Förderprogramm

Bürgschaften der Bürgschaftsbank Thüringen - BBT basis

Förderart:
Bürgschaft
Förderbereich:
Corona-Hilfe, Existenzgründung & -festigung, Unternehmensfinanzierung
Fördergebiet:
Thüringen
Förderberechtigte:
Existenzgründer/in, Unternehmen
Ansprechpunkt:

Bürgschaftsbank Thüringen GmbH

Bonifaciusstraße 19

99084 Erfurt

Tel: (03 61) 21 35-0

Fax: (03 61) 21 35-100

Bürgschaftsbank Thüringen GmbH

Weiterführende Links:
Bürgschaften der Bürgschaftsbank Thüringen – BBT basis

Bürgschaften der Bürgschaftsbank Thüringen – BBT basis

Ziel und Gegenstand

BBT basis, die „Bürgschaft ohne Bank“, ist ein Sonderprogramm, das Unternehmen den Zugang zu Krediten bis 312.500 EUR deutlich erleichtert. Im Unterschied zum „normalen“ Bürgschaftsprogramm übernimmt die BBT die Erstprüfung und übergibt dem Kreditnehmer die Bürgschaft vor den Verhandlungen bzw. der Entscheidung durch die Hausbank.

Mitfinanziert werden

  • Investitionen in Betriebserweiterungen und -verlagerungen,
  • Modernisierungen,
  • Rationalisierungen,
  • Entwicklungskosten,
  • Kosten der Markterschließung,
  • Investitionen,
  • Betriebsmittel,
  • Franchise-Finanzierungen sowie
  • Unternehmensnachfolgen.

Antragsberechtigte

Antragsberechtigt sind Existenzgründer und kleine und mittlere Unternehmen gemäß KMU-Definition der EU sowie Angehörige der Freien Berufe.

Voraussetzungen

Der Standort des Unternehmens oder der Investitionsort muss in Thüringen liegen.

Der Antragsteller muss sachlich und persönlich kreditwürdig sein.

Für den Kreditnehmer dürfen von der Bürgschaftsbank keine Bürgschaften oder Garantien im sonstigen Bürgschafts- und Garantiegeschäft übernommen worden sein.

Bürgschaften sind nicht möglich für Ablösungen und Umschuldungen von Krediten, Sanierungsvorhaben sowie Unternehmen in Schwierigkeiten.

Art und Höhe der Förderung

Die Förderung erfolgt in Form einer Ausfallbürgschaft.

Die Höhe der Bürgschaft beträgt bis zu 90% des Kreditbetrages, mindestens jedoch 25.000 EUR und maximal 250.000 EUR (entspricht maximal 312.500 EUR Kreditbetrag).

Die Laufzeit beträgt maximal 15 Jahre bzw. maximal 23 Jahre bei Baufinanzierungen. Öffentliche Programmkredite werden entsprechend ihrer Laufzeit bis maximal 20 Jahre verbürgt, Betriebsmittel bis maximal acht Jahre.

Bei einer 90%igen Bürgschaft beträgt die maximale Bürgschaftslaufzeit sechs Jahre. Die Bemessungsgrenze liegt bei 25% des Umsatzes 2019 oder der zweifachen Jahressumme aller Löhne/Gehälter des beantragenden Unternehmens.

Antragsverfahren

Anträge sind unter Verwendung der vorgesehenen Antragsformulare einzureichen bei der

Bürgschaftsbank Thüringen GmbH
Bonifaciusstraße 19
99084 Erfurt
Tel. (03 61) 21 35-0
Fax. (03 61) 21 35-1 00
E-Mail: info@bb-thueringen.de
Internet: http://www.bb-thueringen.de

Antragsformulare und weitere Informationen sind im Internet erhältlich.

Quelle

Informationen der Bürgschaftsbank Thüringen GmbH, Stand April 2020.

Wichtige Hinweise

Zur Bewältigung der wirtschaftlichen Folgen durch die Corona-Krise wurden die Bürgschaftsquote auf 90% und der Bürgschaftshöchstbetrag auf 250.000 EUR angehoben. Diese Regelung gilt zunächst bis zum 31. Dezember 2020.

Service
Service

Wie können wir Ihnen helfen?