Förderprogramm

IB.SH Mittelstandskredit

Förderart:
Darlehen
Förderbereich:
Corona-Hilfe, Existenzgründung & -festigung, Unternehmensfinanzierung
Fördergebiet:
Schleswig-Holstein
Förderberechtigte:
Existenzgründer/in, Unternehmen
Fördergeber:

Investitionsbank Schleswig-Holstein (IB.SH)

Ansprechpunkt:

Investitionsbank Schleswig-Holstein (IB.SH)

Fleethörn 29-31

24103 Kiel

Tel: 0431 9905-3365

Fax: 0431 9905-63 365

Investitionsbank Schleswig-Holstein

Weiterführende Links:
IB.SH Mittelstandskredit

Kurzzusammenfassung

Kurztext

Wenn Sie ein Unternehmen in Schleswig-Holstein gründen, festigen oder übernehmen wollen, können Sie mit dem IB.SH Mittelstandskredit ein Darlehen von bis zu EUR 250.000 erhalten. Der IB.SH Mittelstandskredit steht auch zur Bewältigung der wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise zur Verfügung. Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten der Investitionsbank Schleswig-Holstein.

Volltext

Die Investitionsbank Schleswig-Holstein unterstützt Sie als Existenzgründer, kleines oder mittleres Unternehmen mit dem IB.SH Mittelstandskredit bei der Finanzierung von Investitionen und bei Liquiditätsbedarf.

Sie können ein Darlehen zwischen 25.000 EUR und 250.000 EUR pro Vorhaben erhalten.

Die Laufzeit für Ihr Darlehen beträgt zwischen zwei und zwölf Jahren.

Den Antrag stellen Sie bei Ihrer Bank, einem Berater oder direkt bei der Investitionsbank Schleswig-Holstein.

Die Förderung erhalten Sie als De-minimis-Beihilfe.

Zusatzinfos 

rechtliche Voraussetzungen

Der IB.SH Mittelstandskredit ist an folgende Bedingungen geknüpft:

  • Antragsberechtigt sind natürliche Personen sowie kleine und mittlere Unternehmen mit Sitz und/oder Vorhaben in Schleswig-Holstein.
  • Ihr Creditreform-Index darf höchstens 349 betragen.
  • Für Ihre Person dürfen keine Negativmerkmale vorliegen, wenn Sie als handelnde Person die wirtschaftliche Verantwortung für das Vorhaben tragen.
  • Das wirtschaftliche Eigenkapital Ihres Unternehmens muss positiv sein.

Von der Förderung ausgeschlossen sind die Ablösung Ihrer Bankverbindlichkeiten und Gesellschafterdarlehen.

Rechtsgrundlage

Richtlinie

Produktinformation
Stand: 03.2020

Mit dem IB.SH Mittelstandskredit finanzieren wir Existenzgründungen sowie Übernahmen und Festigungsvorhaben kleiner und mittlerer Unternehmen.

Was sind Ihre Vorteile?

  • attraktive Konditionen
  • Sicherheiten nicht erforderlich
  • einfaches Antragsverfahren und schnelle Kreditentscheidung
  • flexibel einsetzbar

Wer wird gefördert?

  • natürliche Personen und Unternehmen
  • Personen ohne unerledigte Negativmerkmale in der SCHUFA
  • Unternehmen, deren Creditreform-Index bei Antragstellung max. 349 beträgt
  • Unternehmen, deren wirtschaftliches Eigenkapital positiv ist

Was wird gefördert?

  • Investitionen und Liquiditätsbedarf für Existenzgründungen, Übernahmen und Festigungen von Unternehmen.
  • Von der Förderung ausgenommen sind die Ablösungen von Bankverbindlichkeiten und Gesellschafterdarlehen.

Wie wird gefördert?

  • Darlehensbetrag: 25.000 Euro bis 250.000 Euro je Vorhaben.
  • Auch als Finanzierungsbaustein bei größeren Vorhaben möglich.
  • Auszahlung: 100 %
  • Zinssatz: bonitätsabhängig (z.Zt. 1,95–5,85% p.a.)
  • Laufzeit: 2-12 Jahre
  • Zinsbindung: fest für die gesamte Laufzeit
  • Tilgung: monatliche Annuität
  • tilgungsfreie Zeit: bis zu 2 Jahren
  • Besicherung: keine
  • Ausnahme: bei Kapitalgesellschaften ist eine Bürgschaft durch die Gesellschafter/innen abzugeben

Was ist noch wichtig?

Die IB.SH vergibt mit diesem Programm Beihilfen unter Anwendung der Verordnung (EU) Nr. 1407/2013 der Kommission vom 18. Dezember 2013 über die Anwendung der Artikel 107 und 108 des Vertrages über die Arbeitsweise der Europäischen Union auf De-minimis-Beihilfen. Die IB.SH darf Kraft Gesetz nicht als Wettbewerber anderer Banken und Sparkassen auftreten. Daher wird die IB.SH vor Bearbeitung das Einverständnis der im Antrag genannten "Hausbank" einholen.

Wie ist Ihr Weg zur Förderung?

Antragstellung über die Hausbank, einen Berater oder direkt an die IB.SH. Vor Antragstellung empfehlen wir eine unentgeltliche Beratung durch die Förderlotsen der IB.SH.

Service
Service

Wie können wir Ihnen helfen?