Sie als Unternehmen der Kraftfahrzeug-Zuliefererbranche Investitionen im Bereich Digitalisierung, Klima- und Mobilitätswandel planen und als Folge der Corona-Krise Liquiditätsbedarf haben, kann die Investitions- und Förderbank Niedersachsen (NBank) unter bestimmten Voraussetzungen eine offene oder auch stille Beteiligung übernehmen.

Volltext

Die Investitions- und Förderbank Niedersachsen (NBank) unterstützt Sie als Unternehmen der Kfz-Zuliefererbranche in der Corona-Krise. Die NBAnk stellt Ihnen Beteiligungskapital für Investitionen zur Verfügung, wenn sich Ihr Unternehmen in einer Phase der Transformation zu neuen Antrieben, Fahrzeugkomponenten und Produktionsmethoden befindet.

Sie erhalten die Förderung als offene oder stille Beteiligung über die NBank Capital Beteiligungsgesellschaft mbH.

Wenn Sie durch eine stille Beteiligung gefördert werden, gilt:

  • Die Höhe der Förderung beträgt zwischen EUR 500.000 und EUR 5 Millionen.
  • Die Laufzeit beträgt normalerweise 7 bis 10 Jahre, in Einzelfällen bis 12 Jahre.

Bei einer offenen Beteiligung beteiligt sich die NBank über NBank Capital in Form einer Minderheitsbeteiligung direkt am Kapital der Gesellschaft. Der Investitionshorizont beträgt rund 7 Jahre, eine Laufzeit wird nicht vereinbart.

Bevor Sie Ihren Antrag stellen, müssen Sie ein Erstgespräch mit einer Beraterin/einem Berater der NBank führen. Danach erhalten Sie weitere Informationen zur Antragstellung.

Zusatzinfos 

rechtliche Voraussetzungen

Antragsberechtigt sind

  • Zulieferer der Automobilbranche (TIER 1 bis TIER 4) beziehungsweise deren Zulieferer,
  • Dienstleistungsunternehmen für Zulieferer und Kfz-Hersteller (Original Equipment Manufacturer, OEM), zum Beispiel Entwicklungsbüros, Ingenieurbüros, IT-Dienstleister, Programmierfirmen,
  • kleine und mittlere Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft nach KMU-Definition der EU und auch
  • Unternehmen, die die KMU-Kriterien nicht erfüllen.

Die Förderung ist an bestimmte Bedingungen geknüpft:

  • Sie müssen über die notwendige fachliche Qualifikation verfügen.
  • Sie müssen durch ein Unternehmenskonzept dokumentieren, dass Ihr Vorhaben machbar ist und dass Ihre Produkte und Dienstleistungen marktfähig sind. Ihr Unternehmenskonzept muss die geplante Transformation (zum Beispiel die Transformation zu alternativen Antrieben oder die Entwicklung digitaler Geschäftsmodelle für Automobilzulieferer) beschreiben.

Von der Förderung ausgeschlossen sind

  • Sanierungsfälle und Unternehmen in Schwierigkeiten im Sinne der EU,
  • landwirtschaftliche Unternehmen und Unternehmen des Steinkohlebergbaus sowie
  • Unternehmen des Kfz-Handels, des Transportgewerbes und ähnlicher Dienstleistungen, die nicht zu einer Fahrzeugkomponente gehören oder nicht für deren Funktion unbedingt nötig sind.

Rechtsgrundlage

Richtlinie

NTransformation Kfz-Zulieferer

Produktinformation der NBank
(Stand 01.03.2021)

Sie sind Zulieferer der Automobilbranche und stehen vor dem Hintergrund von Digitalisierung, Klima- und Mobilitätswandel in einer Phase der Transformation? Dann können Sie bei einem Corona-bedingten Liquiditätsbedarf durch die Bereitstellung von Beteiligungskapital gefördert werden. Ziel ist es, Innovationen, Wachstumspotenzial, und Beschäftigung zu erhalten.

ÜBERSICHT

  • Kfz-Zulieferer (TIER 1 bis TIER 4) in einer Phase der Transformation
  • Stärkung der Eigenkapitalbasis bei Corona-bedingtem Liquiditätsbedarf
  • Stille und offene Beteiligungen bis max. 5 Millionen Euro
  • Beteiligungslaufzeit 7–10 Jahre, im Einzelfall bis 12 Jahre

WER WIRD GEFÖRDERT?

  • Zulieferer der Automobilbranche (TIER 1 bis TIER 4) bzw. deren Zulieferer
  • Dienstleistungsunternehmen für Zulieferer und Kfz-Hersteller (Original Equipment Manufacturer, OEM) z.B. Entwicklungsbüros, Ingenieurbüros, IT-Dienstleister, Programmierfirmen
  • Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) der gewerblichen Wirtschaft
  • Auch Unternehmen, die die KMU-Kriterien nicht erfüllen

WAS WIRD GEFÖRDERT?

  • Unternehmen in einer Phase der Transformation zu neuen Antrieben, Fahrzeugkomponenten und Produktionsmethoden, die einen Corona-bedingten Liquiditätsbedarf haben

BEDINGUNGEN

Typisch stille Beteiligung:

  • NBank beteiligt sich über die NBank Capital Beteiligungsgesellschaft mbH als stiller Gesellschafter, ohne direkten Einfluss auf die Geschäftsführung
  • Analyse der Geschäftsentwicklung durch regelmäßiges Reporting des Unternehmens
  • Für Unternehmen Finanzierungen zwischen 500.000 Euro bis 5 Millionen Euro
  • Jährliche Vergütung (Verzinsung) abhängig von der aktuellen Marktlage und Bonität des Beteiligungsnehmers
  • Konditionen für die gesamte Laufzeit der Beteiligung
  • Stille Beteiligung als wirtschaftliches Eigenkapital

Offene Beteiligungen:

  • NBank beteiligt sich über NBank Capital direkt am Kapital der Gesellschaft
  • Ausschließlich Minderheitsbeteiligungen
  • Keine feste Laufzeit vereinbart
  • Investitionshorizont mindestens sieben Jahre

VORAUSSETZUNGEN

Unternehmenskonzept

  • Die handelnden Personen müssen über die erforderliche fachliche Qualifikation verfügen. Durch ein schlüssiges Unternehmenskonzept welches die geplante Transformation beschreibt (z.B. Transformation zu alternativen Antrieben für Kfz, Entwicklung digitaler Geschäftsmodelle für Automobilzulieferer z.B. bzgl. Produktionsprozesse, autonomes Fahren und digitale Services), werden die Machbarkeit des Vorhabens sowie die Marktfähigkeit der Produkte und Dienstleistungen dokumentiert
  • Unternehmen mit Betriebsstätte in Niedersachsen
  • Kein Sanierungsfall oder Unternehmen in Schwierigkeiten gemäß Amtsblatt der EU Nr. C 249/1 vom 31.07.2014 bzw. gemäß § 2 Abs. 6 der Kleinbeihilferegelung i.V.m. Artikel 2 Abs. 18 der Allgemeinen Gruppenfreistellungsverordnung
  • Kein landwirtschaftliches Unternehmen oder Unternehmen des Steinkohlebergbaus
  • Keine Unternehmen des Kfz-Handels, des Transportgewerbes und ähnlicher Dienstleistungen, die nicht zu einer Fahrzeugkomponente gehören oder nicht für deren Funktion zwingend erforderlich sind

SCHRITT FÜR SCHRITT ZUR FÖRDERUNG

Wie erfolgt die Antragstellung?

In einem Erstgespräch prüfen wir die Möglichkeiten, Bedingungen und Grenzen einer Beteiligungsfinanzierung. Um dabei auf den konkreten Einzelfall eingehen zu können, benötigen wir aussagekräftige Unternehmensunterlagen (handelnde Personen, Angaben zu Produkt und Markt), aktuelle Bonitätsunterlagen (Jahresabschluss, Planzahlen) und eine Vorhabenbeschreibung.

Für ein solches Erstgespräch stehen Ihnen die Beteiligungsmanager*innen der NBank Capital zur Verfügung.

Persönliche Beratung:

Wenn Sie sich eine persönliche Beratung und Hilfestellung bei der Antragstellung wünschen, nehmen wir uns gerne Zeit für Sie. Rufen Sie uns an oder vereinbaren Sie einfach einen Termin.

Ihre Ansprechpartner bei NBank Capital sind:

Team Beteiligungen
0511 30031-966
Beteiligungen@nbank.de

Weitere Informationen auf

www.nbank-capital.de

Wenn Sie darüber hinaus Fragen hinsichtlich Ihrer Finanzierungsstrategie, geeigneter Finanzierungsstrukturen oder der Abstimmung einzusetzender Finanzierungsbausteine haben, stehen Ihnen die Berater*innen der NBank gerne zur Verfügung.

Tel.: 0511 30031-333
beratung@nbank.de

 

Service
Service

Wie können wir Ihnen helfen?